Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Theis zieht positives Zwischenfazit nach NBA-Start

Boston. Für Daniel Theis läuft es bei den Boston Celtics in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA blendend. Der 25 Jahre alte Rookie feierte mit dem Rekordmeister den zehnten Sieg in Serie. Er wird immer mehr zum Publikumsliebling.

Theis zieht positives Zwischenfazit nach NBA-Start

Daniel Theis (r) spielt seine erste NBA-Saison. Foto: John Bazemore

Viel besser hätte der NBA-Start für Daniel Theis kaum laufen können. Nach nur elf Einsätzen in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga ist der Nationalspieler bereits fester Bestandteil im Team von Rekordmeister Boston Celtics.

Zudem wird der 25-Jährige in Massachusetts immer mehr zum Liebling der Fans - seine aufopferungsvolle Spielweise macht es möglich. „Ich kann ganz zufrieden sein mit den ersten Wochen. Ich habe eigentlich vom ersten Training an das Gefühl gehabt, dass ich ganz gut reinpasse“, sagte Theis im Interview mit spox.com: „Ich habe mir von Anfang an gesagt, dass ich einfach Spaß haben will und nicht mit zu viel Druck an die Sache herangehe. Wenn man zu viel nachdenkt, spielt man nicht so, wie man spielen sollte.“

Die Celtics feierten beim 107:96 (61:52) gegen die Los Angeles Lakers bereits den zehnten Sieg in Folge. Kein anderes Team in der stärksten Liga der Welt kann aktuell mehr als fünf Erfolge am Stück vorweisen. Theis erzielte gegen die Lakers acht Punkte und holte fünf Rebounds, damit bestätigte er den guten Eindruck der ersten Wochen. Nach seinem Wechsel vom deutschen Meister Brose Bamberg nach Boston im Sommer hat sich Theis bestens integriert.

In seinen bisherigen elf Einsätzen bringt es der 2,06 Meter große Center auf durchschnittlich 4,9 Punkte und 4,0 Rebounds pro Spiel. Theis steht dabei 13,5 Minuten pro Begegnung auf dem Feld. „Wenn ich reinkam, habe ich dem Team immer viel Energie gegeben und Rebounds geholt und stand defensiv gut, was ja meine primäre Rolle hier ist“, sagte Theis. „Ich will es einfach genießen und mein Spiel so einbringen, dass es dem Team hilft.“

Bei den Fans in Boston ist der in Salzgitter geborene Rookie schnell zu einem der Lieblinge aufgestiegen. „Mit meiner Spielweise war ich das ja auch in Bamberg schon ein bisschen, weil ich mit meiner Energie und Blocks oder Dunks die Fans mitreißen kann. Es freut mich natürlich total, dass das hier auch schon passiert“, sagte Theis.

Mit zehn Siegen aus zwölf Spielen befindet sich Boston aktuell an der Spitze der Eastern Conference. Zuletzt verloren die Celtics am 18. Oktober. Am Freitag empfängt das Team die Charlotte Hornets im heimischen TD Garden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

US-Sport

NBA: Theis gewinnt mit Boston und Zipser mit Chicago

Boston. Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Boston Celtics in der nordamerikanischen NBA einen Heimsieg gefeiert. Das Spitzenteam der Eastern Conference setzte sich mit 124:118 (68:59) gegen die Denver Nuggets durch.mehr...

US-Sport

NHL: Greiss verliert mit New York Islanders gegen Dallas

New York. Eishockey-Nationaltorhüter Thomas Greiss hat mit den New York Islanders in der nordamerikanischen NHL eine Heimniederlage kassiert. Das Team aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn musste sich den Dallas Stars mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1) geschlagen geben.mehr...

US-Sport

Draisaitl mit Torvorlage bei Edmontons 7:2 gegen Columbus

Columbus. Eishockey-Star Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL einen deutlichen Auswärtssieg gefeiert. Das Team aus Kanada fertigte die Columbus Blue Jackets mit 7:2 (1:0, 4:0, 2:2) ab.mehr...

US-Sport

NBA: Zipser gewinnt mit Chicago gegen Spitzenreiter Boston

Chicago. Die Chicago Bulls um Basketball-Nationalspieler Paul Zipser haben in der nordamerikanischen NBA den dritten Sieg in Serie gefeiert. Das Team aus Illinois setzte sich mit 108:85 (56:42) gegen Liga-Primus Boston Celtics durch.mehr...

US-Sport

NHL: Pittsburgh verliert ohne Kühnhackl gegen Colorado

Pittsburgh. Ohne den verletzten Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl haben die Pittsburgh Penguins in der nordamerikanischen NHL die zweite Niederlage nacheinander kassiert.mehr...

US-Sport

Draisaitl verzweifelt mit Edmonton an Toronto-Keeper

Toronto. Eishockey-Star Leon Draisaitl kommt mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL nicht in Schwung. Das Team des Kölners verlor bei den Toronto Maple Leafs mit 0:1 (0:1, 0:0, 0:0) und bleibt mit zwölf Siegen aus 30 Partien weit entfernt von den Playoff-Rängen.mehr...