Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB-Kommentar

Aubameyang verspielt Kredit - auch bei den Fans

DORTMUND Für Pierre-Emerick Aubameyang scheint eigentlich immer die Sonne. Er will das Leben genießen. Kein Problem, weil er auf dem Platz eigentlich immer professionell gearbeitet hat. Die disziplinarische Verfehlung, die nun aber zu einer erneuten Suspendierung für ein wichtiges Pflichtspiel seines Arbeitgebers führte, hinterlässt deutliche Kratzer am Lack.

Aubameyang verspielt Kredit - auch bei den Fans

Der Fußballsport, den Pierre-Emerick Aubameyang relativ gut beherrscht und der ihm daher das entsprechende Auskommen garantiert, gibt ihm die Gelegenheit, sein Leben manchmal ausschweifend und extravagant zu genießen. Der 28-Jährige fährt sündhaft teure Autos, er trägt schrille Outfits, er feiert gern.

Grenze überschritten

Man hat Aubameyang in der Vergangenheit die ein oder andere Extravaganz verziehen. Weil er mit Leistung und Toren geantwortet hat. Doch wenn einer aus einer großen Gruppe ständig aus der Spur herausschert, kommt unweigerlich der Punkt, an dem Grenzen überschritten sind.

Der BVB auf dem Weg zum Spiel beim VfB Stuttgart

Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.

Vor fast genau einem Jahr setzte sich Aubameyang über die Traineranweisung hinweg, in der Vorbereitung auf das Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon in Dortmund zu bleiben. Er flog nach Mailand, kehrte auch noch spät zurück. Spielen durfte er daraufhin nicht. Nach der darauf folgenden Suspendierung gab er sich geläutert – und schoss wieder Tore am Fließband.

Nur diese Entscheidung

Seine jetzige Verfehlung konnte Borussia Dortmund nicht so einfach ignorieren, weil seine Unpünktlichkeiten offenbar mehr zur Regel geworden sind als eine Ausnahme darstellen. Auch wenn sie ihren Torjäger dringender denn je brauchen, gab es nur diese Entscheidung.

DORTMUND Große Überraschung beim BVB: Die Schwarzgelben fliegen ohne Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang nach Stuttgart. Hintergrund ist eine disziplinarische Maßnahme. Beim VfB soll am Freitag dennoch die Trendwende gelingen.mehr...

Aubameyang bewegt sich auf dünnem Eis. Man hat seinen Wechselwunsch im Sommer respektiert, er scheiterte letztlich an ihm selbst. Danach hat er gespielt, als habe es eine Enttäuschung nie gegeben. Doch seit einigen Wochen läuft es nicht, bei ihm nicht, und auch beim Verein nicht.

Verfehlung zur Unzeit

Ein Zusammenhang zwischen beiden Flauten liegt auf der Hand. Und gerade deshalb kommt in der Öffentlichkeit seine jetzige Verfehlung zur Unzeit. Aubameyang ist dabei, viel Kredit zu verspielen. Intern sowieso. Aber auch bei den Fans.

Dortmund Zehn Jahre lang hat Hannes Wolf als Trainer in Dortmund Schlagzeilen geschrieben. Freitag (20.30 Uhr) spielt er erstmals gegen "seinen" Klub - den BVB. Dirk Krampe hat mit dem 36-Jährigen gesprochen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...