Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

VfL-Coach Schmidt: „Stimmung im Team ist brutal gut“

Wolfsburg. Wolfsburgs Trainer Martin Schmidt hat seine Mannschaft vor dem Duell mit Borussia Mönchengladbach gelobt.

VfL-Coach Schmidt: „Stimmung im Team ist brutal gut“

Wolfsburgs Trainer Martin Schmidt trifft mit seinem Team auf Borussia Mönchengladbach. Foto: Peter Steffen

Um so viel Motivation und Power zurück zu bekommen, mache ich diesen Job“, sagte der Coach vor dem Heimspiel am Sonntag (18.00 Uhr). Wolfsburg ist nach 13 Spieltagen mit 14 Punkten 14. der Tabelle, Gladbach hat als Vierter 24 Zähler.

Die erste Niederlage unter Schmidts Führung, ein 1:2 gegen den FC Augsburg am vergangenen Wochenende, ist „abgehakt“, betonte der Trainer. Seit seinem Einstand Mitte September hat der VfL nur dieses Spiel verloren - aber auch erst einmal gewonnen.

Die Gladbacher gewannen zuletzt drei Auswärtspartien nacheinander und besiegten am vergangenen Wochenende zu Hause Bayern München. Die Borussia sei „das Team der Stunde“, gab Schmidt zu. Favorit sei in dem Match am Sonntag aber keines der Teams.

Bei den Gästen ist nach dem Coup gegen den Rekordmeister Vorsicht angesagt: „Von den letzten acht Mannschaften, die die Bayern geschlagen haben, hat danach keine das darauffolgende Bundesligaspiel gewonnen“, sagte Trainer Dieter Hecking.

Traditionell läuft es für die Gladbacher beim VfL jedoch schlecht. Zwölf Duelle in Serie blieb Wolfsburg zu Hause ungeschlagen. Gladbach gewann dort letztmals 2003. Zudem hat der Club Personalsorgen: Aktuell fehlen der Borussia sieben Spieler wegen Verletzungen - darunter Weltmeister Christoph Kramer.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Bericht: Bayern an Leverkusens Torwart Leno interessiert

München. Bayern München ist nach Informationen der „Bild“-Zeitung an einer Verpflichtung von Fußball-Nationalkeeper Bernd Leno von Bayer Leverkusen interessiert. Der deutsche Rekordmeister wolle damit auf die Verletzungsprobleme auf der Torwart-Position reagieren.mehr...

Erste Bundesliga

FCA hadert nach „gefühlter Niederlage“ - Dardai rätselt

Augsburg. In der Nachspielzeit verhindert Herthas Joker den Sprung des FC Augsburg auf einen Champions-League-Platz. Das ärgert FCA-Coach Baum gewaltig. Trotzdem gratuliert ihm sein Berliner Trainer-Kollege.mehr...

Erste Bundesliga

FC-Frust vor Veh-Ankunft - 3:0 gegen Freiburg verspielt

Köln. Frust und Wut in Köln, Freude und auch etwas Frust in Freiburg: Das 4:3 des SC beim FC erhitzte die Gemüter. Kalt ließ dieses Spiel mit einer denkwürdigen Freiburger Aufholjagd jedenfalls niemanden.mehr...

Erste Bundesliga

Hitzfeld kritisiert BVB-Transferpolitik

Stuttgart. Ottmar Hitzfeld sieht die Ursachen der sportlichen Krise von Borussia Dortmund nicht allein beim beurlaubten Trainer Peter Bosz, sondern vor allem in einer falschen Transferpolitik.mehr...

Erste Bundesliga

Punktgleich mit BVB - Aufsteiger Hannover beeindruckt weiter

Hannover. Hannover 96 überrascht. Der Aufsteiger galt vor der Saison als Abstiegskandidat, sammelt aber eifrig Punkte für den Klassenerhalt. Übermütig wird Trainer Andre Breitenreiter trotzdem nicht.mehr...

Erste Bundesliga

Kalou trifft: Hertha schockt Augsburg in der Nachspielzeit

Augsburg. Augsburg dominiert gegen Hertha das Spiel, macht aber zu wenig aus seinen Möglichkeiten. Zwar gehen die Gastgeber in Führung, werden am Ende aber für ihre schwache Chancenverwertung bestraft. Der FCA verpasst eine Top-Platzierung.mehr...