Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lkw ausprobieren

Palo Alto. Teslas angekündigter Elektro-Sattelschlepper stößt bereits auf Interesse großer US-Handelsketten mit ihren beträchtlichen Lkw-Flotten. Der weltgrößte Supermarkt-Konzern Walmart reservierte für Tests fünf Fahrzeuge in den USA und zehn in Kanada, wie ein Sprecher dem Finanzdienst Bloomberg sagte.

US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lkw ausprobieren

Teslas strombetriebener Sattelschlepper interessiert die großen US-Handelsketten. Foto: Tesla

Beim Einzelhändler Meijer aus Michigan sind es zunächst vier Reservierungen. Für Meijer sind aktuell 220 Lastwagen unterwegs.

Tesla stellte seinen strombetriebenen Lastwagen in der Nacht zum Freitag vor und kündigte den Produktionsstart für 2019 an. Tesla-Chef Elon Musk will die Betreiber mit Kostenersparnissen und mehr Sicherheit überzeugen, während die Elektro-Laster selbst teurer als Konkurrenz-Fahrzeuge mit Dieselmotor sein dürften.

Auch der Logistik-Spezialist J.B. Hunt Transport Services reservierte „mehrere“ Tesla-Sattelschlepper. Man glaube, dass strombetriebene Lastwagen insbesondere auf lokalen Routen sinnvoll sein könnten, erklärte J.B. Hunt.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Mega-Deal: Disney kauft Großteil von Murdochs Fox-Konzern

Burbank/New York. Die Simpsons schlüpfen bei Micky Maus und Star Wars unters Konzerndach: Der Disney-Konzern übernimmt für mehr als 50 Milliarden Dollar die meisten Sparten des Rivalen Fox. Medienmogul Murdoch behält jedoch seine erzkonservativen Nachrichtensender.mehr...

Wirtschaft

Ratiopharm-Mutterkonzern Teva streicht 14 000 Stellen

Petach Tikva/Ulm. Das Unternehmen Teva war bisher Israels ganzer Stolz: Symbol für israelischen Erfinder- und Unternehmergeist. Doch jetzt kündigt die Ratiopharm-Mutter weltweite Massenentlassungen an. Die Gewerkschaft wappnet sich für den härtesten Kampf seit rund 30 Jahren.mehr...

Wirtschaft

US-Notenbankchefin Yellen warnt vor Bitcoin

Washington. Die Vorsitzende der US-Notenbank hat Anleger vor der Digitalwährung Bitcoin gewarnt. Der Bitcoin sei eine „hoch spekulative Anlageform“, sagte Janet Yellen auf der Pressekonferenz im Anschluss an die Zinsentscheidung der Fed.mehr...

Wirtschaft

US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte

Washington. Die US-Notenbank macht weiter Fortschritte bei der Normalisierung ihrer Geldpolitik. Anders als in Europa gehen die lange Zeit historisch niedrigen Zinsen langsam aber sicher nach oben.mehr...

Wirtschaft

FDP-Generalsekretärin attackiert VW-Chef als „Diesel-Judas“

Berlin/Wolfsburg. Hat der Diesel noch eine Zukunft? Seit langem sind Subventionen beim Sprit in der Kritik. Auch VW-Chef Müller hat Zweifel angemeldet. FDP-Generalsekretärin Beer attackiert ihn deswegen. Volkswagen kontert und lädt Beer nach Wolfsburg ein.mehr...

Wirtschaft

Miese Öko-Bilanz: Suche nach Alternativen für Bitcoin

Berlin. Ob ein Bitcoin-Investment sich langfristig finanziell lohnt, wird die Zeit zeigen. Dass der Boom der Digitalwährung der Umwelt schadet, bezweifeln aber selbst Bitcoin-Fans nicht. Eine Verbesserung der Öko-Bilanz des Bitcoin ist nicht absehbar - ganz im Gegenteil.mehr...