Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Weihnachts-Vorfilm: „Die Eiskönigin: Olaf taut auf“

Berlin. Der etwas tollpatschige Schneemann Olaf hat alle Hände voll zu tun. Weihnachten steht schließlich vor der Tür und da gibt es eine Menge vorzubereiten.

Weihnachts-Vorfilm: „Die Eiskönigin: Olaf taut auf“

Hape Kerkeling spricht den Schneemann Olaf. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Der Schneemann Olaf ist zurück im Kino - ebenso wie die Schwestern Anna und Elsa. „Die Eiskönigin - Olaf taut auf“ ist der Vorfilm des Disney-Abenteuers „Coco“.

Die Schwestern wollen Weihnachten feiern. Dabei stellen sie fest, dass sie gar nicht wissen, wie das geht. Denn wegen Elsas eisiger Zauberkräfte hatte die Familie das Fest nie so richtig begangen. Doch nun wurde der Zauber im Film „Die Eiskönigin“ gelöst und einer Feier steht nichts mehr im Wege.

Schneemann Olaf zieht deshalb mit dem Rentier Sven von Tür zu Tür, um die Bewohner Arendelles nach ihren Weihnachtstraditionen zu fragen: Selbstgestrickte Socken, Punsch, Lieder oder Weihnachtssauna und jede Menge Süßkram. 22 Minuten ist das zuckersüße und mitunter etwas kitschige Animationsspektakel, in dem natürlich auch viel gesungen wird. Und weil Olaf nicht der Geschickteste ist, läuft so einiges schief.

Die Eiskönigin: Olaf taut auf, von Stevie Wermers Skelton und Kevin Deters, USA 2017, 22 Min., FSK ab 0, u.a. mit der deutschen Stimme von Hape Kerkeling

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Filmstarts

„Dieses bescheuerte Herz“: Elyas M'Barek als Kümmerer

Berlin. Die beiden Protagonisten unterscheiden sich sehr. Der eine ist ein Partylöwe Ende 20, der andere ein herzkranker 15-Jähriger. Dennoch werden sie im Laufe des Films zu einem gut funktionierenden Team.mehr...

Filmstarts

Kraft der Musik: Komödienstar Kad Merad in „La Mélodie“

Berlin. Für die Schule interessieren sich die Kinder aus den Pariser Banlieues recht wenig. Ausgerechnet ihnen soll ein Konzertgeiger Musikunterricht geben. Was anfangs unmöglich erscheint, klappt später ganz gut.mehr...

Filmstarts

„Pitch Perfect 3“: Spaß-Fortsetzung mit Rebel Wilson

Berlin. Es ist der mittlerweile dritte Teil von „Pitch Perfect“. Die Protagonistinnen sind die gleichen geblieben. Zusammen treten sie auf einem internationalen Gesangswettbewerb auf, nachdem sie vorher andere Pläne verfolgt haben.mehr...

Filmstarts

Dwayne Johnson legt „Jumanji“ neu auf

Berlin. „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ bekommt eine Neuauflage. Während die Regeln des Spiels im Film gleich bleiben, ändert sich das Schauspieler-Ensemble. Doch das ist nicht der einzige Unterschied zum Original.mehr...

Filmstarts

Verschrobener Finne: „Kaffee mit Milch und Stress“

Berlin. Der namenlose Alte stört sich in „Kaffee mit Milch und Stress“ an der modernen Welt. Doch er hat einen weichen Kern. Das wird in dem Film klar, obwohl der Protagonist weder seine Gefühle zeigt noch viel redet.mehr...

Filmstarts

Romantische Komödie: „Eine bretonische Liebe“

Berlin. Zunächst sucht der Protagonist Erwan seinen biologischen Vater. Später verliebt er sich in eine Ärztin, die sich als seine Schwester herausstellt. Doch das ist nur ein Teil des Verwirrspiels.mehr...