Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Auch wegen Tuchel

Mislintat verlässt den BVB und wechselt zu Arsenal

DORTMUND Der Wechsel von Sven Mislintat zum FC Arsenal ist perfekt. Sowohl der Premier-League-Sechste als auch sein aktueller Klub Borussia Dortmund bestätigten die Personalie am Montag. Im Gespräch mit dieser Redaktion nennt der 45-Jährige den Streit mit Ex-Trainer Thomas Tuchel als einen der Gründe für seinen Wechsel.

Mislintat verlässt den BVB und wechselt zu Arsenal

Sven Mislintat verlässt den BVB und schließt sich Arsenal London an. Foto: Groeger

Bei Borussia Dortmund anzufragen, ob man die Arbeit von Sven Mislintat beleuchten könne, das ist eine ähnlich hoffnungslose Anfrage wie der Wunsch, einmal unbegleitet allein in einen geöffneten Banktresor gehen zu dürfen. Ähnlich geschützt vor der Öffentlichkeit wie die Gelder einer Bank ist das Arbeitsfeld des 45-Jährigen, der bei Borussia Dortmund lange Jahre als Chefscout gearbeitet hat und im Januar zum „Leiter Profifußball“ befördert wurde..

Die Erkenntnisse, die Mislintat und sein Mitarbeiterstab bei ihren Sichtungen rund um den Erdball gewinnen, werden ähnlich gehütet wie die Einlagen potenter Bankkunden – denn sie sind für einen Klub wie Borussia Dortmund bares Geld wert. Das bekannteste Beispiel: Shinji Kagawa. Den Japaner entdeckte Mislintat einst bei Cerezo Osaka, er kostete den BVB im Sommer 2010 nur 350.000 Euro Ausbildungs-Entschädigung. Verkauft hat ihn Dortmund dann zwei Jahre später zu Manchester United für 16 Millionen Euro. Eine Steigerung von 4570 Prozent.

Viel Macht bei Arsenal

Nun sucht der wichtigste Angestellte aus der Abteilung von Sportdirektor Michael Zorc in England eine neue Herausforderung. In London soll Mislintat den 35 Jahre als Chef-Scout tätigen Steve Rowley und Dick Law ersetzen, der als „Transfer Chief“ alle Spielertransfers über die Bühne brachte. Damit erhält Mislintat eine enorme Machtfülle.

Abschlusstraining des BVB vor dem Spiel gegen Tottenham

Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.
Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur.

„Mein Dankeschön geht an meine Chefs. In all der Zeit standen Aki Watzke und Michael Zorc immer hinter mir“, erklärte Mislintat in der offiziellen Pressemitteilung des BVB. „Sie haben mich auch eingebunden, als es darum ging, das BVB-Scouting so aufzustellen, dass es unabhängig von einzelnen Personen immer auf einem hohen Level funktionieren wird. Das war mir sehr wichtig.“

Streit mit Tuchel

Auf Anfrage dieser Redaktion räumte der in Holzwickede geborene Mislintat allerdings auch ein, das der eskalierte Streit mit Ex-Trainer Thomas Tuchel bei seinem Entschluss eine Rolle gespielt habe. „Ich wäre wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen, mich mit anderen Klubs zu beschäftigen. Das vom ehemaligen Trainer initiierte Verbot, das Trainingsgelände zu betreten und die Anweisung mich vom inneren Kreis fernzuhalten, von Spielern, vom Staff, von vielen Freunden, mit denen ich Jahre eng zusammengearbeitet habe, hat meine Denkweise sehr beeinflusst. Ich hatte auch in den Jahren zuvor schon Angebote, habe aber nie wirklich darüber nachgedacht, mich zu verändern.“

Der BVB lässt einen seiner wichtigsten Angestellten im Bereich der Talentsichtung nur ungern ziehen. „Sven Mislintat war zehn Jahre lang mein engster Mitarbeiter. Zwischen uns ist ein enges Vertrauensverhältnis entstanden. Er hat beim BVB hervorragende Arbeit geleistet. Dies haben wir berücksichtigt, als Sven mich vor einigen Wochen darum bat, das außergewöhnliche Angebot des FC Arsenal annehmen zu dürfen. Wir wollten ihm diese Chance nicht verwehren“, erklärte Sportdirektor Michael Zorc.

Pilawa schon eingearbeitet

Mislintat wird seinen Job beim FC Arsenal sofort antreten. In sein Aufgabengebiet hat der BVB bereits seit einigen Monaten Markus Pilawa eingearbeitet, so dass man bei Borussia Dortmund glaubt, die entstehende Lücke reibungslos schließen zu können. Pilawa ist schon seit Mislintats Beförderung im Januar Chefscout.

Arsenal lässt sich die Dienste des Dortmunders rund 1,5 Millionen Euro an Ablöse kosten. Auch die Verdienstmöglichkeiten in England dürften bei der Entscheidung eine Rolle gespielt haben. Mit dem Arsenal-Angebot konnte der BVB nicht konkurrieren - Mislintat soll nach Informationen dieser Redaktion bis zu 1,8 Millionen Euro pro Jahr verdienen können.

Borussias Leiter Profifußball

Mislintat zu Arsenal: Entscheidung steht bevor

DORTMUND Die vermeintliche Sensationsnachricht des Wochenendes entpuppte sich bei näherem Hinsehen schnell als Ente. Michael Zorc sei Favorit auf den Managerposten des FC Arsenal, schrieb der englische „Mirror“, es wäre ja auch so naheliegend, schließlich ist das Interesse der „Gunners“ an Sven Mislintat verbrieft. Bei letzter Personalie könnte es aber schon am Montag ernst werden.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...