Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Wie Napa zu einem Urlaubsparadies wurde

Napa. Napa Valley ist der Superstar, Sonoma County der Aufsteiger der amerikanischen „Foodie“-Szene. Rund 800 Weingüter und immer mehr Spitzenrestaurants locken Genießer nach Kalifornien - und nicht nur die.

/
urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-05277
Noch liegt der letzte Nebel über der Erde. Dennoch steigen die Heißluftballons empor. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-05282
Zerklüftete Küste: Anders als das kleine Napa Valley reicht das Sonoma County bis ans Meer. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04440
In einem eindrucksvollen Gebäude hat das Chateau Montelena seinen Sitz. Chateau Montelena Winery/dpa-tmn Foto: Chateau Montelena Winery

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-05281
Auf seinen Bike & Wein-Touren stoppt Randy Johnson auf vielen Weingütern und auch mal mitten in den Weinbergen. Dann plaudert er über die besten Rebsorten. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-05283
Probieren und flanieren: Das Sonomy Wine Country Weekend gehört zu den größten Weinfestivals der USA. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-05284
Was das Meer hergibt: Im Küstenort Bodega Bay reihen sich Krabben-Buden und feine Seafood-Restaurants aneinander. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04437
Durch den Nebel: Pilot Armand O'Connor steuert den Heißluftballon über Sonoma County. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04629
Dank der Sonne Kaliforniens geht der Zuckergehalt der Trauben in die Höhe. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04446
Katina Connaughton baut auf ihrer Farm exotische Pflanzen und Kräuter an. Foto: Eric Wolfinger/SingleThread/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04349
Das Weingut von Francis Ford Coppola in Geyserville zieren zahlreiche Memorabilia aus seinen Filmen, darunter das Auto aus „Tucker: The Man and His Dream“. Foto: The Family Coppola/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04442
Edle Holzfässer: Zu den imposantesten Weingütern im Napa Valley gehört das Chateau Montelena. Foto: Chateau Montelena Winery/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04435
Mit dem Ballon über die Weinberge: Die Fahrt ist nicht nur für Weinliebhaber ein besonderes Erlebnis. Foto: Bob McClenahan/Visit Napa Valley/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04627
Egal ob Rot oder Weiß: Ohne seine Weine wäre Napa Valley wohl nie so bekannt geworden. Foto: Bob McClenahan/Visit Napa Valley/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04346
Kyle Connaughton zählt zu den besten Köchen im Sonoma Valley. Seine Frau Katina betreibt die SingleThread Farm. Foto: Roman Cho/SingleThread/dpa-tmn

Lautlos steigt der Heißluftballon über dem Sonoma County in den stahlblauen Himmel. Eine Brise zerreißt die letzten Nebelbänke. Wie Fabelwesen wabern sie über sanft gewellte Weinberge, von der aufgehenden Sonne dramatisch in Szene gesetzt.

Im Korb des Ballons herrscht ergriffenes Schweigen. Pilot Armand O'Connor steuert den bunten Ballon im Nordwesten Kaliforniens über eine wahre Bilderbuchlandschaft. „Heute ist ein perfekter Tag“, meint O'Connor. Sonst sei der Nebel oft zu dicht, erklärt der Pilot.

Nebel ist der Feind der Ballonfahrer, aber der Freund der Winzer. Und die haben Sonoma und vor allem das benachbarte Napa Valley weltberühmt gemacht. Tagsüber jagt die brennende Sonne den Zuckergehalt der Trauben in die Höhe, nachts sorgt die vom kalten Pazifik hereinziehende Feuchtigkeit dafür, dass sie dennoch elegante Tropfen hervorbringen. Top-Weine aus Kalifornien kosten mittlerweile ein Vermögen.

1976 waren die bis dato von großen Weinnationen wie Frankreich belächelten Farmer aus Napa über Nacht weltberühmt geworden. Bei einer Blindverkostung in Paris schlugen der Chardonnay vom Chateau Montelena und der Cabernet Sauvignon von Stag's Leap die genauso hochgelobten wie hochnäsigen Franzosen.

Die Underdogs sind längst Superstars geworden. Und mit dem Aufstieg der Winzer blühte auch das Napa Valley auf. Obstbäume wichen Rebstöcken, schäbige Farmen imposanten Weingütern. Mit den Weinkennern kam das Geld in das rund 50 Kilometer lange Tal zwischen Napa und Calistoga. Hotels schossen aus dem Boden, das beeindruckende „Silverado Golf Resort“ stieg zu einem der besten des Landes auf.

Hauptstadt der Winelands ist Napa mit seinen feinen Boutiquen, unzähligen Bars und Restaurants. „Napa Valley ist ein Hotspot für Foodies“, erzählt Ballonpilot O'Connor. „Foodies“ nennen Amerikaner Menschen, für die Essen und Trinken alles und die Region eine Autostunde nördlich von San Francisco deshalb ein Schlaraffenland ist. Die Auswahl für Gourmets wird immer größer: „Basalt“ und der Japan-Grill „Miminashi“ gehören zu den Neueröffnungen, „Torc“ zu den Etablierten und das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete „La Toque“ zurecht zu den kulinarischen Top-Adressen in Napa. Starkoch aber ist Thomas Keller. Sein „French Laundry“ in Yountville ist Kult und trotz saftiger Preise auf Monate ausgebucht.

