Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Stuttgarter Café sagt Nein zu Jogginghosen

Stuttgart. Jogginghosen sind bequem, aber nicht überall erwünscht. Im Stuttgarter Café „Le Théâtre“ sind die legeren Beinkleider nicht gerne gesehen. Aber ganz so dogmatisch ist es dann doch nicht.

Stuttgarter Café sagt Nein zu Jogginghosen

Dezenter Hinweis. Foto: Marijan Murat

Sie sind ideal zum Sport, auf der Couch, aber zumindest in Stuttgart sollte man sie lieber nicht im Café tragen: Jogginghosen. Das Café „

„Es gibt in der Mode die Tendenz, dass alles ein bisschen gemütlicher ist und das verwechseln manche Kunden damit, dass man mit Jogginghose ins Café kommen kann“, erklärt Café-Chef Stefan Gauß. Er findet es legitim, Gäste in Lümmelhosen abzuweisen. „Das macht man ja auch in der Disco.“

Wenn doch jemand damit auftaucht, nimmt er es aber sportlich - und bittet, „beim nächsten Mal“ anders zu kommen. Und: „Wenn es stylish aussieht, ist es was anderes.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lifestyle

Weihnachtsbaum perfekt schmücken: Richtige Abstände wählen

Hamburg. An einem Zweig hängt zu viel, an einem anderen zu wenig - einen Weihnachtsbaum optimal zu schmücken, gelingt nicht immer. Doch die richtige Anzahl an Kugeln und Anhängern lässt sich berechnen.mehr...

Lifestyle

Muss der Schminkpinsel aus teurem Echthaar sein?

Berlin. Trägt sich das Rouge mit einem Pinsel der Haare und Borsten von Iltis, Wiesel, Dachs oder Pferd besser auf? Lange galten Echthaare als das Maß der Dinge unter Visagisten. Aber das hat sich geändert - nicht nur aus Gründen des Tierschutzes.mehr...

Lifestyle

Nougat und Haselnuss sind Trendfarben beim Geschenkpapier

Bonn. Dieses Jahr ist zu Weihnachten braunes Geschenkpapier angesagt. Vor allem Nusstöne treffen die aktuellen Stiltipps. Die klassischen Farben Gold und Rot kommen allerdings nie aus der Mode.mehr...

Lifestyle

Bücher als Statussymbol: Alte Schinken werden Deko-Objekte

Geretsried. E-Books mögen den Absatz des klassischen Buchhandels verringern, aber Bücher werden nicht verschwinden. Zu gerne haben viele echtes Papier in der Hand. Und zu gerne hebt man gute Bücher auf und stellt sie im Haus zur Schau. Sie sind dabei mehr als nur Dekoration.mehr...