Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Verzicht auf Testspiel: James zurück zum FC Bayern

München. James Rodríguez ist vorzeitig von der kolumbianischen Nationalmannschaft zum FC Bayern München zurückgekehrt. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, verzichtet der Offensivspieler auf ein Testspiel in China.

Verzicht auf Testspiel: James zurück zum FC Bayern

James Rodríguez kehrt vorzeitig von Kolumbiens Nationalmannschaft zum FC Bayern München zurück. Foto: Sven Hoppe

Stattdessen nahm der 26-Jährige unter Trainer Jupp Heynckes schon die Vorbereitung auf das Bundesliga-Heimspiel am Samstag gegen den FC Augsburg auf. James hatte am 10. November mit Kolumbien noch beim 1:2 in Südkorea gespielt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Ein Spiel Sperre für Hertha-Verteidiger Torunarigha

Frankfurt/Main. Abwehrspieler Jordan Torunarigha von Hertha BSC ist nach seiner Roten Karte am Sonntag für ein Bundesliga-Spiel gesperrt worden. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes.mehr...

Erste Bundesliga

Kurze Winterpause schafft Probleme

München. Ein hohes Gut der Bundesliga vermisst Pep Guardiola in England: Die Winterpause. Sie fällt in der WM-Saison auch hierzulande ungewohnt kurz aus. Das hat vielfältige Folgen, etwa auf Trainingslager und Transfers. Auch Bundestrainer Löw könnte einen Vorteil einbüßen.mehr...

Erste Bundesliga

Sieglos im Dezember - Leipziger Frust nach der Flaute

Leipzig. Kein Sieg im gesamten Monat Dezember. Und nun heißt es warten auf die Wiedergutmachung. Die Schwäche bei gegnerischen Standards nervt schon. Und kostet viele Punkte.mehr...

Erste Bundesliga

Leipzigs Halstenberg zieht sich dreifache Handfraktur zu

Leipzig. RB Leipzigs Fußball-Nationalspieler Marcel Halstenberg hat sich im letzten Bundesliga-Spiel des Jahres einen dreifachen Bruch der rechten Mittelhand zugezogen. Das teilte der Bundesligist via Twitter mit.mehr...