Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Zusätzlicher Feiertag in Peru bei WM-Qualifikation

Lima. Falls sich die peruanische Fußball-Nationalmannschaft im Playoff-Rückspiel am 15. November für die WM 2018 gegen Neuseeland qualifiziert, gibt es im Andenland am Donnerstag einen zusätzlichen Feiertag, kündigte das Arbeitsministerium in Lima an.

Zusätzlicher Feiertag in Peru bei WM-Qualifikation

Peruaner versuchen mit einem Ritus der peruanischen Nationalmannschaft Glück für das Spiel gegen Neuseeland zu verschaffen. Foto: Rodrigo Abd

„Dieser historische Erfolg würde Einheit und Freude auf nationaler Ebene erzeugen, da Peru seit mehr als 35 Jahren nicht an einem Ereignis dieser Größenordnung teilgenommen hat“, heißt es in der Pressemitteilung.

Das entscheidende Playoff-Spiel um die WM-Teilnahme in Russland findet in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der peruanischen Hauptstadt statt. Dort treffen die Südamerikaner im Rückspiel auf Neuseeland; das Hinspiel in Wellington endete torlos.

Um in einem angemessenen und sicheren Rahmen feiern zu können, sei der Donnerstag im Fall einer Qualifikation für den öffentlichen Dienst frei, Privatunternehmen sei es überlassen, ihren Mitarbeitern frei zu geben. Die Stunden müssten jedoch nachgearbeitet werden.

Peru nahm bislang an vier Weltmeisterschaften teil und erreichte 1970 das Viertelfinale. Seit 1982 hat es die Nationalmannschaft aber nicht mehr zur Endrunde geschafft.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

EM-Qualifikation

Mehr als 1,3 Millionen Kartenanfragen für WM 2018

Berlin. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland sind in den ersten 24 Stunden der zweiten Verkaufsphase bereits mehr als 1,3 Millionen Ticket-Anfragen eingegangen.mehr...

EM-Qualifikation

Turnier-OK: Mutko-Sperre ohne Einfluss auf WM

Moskau. Wie die FIFA sieht auch das lokale russische Organisationskomitee (LOC) die Vorbereitungen auf die Fußball-WM durch das Doping-Urteil des IOC für russische Athleten und Funktionäre nicht beeinträchtigt.mehr...

EM-Qualifikation

FIFA: Russland-Urteil und Mutko-Sperre ohne Folgen für WM

Zürich. Die FIFA sieht ihre WM-Vorbereitungen durch das IOC-Urteil gegen Russland und den lebenslangen Olympia-Ausschluss von Cheforganisator Witali Mutko wegen dessen Verwicklungen in den Doping-Skandal nicht beeinträchtigt.mehr...

EM-Qualifikation

Jobgarantie für Englands Nationaltrainer Southgate

London. Der englische Fußball-Nationaltrainer Gareth Southgate muss sich keine Sorgen um seinen Arbeitsplatz machen. Laut britischen Medien gab der englische Fußballverband FA dem 47-Jährigen eine Jobgarantie.mehr...