Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

29 Tote mehr

Zahl tödlicher Motorradunfälle in NRW stark gestiegen

NRW Hohe Geschwindigkeit, Missachten der Vorfahrt und Fehler beim Abbiegen - die Zahl der in NRW bei Unfällen getöteten Motorradfahrer ist in diesem Jahr in die Höhe geschnellt. Mehr als die Hälfte der Opfer waren selbst Schuld an ihrem Unfall.

Zahl tödlicher Motorradunfälle in NRW stark gestiegen

Ein Unfallforscher untersucht ein Motorrad an einer Unfallstelle. Foto: dpa

Die Zahl der bei Unfällen getöteten Motorradfahrer ist in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen um fast zwei Drittel in die Höhe geschnellt. In den ersten acht Monaten dieses Jahres seien 74 Motorradfahrer bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen, berichtete eine Sprecherin des NRW-Innenministeriums in Düsseldorf auf dpa-Anfrage. Das waren 29 Tote oder 64 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Damit stieg die Zahl der tödlichen Motorradunfälle deutlich rasanter als die der Unfälle mit Verletzten: 2869 wurden registriert - 3,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Fahranfänger besonders gefährdet

Mehr als die Hälfte der Unfalltoten wurde zugleich als Unfallverursacher registriert, bezahlte also einen eigenen Fahrfehler mit dem Leben. Bei diesen Unfällen mit eigenem Verschulden wurden zu hohe Geschwindigkeit, Missachten der Vorfahrt und Fehler beim Abbiegen als häufigste Ursachen festgestellt.

Junge Fahranfänger und Wiedereinsteiger seien besonders gefährdet. Diesen Gruppen wird ein Fahrsicherheitstraining ans Herz gelegt. Auffällig sei, dass sich die tödlichen Unfälle nicht auf die typischen Lieblingsstrecken der Motorradfahrer konzentrieren, sondern ein landesweiter Anstieg zu beobachten gewesen sei. Welchen Einfluss das Wetter auf die Bilanz der Motorradsaison hatte, blieb unklar.

So waren Ende Juli etwa zwei junge Bochumer bei einem Motorradunfall in Lünen ums Leben gekommen. An einer Kreuzung zur B236 bremste der 20-jährige Fahrer zu spät und kollidierte mit einem Ampelmast. Der 20-Jährige wurde an der Ampel vom Motorrad geschleudert und starb noch am Unfallort. Die 19-Jährige landete auf der Kreuzung einige Meter weiter und starb kurze Zeit später in einem Krankenhaus. Zu einer Trauerfeier in Dortmund für die beiden Bochumer kamen wenige Tage später fast 100 Biker aus ganz Deutschland.

Mit Material von dpa

DORTMUND Der Motorradfahrer wollte eigentlich nur an einem Stau auf der Semerteichstraße vorbeifahren. Dann krachte er plötzlich in ein Auto und wurde schwer verletzt.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nach Brandanschlag in Bergkamen

Polizei ermittelt wegen 30-fach versuchten Mordes

Bergkamen Knapp zwei Wochen nach dem Brandanschlag auf eine Bauarbeiterunterkunft in Bergkamen mit 30 Verletzten haben die Ermittler eine erste Spur zu möglichen Tätern. Gegen sie wird wegen 30-fach versuchten Mordes ermittelt. mehr...

Panorama

Döner darf weiter Phosphate enthalten

Straßburg. Einer der Lieblingssnacks der Deutschen darf bleiben, wie er ist: Ein Verbot von Phosphaten im Dönerfleisch ist im Europaparlament knapp gescheitert. Essen wir damit weiterhin schädliche Stoffe?mehr...

Loveparade-Prozess

Angeklagte müssen sich in mehr Fällen verantworten

Düsseldorf Die Angeklagten im Loveparade-Prozess müssen sich seit Mittwoch wegen deutlich mehr Fällen von fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Das Gericht hat einen entsprechenden Hinweis erteilt. mehr...

Panorama

Franziskus warnt: „Der Teufel ist intelligenter als wir“

Rom. Papst Franziskus mahnt die Katholiken, sich vor der Macht des Bösen in Acht zu nehmen. Der Satan sei nicht „der Nebel von Mailand. Er ist keine diffuse Sache, er ist eine Person.“mehr...

Deutsches Auto beteiligt

Zwei Tote nach Frontal-Zusammenstoß im Gotthard-Tunnel

Altdorf Bei einem Frontal-Zusammenstoß im Schweizer Gotthard-Tunnel sind am Mittwoch zwei Menschen gestorben. Ein Auto mit deutschem Kennzeichen prallte frontal auf einen Lkw auf. Fünf weitere Menschen wurden verletzt.mehr...

Panorama

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Altdorf. Ein Auto mit deutschem Kennzeichen kommt im Schweizer Gotthardtunnel von der Spur ab und prallt frontal gegen einen Lkw. Zwei Menschen sind tot, fünf verletzt. Für Autofahrer bedeutet das lange Staus.mehr...