Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Unterwegs im Schutzgebiet

Unterwegs im Schutzgebiet

Im Naturschutzgebiet Netteberge werden gerade Bäume gefällt – allerdings mit einer Genehmigung durch die Naturschutzbehörde. vom Hofe

Bork. In Deutschland gibt es mehr als 8700 Naturschutzgebiete. Eines davon ist das Naturschutzgebiet Netteberge. Dazu gehört auch die Sandgrube: ein Ort, an dem die Menschen früher tatsächlich Sand abgebaut haben. Den benötigten sie etwa zum Bauen.

Eine Landschaft kann aus zwei Gründen zum Naturschutzgebiet werden: Entweder weil ein Ökosystem, wie zum Beispiel ein Wald, selten ist und daher geschützt werden soll, oder weil die Tiere oder Pflanzen darin sehr selten sind und sie erhalten werden sollen. In Netteberge geht es darum, Tiere und Pflanzen zu schützen, die diese ganz besondere Landschaft besonders mögen. In allen Naturschutzgebieten, aber auch in den anderen Schutzgebieten (den Nationalparks, zu denen zum Beispiel das Wattenmeer gehört, den Naturparks, den Landschaftsschutzgebieten und den Biosphärenreservaten) gelten dieselben Regeln: Besucher sollten die Wege nicht verlassen, damit die Tiere ungestört sein können. Jeder sollte leise sein, denn nur dann lassen sich Tiere auch beobachten. Hunde gehören an die Leine, damit sie nicht auf die Jagd gehen. Müll darf nicht einfach in die Landschaft geworfen werden. Blumenpflücken ist verboten. Sylvia vm Hofe

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

KINA Selm

Zwei neue Häuser

Bork. Nach dem Abriss eines einzelnen Hauses ist die Fläche an der abknickenden Vorfahrt Haupt-/Waltroper Straße in Bork leer. Das soll sich bald ändern. Die Volksbank plant, dort zwei Gebäude zu bauen. In beiden werden Wohnungen entstehen und sich Geschäfte ansiedeln. Selmer Politiker finden die Idee zwar gut, haben aber noch Kritik an einzelnen Plänen, wie zum Beispiel die Zufahrt zu Parkplätzen. Das soll sich aber regeln lassen, heißt es. Arndt Bredemehr...

KINA Selm

Rat entscheidet noch einmal

Olfen. Ein Stadtrat ist so etwas wie der Bundestag oder der Landtag – nur auf örtlicher Ebene. Wie die gewählten Abgeordneten in Berlin, der Hauptstadt Deutschlands, und Düsseldorf, der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, kommen auch die gewählten Mitglieder des Stadtrates regelmäßig zusammen, um zu diskutieren und Beschlüsse zu fassen. Sie gestalten das öffentliche Leben in ihrer Stadt. Dazu gehört es, Müllgebühren festzulegen, Straßen zu reparieren – und auch Skateranlagen zu bauen.mehr...

KINA Selm

Schlittschuhlaufen ohne Eis

Olfen. Eislaufen ohne Eis – das kann man jetzt auf dem Olfener Weihnachtsmarkt machen. Wie das gehen soll? Mit Kunststoffplatten.mehr...

KINA Selm

Bücherei wird moderner

Südkirchen. Wer in der Katholischen Bücherei in Südkirchen ein Buch ausleihen möchte, hat es künftig einfacher. Die Bücherei hat jetzt einen Katalog, der per Computer erfasst wurde. Das bedeutet, auch von zu Hause oder mit dem Handy können Menschen nun nach Büchern suchen, die sie ausleihen möchten. Bisher war das System der Bücherei noch etwas altmodisch. Wer gerade welches Buch hat, wurde zum Beispiel auf Karteikarten notiert. Sabine Geschwindermehr...

KINA Selm

Bücherei wird moderner

Südkirchen. Wer in der Katholischen Bücherei in Südkirchen ein Buch ausleihen möchte, hat es künftig einfacher. Die Bücherei hat jetzt einen Katalog, der per Computer erfasst wurde. Das bedeutet, auch von zu Hause oder mit dem Handy können Menschen nun nach Büchern suchen, die sie ausleihen möchten. Bisher war das System der Bücherei noch etwas altmodisch. Wer gerade welches Buch hat, wurde zum Beispiel auf Karteikarten notiert. Sabine Geschwindermehr...

KINA Selm

Schlittschuhlaufen ohne Eis

Olfen. Eislaufen ohne Eis – das kann man jetzt auf dem Olfener Weihnachtsmarkt machen. Wie das gehen soll? Mit Kunststoffplatten.mehr...