Kostet in Napa eine Degustation gerne mal 50 Dollar, sind es in Sonoma oft nur 10 oder 20 Dollar. „Deshalb kommen viele Einheimische und die Leute aus San Francisco gern hierher“, erklärt der Gründer von Getaway Adventures Randy Johnson.

Anders als das kleine Napa Valley reicht das Sonoma County bis ans Meer. Im Küstenort Bodega Bay reihen sich Krabben-Buden und feine Seafood-Restaurants aneinander. Nördlich der zerklüfteten Bucht paddeln auf dem Russian River Kanufahrer bis in den Pazifik. Der Fluss schlängelt sich durch dichte Wälder, in denen sich die atemberaubende Zipline der Sonoma Canopy Tours versteckt. Nur mit zwei Karabinerhaken gesichert, gleitet man auf Stahlseilen durch die Wipfel jahrhundertealter Baumriesen. Verglichen damit ist eine Ballonfahrt pure Entspannung.

/
urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-05277
Noch liegt der letzte Nebel über der Erde. Dennoch steigen die Heißluftballons empor. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-05282
Zerklüftete Küste: Anders als das kleine Napa Valley reicht das Sonoma County bis ans Meer. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04440
In einem eindrucksvollen Gebäude hat das Chateau Montelena seinen Sitz. Chateau Montelena Winery/dpa-tmn Foto: Chateau Montelena Winery

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-05281
Auf seinen Bike & Wein-Touren stoppt Randy Johnson auf vielen Weingütern und auch mal mitten in den Weinbergen. Dann plaudert er über die besten Rebsorten. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-05283
Probieren und flanieren: Das Sonomy Wine Country Weekend gehört zu den größten Weinfestivals der USA. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-05284
Was das Meer hergibt: Im Küstenort Bodega Bay reihen sich Krabben-Buden und feine Seafood-Restaurants aneinander. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04437
Durch den Nebel: Pilot Armand O'Connor steuert den Heißluftballon über Sonoma County. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04629
Dank der Sonne Kaliforniens geht der Zuckergehalt der Trauben in die Höhe. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04446
Katina Connaughton baut auf ihrer Farm exotische Pflanzen und Kräuter an. Foto: Eric Wolfinger/SingleThread/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04349
Das Weingut von Francis Ford Coppola in Geyserville zieren zahlreiche Memorabilia aus seinen Filmen, darunter das Auto aus „Tucker: The Man and His Dream“. Foto: The Family Coppola/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04442
Edle Holzfässer: Zu den imposantesten Weingütern im Napa Valley gehört das Chateau Montelena. Foto: Chateau Montelena Winery/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04435
Mit dem Ballon über die Weinberge: Die Fahrt ist nicht nur für Weinliebhaber ein besonderes Erlebnis. Foto: Bob McClenahan/Visit Napa Valley/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04627
Egal ob Rot oder Weiß: Ohne seine Weine wäre Napa Valley wohl nie so bekannt geworden. Foto: Bob McClenahan/Visit Napa Valley/dpa-tmn

urn-newsml-dpa-com-20090101-170911-99-04346
Kyle Connaughton zählt zu den besten Köchen im Sonoma Valley. Seine Frau Katina betreibt die SingleThread Farm. Foto: Roman Cho/SingleThread/dpa-tmn

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reise und Tourismus

Wintersonnenwende 2017 in Stonehenge

Stonehenge. Stonehenge ist nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein spiritueller Ort. Bei Ereignissen wie der Wintersonnenwende wird das besonders deutlich - eine Herausforderung für die Organisatoren.mehr...

Reise und Tourismus

Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Berlin. Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf können Niki-Kunden hoffen?mehr...

Reise und Tourismus

Airline-News: Nonstop nach Slowenien, Ecuador und Mostar

Gute Nachrichten für Reisende: Viele Fluglinien erweitern ihre Angebote und steuern neue Ziele an. Dabei rückt unter anderem der Osten Europas mehr in den Mittelpunkt.mehr...

Reise und Tourismus

Autoclubs erwarten meist ruhigen Verkehr am dritten Advent

Stuttgart. Viel Verkehr wird es auf Deutschlands Autobahnen am Wochenende wohl nicht geben. Jedoch könnten in einigen Abschnitten Schnee und Eis die Fahrt beeinträchtigen. Wer zum Weihnachts-Shoppen ins Stadtzentrum möchte, steigt besser auf öffentliche Verkehrsmittel um.mehr...

Reise und Tourismus

Wofür wird das Schiffshorn auf Kreuzfahrtschiffen benutzt?

Rostock. Mit dem Laut des Schiffshorns verbinden viele Urlauber sofort eine Kreuzfahrt. So locker sieht das der Kapitän nicht. Denn es ist genau vorgeschrieben, wann das Signal ertönen darf.mehr...

Reise und Tourismus

Nur für Erwachsene: Urlaub ohne Kinder ist kein Tabu mehr

Hannover/Oberursel. Eine kleine Nische wächst: Urlaub ohne Kinder in der Umgebung wird immer öfter gebucht. Der Wunsch nach Entspannung ohne Geschrei und ohne Arschbomben am Pool nimmt zu - und ist mittlerweile auch gesellschaftlich akzeptiert.mehr...