Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Halle Wellinghofen wieder freigegeben

Heiermann sieht Redebedarf nach Spielabsage

DORTMUND Der Ärger bei den Handballerinnen von Borussia Dortmund ist auch zwei Tage nach der überraschenden Absage des Bundesliga-Heimspiels gegen die HSG Bensheim/Auerbach wegen eines Wasserschadens noch nicht abgeklungen. "Es besteht definitiv Gesprächsbedarf", sagte Andreas Heiermann am Montag.

Heiermann sieht Redebedarf nach Spielabsage

Abteilungsvorsitzender Andreas Heiermann kritisierte das Vorgehen der Stadt.

Der Abteilungsvorsitzende kritisiert vor allem die Informationspolitik der Stadt. Aus Sicht des BVB wurde der Verein zu spät (etwa 13 Uhr) von der Sperrung der Halle Wellinghofen in Kenntnis gesetzt. Zudem habe es am Samstag kurzfristig keine Möglichkeit gegeben, gemeinsam nach einer Lösung zu suchen. „Aus unserer Sicht hätte das Spiel ausgetragen werden können“, so Heiermann. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Nach Informationen dieser Zeitung ist die Halle für den Spielbetrieb seit Montagmorgen wieder freigegeben. Die Stadt selbst äußerte sich am Montag nicht. Eine Stellungnahme erwartet der Verein für Dienstag.

Wasserschaden in der Halle Wellinghofen

Spiel der BVB-Frauen gegen Bensheim fällt aus

DORTMUND Die Vorfreude auf das erste Bundesliga-Heimspiel der neuen Saison gegen Bensheim/Auerbach war riesig bei Borussia Dortmunds Handballerinnen - bis Samstagvormittag. Dann hat der Hausmeister die Halle Wellinghofen wegen eines Wasserschadens in einer Kabine gesperrt. Die BVB-Verantwortlichen reagierten verärgert.mehr...

Der BVB bestätigte zudem die Verlegung des Heimspiels gegen HC Rödertal. Die Partie findet nun am Sonntag, 15. Oktober (16.30 Uhr) statt. Ursprünglich war das Spiel für den 14. Oktober terminiert. Weil aber gleichzeitig die BVB-Fußballer ihr Heimspiel gegen Leipzig austragen, „fehlt es an Personal, um einen reibungslosen Ablauf des Spiels zu gewährleisten“, wie der Verein mitteilte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball: Weltmeisterschaft

Totalschaden! DHB-Frauen scheiden im Achtelfinale aus

MAGDEBURG Aus der Traum von der ersten WM-Medaille seit 2007: Die deutschen Handball-Frauen scheiden bei der Heim-Weltmeisterschaft gegen Dänemark im Achtelfinale aus. Wieder einmal hadern sie mit der Chancenverwertung.mehr...

Statikprobleme werden behoben

Erleichterung! Halle Wellinghofen wieder freigegeben

DORTMUND Aufatmen bei Dortmunds Sportlern: Die Halle Wellinghofen ist nach der vorübergehenden Sperrung wieder freigegeben. In der vergangenen Woche waren Statikprobleme entdeckt worden.mehr...

Handball: Weltmeisterschaft

Wolterings Premiere - DHB-Frauen sind Spitzenreiter

LEIPZIG Pflichtaufgabe erfüllt, Tabellenführung erobert: Trotz eines fehlerhaften Auftritts übernehmen Deutschlands Frauen bei der Heim-WM die Tabellenführung in der Gruppe D. Im Kampf um den Gruppensieg hat der Gastgeber nun alle Trümpfe in der Hand.mehr...

Handball: Weltmeisterschaft

22:22 - DHB-Frauen verschenken den Sieg gegen Serbien

LEIPZIG Die DHB-Frauen geben beim 22:22 gegen Serbien Sekunden vor Schluss noch den Erfolg aus der Hand. Trainer Biegler sieht trotzdem das Positive. Bereits am Mittwoch steht das nächste Spiel auf dem Programm.mehr...

Handball: Weltmeisterschaft

DHB-Frauen stoßen Tor zum Achtelfinale weit auf

LEIPZIG Die deutschen Handballerinnen landen gegen Südkorea einen überzeugenden Erfolg und können langsam mit der K.o.-Runde planen. Ein Duo sticht beim zweiten Vorrundensieg heraus.mehr...

Kein Platz für negative Gedanken

Trotz Nichtnominierung: Kramer hofft auf WM-Einsätze

LEIPZIG Als die deutschen Handballerinnen am Freitagabend auf das Feld der ausverkauften Arena Leipzig liefen, da suchte Stella Kramer noch ihren Platz auf der Tribüne gegenüber der deutschen Bank. Zwar ganz dicht dran am Geschehen, aber irgendwie auch ganz schön weit weg von ihren Teamkolleginnen. Mitspielen durfte die Rechtsaußen von Borussia Dortmund beim 28:15-Auftaktsieg gegen Kamerun nicht. Aber geplatzt ist der Traum von der ersten WM noch nicht.mehr...