Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Barna findet klare Worte

BVB enttäuscht bei erster Niederlage maßlos

DORTMUND Die 21:30 (9:13)-Niederlage am Samstag beim Buxtehuder SV, sie hat ihre Spuren hinterlassen bei Borussia Dortmund. Ildiko Barna jedenfalls suchte auch am Sonntag noch nach den passenden Worten, eine Erklärung für die schwache Leistung des Handball-Bundesligisten fand die BVB-Trainerin aber auch mit einem Tag Abstand nicht wirklich.

BVB enttäuscht bei erster Niederlage maßlos

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.

„Wir waren gut vorbereitet und wussten, was wir zu tun hatten“, sagte Barna, „umgesetzt haben wir davon allerdings nichts. Wir alle sind maßlos enttäuscht.“ Es dauerte etwa eine Minute, da hatte man einen ganz guten Eindruck davon gewonnen, was den BVB bei seinem Gastspiel in Buxtehude erwarten sollte. Nachdem Anne Müller den Ball im Angriff verloren hatte, spielte Buxtehudes Friederike Gubernatis einen schnellen Pass nach vorne – und die überragende Linksaußen Lone Fischer (neun Tore) schloss dem Tempogegenstoß eiskalt ab – 1:0.

Bundesliga, 3. Spieltag: Buxtehuder SV - BVB 30:21 (13:9)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Buxtehuder SV und Borussia Dortmund.

„Wir wollten aus einer stabilen aggressiven Deckung den Gegner vor Probleme stellen und auf Tempo spielen“, sagte BSV-Trainer Dirk Leun nach der Partie. Und sein Team hatte ihm offenbar gut zugehört. Denn neben dem schnellen Angriff war es eben jene aggressive Deckung, die den Ausschlag für die erste Niederlage der Schwarzgelben im zweiten Saisonspiel geben sollte. So musste der BVB seine Angriffe zeitweise über eine Minute ausspielen, ohne wirklich gefährlich zum Abschluss zu kommen.

DORTMUND Rückschlag für die Handballerinnen von Borussia Dortmund. Beim Buxtehuder SV unterlag das Team von Trainierin Ildiko Barna am Samstag überraschend deutlich mit 21:30 (9:13). Nach dem Auftakterfolg beim TV Nellingen (28:27) vor zwei Wochen war es die erste Niederlage in der noch jungen Bundesliga-Saison.mehr...

„Buxtehude hat immer wieder unseren Spielfluss unterbrochen“, ärgerte sich Barna, die ein ähnliches Abwehrverhalten bei ihrem Team („Wir waren zu brav“) vermisste. Dazu kam ein Rückraum, der fast jedwede Durchschlagskraft vermissen ließ. Nadja Mansson blieb ebenso wie Irene Espínola Perez ohne Treffer. Harma van Kreij kam auf ein Tor.

"Kleiner Rückschlag"

Nach 20 Minuten führte der Tabellendritte, angetrieben von der erst 19 Jahre alten Emily Bölk, erstmals mit vier Toren (9:5). Sechs Minuten später hieß es 12:6. Zwar kam der BVB bis zur Halbzeit noch einmal auf vier Treffer (9:13) heran. Doch fast zehn torlose Minuten des BVB nach der Pause erstickten jede Hoffnung im Keim. Für Barna ist die Niederlage gegen einen der ärgsten Konkurrenten im Kampf um die internationalen Plätze „ein kleiner Rückschlag“, den es schnellstmöglich aufzuarbeiten gilt. Denn klar ist: „Nur mit 80 Prozent zu spielen, reicht nicht aus“, so Barna – was dann doch noch ein wenig wie eine Erklärung klang.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball: Weltmeisterschaft

BVB-Rücktritte nach bitterem Aus gegen Dänemark

DORTMUND Nach der Niederlage gegen Dänemark ist die Heim-WM für Clara Woltering, Nadja Mansson, Svenja Huber und Stella Kramer beendet. Zwei der vier BVB-Handballerinnen haben nun ihren Rücktritt erklärt.mehr...

Handball: Weltmeisterschaft

Totalschaden! DHB-Frauen scheiden im Achtelfinale aus

MAGDEBURG Aus der Traum von der ersten WM-Medaille seit 2007: Die deutschen Handball-Frauen scheiden bei der Heim-Weltmeisterschaft gegen Dänemark im Achtelfinale aus. Wieder einmal hadern sie mit der Chancenverwertung.mehr...

Statikprobleme werden behoben

Erleichterung! Halle Wellinghofen wieder freigegeben

DORTMUND Aufatmen bei Dortmunds Sportlern: Die Halle Wellinghofen ist nach der vorübergehenden Sperrung wieder freigegeben. In der vergangenen Woche waren Statikprobleme entdeckt worden.mehr...

Handball: Weltmeisterschaft

Wolterings Premiere - DHB-Frauen sind Spitzenreiter

LEIPZIG Pflichtaufgabe erfüllt, Tabellenführung erobert: Trotz eines fehlerhaften Auftritts übernehmen Deutschlands Frauen bei der Heim-WM die Tabellenführung in der Gruppe D. Im Kampf um den Gruppensieg hat der Gastgeber nun alle Trümpfe in der Hand.mehr...

Handball: Weltmeisterschaft

22:22 - DHB-Frauen verschenken den Sieg gegen Serbien

LEIPZIG Die DHB-Frauen geben beim 22:22 gegen Serbien Sekunden vor Schluss noch den Erfolg aus der Hand. Trainer Biegler sieht trotzdem das Positive. Bereits am Mittwoch steht das nächste Spiel auf dem Programm.mehr...

Handball: Weltmeisterschaft

DHB-Frauen stoßen Tor zum Achtelfinale weit auf

LEIPZIG Die deutschen Handballerinnen landen gegen Südkorea einen überzeugenden Erfolg und können langsam mit der K.o.-Runde planen. Ein Duo sticht beim zweiten Vorrundensieg heraus.mehr...