Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

"Schöne, aufregende Spiele"

BVB freut sich auf intensive April-Wochen

DORTMUND Gonzalo Castro hat in den vergangenen Monaten keinen Hehl daraus gemacht, dass er gerne mal wieder bei der Nationalmannschaft dabei wäre. Am Freitag allerdings wirkte er gar nicht mal so traurig, dass Bundestrainer Joachim Löw in den kommenden Länderspielen erneut auf den BVB-Mittelfeldspieler verzichtet. Wie viele Borussen hat er die kurze Pause vor dem heißen April der Entscheidungen herbeigesehnt.

BVB freut sich auf intensive April-Wochen

Gefangen im Ingolstädter Pressingnetz: Gonzalo Castro (l.) fand am Freitag wie die meisten seiner Mitspieler keine Lösungen gegen die akut abstiegsbedrohten Gäste aus Bayern - die mentale Müdigkeit nach zahlreichen Englischen Wochen war den Borussen deutlich anzumerken.

Manchmal bedarf es gar nicht vieler Worte und erst recht keiner verbalen Schleifen, um ein Fußballspiel zu beschreiben. „Das war ein dreckiger Sieg von uns - das können Sie gerne als Überschrift über Ihren Artikel setzen“ - mehr Sätze musste Gonzalo Castro nach dem 1:0 seines BVB über den FC Ingolstadt am Freitag gar nicht verlieren.

Eine gute Szene reicht

Am Ende einer intensiven Saisonphase mit K.o.-Spielen im DFB-Pokal und der Champions League tat sich der BVB fast schon erwartbar schwer gegen nicht nur kämpferisch, sondern durchaus auch spielerisch überzeugende Ingolstädter. Ein treffsicherer Stürmer war das Einzige, was der Mannschaft von Trainer Maik Walpurgis gegen die Borussia fehlte, sonst wäre die Partie anders ausgegangen. So reichte dem BVB exakt eine richtig gute Szene zum Sieg.

BVB-Training in Brackel am 18. März

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.

Ungewöhnlich fand Castro das nicht. „Solche Spiele hast du schon mal“, erklärte der 29-Jährige, „das Pokalspiel gegen Lotte am Dienstag hatte uns viel Kraft geraubt. Die letzten Körner haben uns gefehlt.“ Ingolstadt dagegen sei „taufrisch gewesen“. „Sie hatten die ganze Woche, um sich auf uns vorzubereiten.“ Dortmund blieben nach der Rückkehr aus Osnabrück dagegen gerade einmal zweieinhalb Tage Zeit - in der die müden Muskeln auch noch regenerieren mussten.

Erleichterung überwiegt

Zu streng wollte Castro deshalb nicht sein mit seiner eigenen und der Leistung seiner Mitspieler. Vielmehr teilte er die Einschätzung seines Trainers Thomas Tuchel, der mutmaßte, der Sieg würde sich am Tag danach „super“ anfühlen. „Für uns ist es sehr, sehr schön, so ein Spiel zu gewinnen“, sagte Castro.

DORTMUND BVB-Training am Tag nach dem Sieg gegen Ingolstadt: Während einige Profis sich bereits auf den Weg zu ihren Nationalteams gemacht hatten, stand für die Reservisten am Samstag eine 60-minütige Einheit vor rund 200 Fans auf dem Programm. Erfreulich: Marco Reus ist nach seinem Muskelfaserriss wieder ins Lauftraining eingestiegen. Hier gibt's die Bilder aus Brackel.mehr...

Es war ja auch schon oft genug anders gekommen in dieser Spielzeit. Regelmäßig ließ der BVB am Ende Englischer Wochen Punkte liegen. Da war es nachvollziehbar, dass diesmal die Erleichterung gegenüber der Enttäuschung über die schwache Leistung überwog. „Wir sind froh, dass wir jetzt ein paar Tage durchpusten können“, erklärte Castro stellvertretend für all jene Borussen, die nicht zu ihren Nationalteams reisen müssen, sondern am Wochenende stattdessen zu kürzeren Urlauben aufbrachen. „Der nächste Monat wird wieder sehr anstrengend.“

Neun Partien im April

In Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal ist der BVB noch aussichtsreich vertreten. Das sorgt einerseits für Zufriedenheit, andererseits jedoch auch für ein pickepackevolles Programm im April. Am 1. April geht es mit dem Derby auf Schalke los, es folgen die Ligaspiele gegen Hamburg (4. April) und in München (8. April).  

Dann kommt der AC Monaco zum Viertelfinal-Hinspiel der Königsklasse in den Signal Iduna Park (11. April), bevor der BVB vor dem Rückspiel am 19. April auch noch gegen Eintracht Frankfurt (15. April) ran muss. Anschließend beenden die Paarungen in Mönchengladbach (Bundesliga, 22. April), in München (DFB-Pokal-Halbfinale, 26. April) und gegen Köln (Bundesliga, 29. April) den Monat der Entscheidungen.

Viel mentale Kraft

„Wir haben vier Englische Wochen. Das werden schöne, aufregende Spiele: Das Derby, Monaco, das Pokalspiel in München“, sagte Castro am Freitag, „da braucht man allerdings sehr viel mentale Kraft.“ Ein paar freie Tage - erst am Mittwoch wird in Brackel wieder trainiert - kommen da selbst einem Fußball-Profi, der liebend gerne mal wieder ein Länderspiel bestreiten würde, gerade recht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...