Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Trump legt sich mit Vater von Basketballspieler an

Washington. Die Geschichte um drei College-Basketballspieler, die in China wegen Ladendiebstahls festgenommen und dann offenbar mit Hilfe von US-Präsident Donald Trump freigekommen waren, geht weiter.

Trump legt sich mit Vater von Basketballspieler an

Sorgte erneut für Aufregung im Zusammenhang mit Sportlern: US-Präsident Donald Trump.. Foto: Evan Vucci

Nachdem Trump von den drei jungen Männern der Universität in Los Angeles via Twitter praktisch eine Danksagung eingefordert und diese dann auch bekommen hatte, legte sich der Präsident am Sonntag mit dem Vater eines der Spieler an.

Trump warf LaVar Ball vor, seine Rolle bei der Freilassung des Trios nicht anzuerkennen. Er habe die drei Spieler vor Jahren im Gefängnis bewahrt, twitterte Trump: „Ich hätte sie im Gefängnis lassen sollen!“ Ball hatte in einem ESPN-Interview den Anteil des US-Präsidenten heruntergespielt. „Warum war er da drüben?“, sagte der Vater. „Erzähl mir nichts. Alle wollen, dass es so aussieht, als hätte er mir geholfen.“

Nach der Rückkehr der drei Spieler nach Los Angeles hatte Trump auf Twitter die Frage gestellt, ob sich die Basketballer wohl bei ihm bedanken würden. Sie taten das dann auf einer Pressekonferenz und entschuldigten sich für ihre Tat in China. Trump hatte nach der Festnahme des Trios den Fall bei einem Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping angesprochen. Die jungen Männer hatten sich mit ihrem Team zu einem Freundschaftsspiel in China aufgehalten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

US-Sport

NBA: Zipser gewinnt mit Chicago gegen Spitzenreiter Boston

Chicago. Die Chicago Bulls um Basketball-Nationalspieler Paul Zipser haben in der nordamerikanischen NBA den dritten Sieg in Serie gefeiert. Das Team aus Illinois setzte sich mit 108:85 (56:42) gegen Liga-Primus Boston Celtics durch.mehr...

US-Sport

NHL: Pittsburgh verliert ohne Kühnhackl gegen Colorado

Pittsburgh. Ohne den verletzten Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl haben die Pittsburgh Penguins in der nordamerikanischen NHL die zweite Niederlage nacheinander kassiert.mehr...

US-Sport

Draisaitl verzweifelt mit Edmonton an Toronto-Keeper

Toronto. Eishockey-Star Leon Draisaitl kommt mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL nicht in Schwung. Das Team des Kölners verlor bei den Toronto Maple Leafs mit 0:1 (0:1, 0:0, 0:0) und bleibt mit zwölf Siegen aus 30 Partien weit entfernt von den Playoff-Rängen.mehr...

US-Sport

Draisaitl mit Torvorlage bei Edmontons Sieg gegen Montreal

Montreal. Die Edmonton Oilers um Eishockey-Star Leon Draisaitl haben in der nordamerikanischen NHL einen Auswärtssieg gefeiert. Im kanadischen Duell gegen die Montreal Canadiens konnte sich das Team um den 22-jährigen Kölner mit 6:2 (2:0, 2:1, 2:1) durchsetzen.mehr...