Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

"Schöne, aufregende Spiele"

BVB freut sich auf intensive April-Wochen

DORTMUND Gonzalo Castro hat in den vergangenen Monaten keinen Hehl daraus gemacht, dass er gerne mal wieder bei der Nationalmannschaft dabei wäre. Am Freitag allerdings wirkte er gar nicht mal so traurig, dass Bundestrainer Joachim Löw in den kommenden Länderspielen erneut auf den BVB-Mittelfeldspieler verzichtet. Wie viele Borussen hat er die kurze Pause vor dem heißen April der Entscheidungen herbeigesehnt.

BVB freut sich auf intensive April-Wochen

Gefangen im Ingolstädter Pressingnetz: Gonzalo Castro (l.) fand am Freitag wie die meisten seiner Mitspieler keine Lösungen gegen die akut abstiegsbedrohten Gäste aus Bayern - die mentale Müdigkeit nach zahlreichen Englischen Wochen war den Borussen deutlich anzumerken.

Manchmal bedarf es gar nicht vieler Worte und erst recht keiner verbalen Schleifen, um ein Fußballspiel zu beschreiben. „Das war ein dreckiger Sieg von uns - das können Sie gerne als Überschrift über Ihren Artikel setzen“ - mehr Sätze musste Gonzalo Castro nach dem 1:0 seines BVB über den FC Ingolstadt am Freitag gar nicht verlieren.

Eine gute Szene reicht

Am Ende einer intensiven Saisonphase mit K.o.-Spielen im DFB-Pokal und der Champions League tat sich der BVB fast schon erwartbar schwer gegen nicht nur kämpferisch, sondern durchaus auch spielerisch überzeugende Ingolstädter. Ein treffsicherer Stürmer war das Einzige, was der Mannschaft von Trainer Maik Walpurgis gegen die Borussia fehlte, sonst wäre die Partie anders ausgegangen. So reichte dem BVB exakt eine richtig gute Szene zum Sieg.

BVB-Training in Brackel am 18. März

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. März.

Ungewöhnlich fand Castro das nicht. „Solche Spiele hast du schon mal“, erklärte der 29-Jährige, „das Pokalspiel gegen Lotte am Dienstag hatte uns viel Kraft geraubt. Die letzten Körner haben uns gefehlt.“ Ingolstadt dagegen sei „taufrisch gewesen“. „Sie hatten die ganze Woche, um sich auf uns vorzubereiten.“ Dortmund blieben nach der Rückkehr aus Osnabrück dagegen gerade einmal zweieinhalb Tage Zeit - in der die müden Muskeln auch noch regenerieren mussten.

Erleichterung überwiegt

Zu streng wollte Castro deshalb nicht sein mit seiner eigenen und der Leistung seiner Mitspieler. Vielmehr teilte er die Einschätzung seines Trainers Thomas Tuchel, der mutmaßte, der Sieg würde sich am Tag danach „super“ anfühlen. „Für uns ist es sehr, sehr schön, so ein Spiel zu gewinnen“, sagte Castro.

DORTMUND BVB-Training am Tag nach dem Sieg gegen Ingolstadt: Während einige Profis sich bereits auf den Weg zu ihren Nationalteams gemacht hatten, stand für die Reservisten am Samstag eine 60-minütige Einheit vor rund 200 Fans auf dem Programm. Erfreulich: Marco Reus ist nach seinem Muskelfaserriss wieder ins Lauftraining eingestiegen. Hier gibt's die Bilder aus Brackel.mehr...

Es war ja auch schon oft genug anders gekommen in dieser Spielzeit. Regelmäßig ließ der BVB am Ende Englischer Wochen Punkte liegen. Da war es nachvollziehbar, dass diesmal die Erleichterung gegenüber der Enttäuschung über die schwache Leistung überwog. „Wir sind froh, dass wir jetzt ein paar Tage durchpusten können“, erklärte Castro stellvertretend für all jene Borussen, die nicht zu ihren Nationalteams reisen müssen, sondern am Wochenende stattdessen zu kürzeren Urlauben aufbrachen. „Der nächste Monat wird wieder sehr anstrengend.“

Neun Partien im April

In Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal ist der BVB noch aussichtsreich vertreten. Das sorgt einerseits für Zufriedenheit, andererseits jedoch auch für ein pickepackevolles Programm im April. Am 1. April geht es mit dem Derby auf Schalke los, es folgen die Ligaspiele gegen Hamburg (4. April) und in München (8. April).  

Dann kommt der AC Monaco zum Viertelfinal-Hinspiel der Königsklasse in den Signal Iduna Park (11. April), bevor der BVB vor dem Rückspiel am 19. April auch noch gegen Eintracht Frankfurt (15. April) ran muss. Anschließend beenden die Paarungen in Mönchengladbach (Bundesliga, 22. April), in München (DFB-Pokal-Halbfinale, 26. April) und gegen Köln (Bundesliga, 29. April) den Monat der Entscheidungen.

Viel mentale Kraft

„Wir haben vier Englische Wochen. Das werden schöne, aufregende Spiele: Das Derby, Monaco, das Pokalspiel in München“, sagte Castro am Freitag, „da braucht man allerdings sehr viel mentale Kraft.“ Ein paar freie Tage - erst am Mittwoch wird in Brackel wieder trainiert - kommen da selbst einem Fußball-Profi, der liebend gerne mal wieder ein Länderspiel bestreiten würde, gerade recht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fette Geldstrafe für Dortmunder Stürmer

Aubameyang kehrt Dienstag in den BVB-Kader zurück

DORTMUND Nach seiner Ein-Spiel-Suspendierung kehrt Pierre-Emerick Aubameyang gegen Tottenham zurück in den Dortmunder Kader. Der BVB steht vor einer "Woche der Wahrheit".mehr...

BVB-Podcast - Folge 69

Sieglos-Serie! Es wird ungemütlich an der Strobelallee

DORTMUND Langsam wird es ungemütlich bei Borussia Dortmund. Nach der 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart herrscht Alarmstufe Rot an der Strobelallee. Darüber sprechen wir in der 69. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

Rippenknorpelbruch bei Sokratis

Ratlosigkeit beim BVB - Aubameyang im Training

STUTTGART/DORTMUND Auch nach der Bundesliga-Pause geht die Talfahrt des BVB ungebremst weiter. Es herrscht ein Gemisch aus Enttäuschung, Verzweiflung und Ratlosigkeit. Der suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang trainiert am Samstag mit den Reservisten, Sokratis droht für das Revierderby auszufallen.mehr...

Der Kommentar

Alarmstufe Rot! Dem BVB droht ein kalter Winter

STUTTGART Drei Bundesliga-Niederlagen in Serie hat der BVB zuletzt im Herbst 2014 kassiert - die desaströse Bilanz in diesem Jahr offenbart nur einen Sieg in den vergangenen acht Pflichtspielen. Das lässt sich längst nicht mehr schönreden. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Weigl ungewohnt unsicher - Bartras unfassbarer Aussetzer

STUTTGART Vor der Pause ordentlich, nach dem Seitenwechsel komplett enttäuschend: Weil Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart in Durchgang zwei nicht mehr dagegenhält, geht die Niederlage in Ordnung. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik.mehr...