Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

BVB-Trainer bezieht Stellung

Thomas Tuchel: "Persönliche Grenzen überschritten"

DORTMUND BVB-Trainer Thomas Tuchel hat sich am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) erstmals ausführlich zur Kritik von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke geäußert. "Die Heftigkeit der letzten Woche ist nicht spurlos an mir vorbeigegangen", sagte der 43-Jährige. Hier gibt es das Video.

Thomas Tuchel: "Persönliche Grenzen überschritten"

Sichtlich betroffen: BVB-Trainer Thomas Tuchel.

Tuchel erklärte, dass viele Unwahrheiten über seine Person kursieren würden: "Da werden persönliche Grenzen dramatisch überschritten." Dortmunds Trainer zeigte sich persönlich stark betroffen, blieb seiner Linie der zurückliegenden Woche aber treu. "Ich fühle die Verpflichtung gegenüber meiner Mannschaft, dass wir aus dieser Saison eine herausragende machen wollen. Im Moment stehen meine persönlichen Bedürfnisse hinten an, weil ich mich zu stark fühle."

Kein klärendes Gespräch

Tuchel bestätigte, dass es bislang kein klärendes Gespräch mit Hans-Joachim Watzke gegeben habe. "Die Situation ist nicht einfach, da es nicht um den sportlichen Bereich geht. In dieser Hinsicht habe ich mir mittlerweile ein dickes Fell zugelegt."  

Auf die Frage, ob er in der nächsten Saison noch BVB-Trainer sein wird, erklärte Tuchel: "Da bin ich der falsche Ansprechpartner." Nach der zurückliegenden Woche sei es naiv zu glauben, dass das auf jeden Fall so sein werde.

"Hat auf jeden Fall Einfluss auf die Mannschaft"

Sein Verhältnis zur Mannschaft, so Tuchel, sei vollkommen intakt. "Ich habe der Mannschaft zu Beginn der Woche gesagt, dass ich es bedauere, dass der Sieg gegen Hoffenheim gar nicht mehr stattfindet. Die Situation habe "auf jeden Fall einen Einfluss auf die Mannschaft. Aber bislang haben wir es immer geschafft, Leistung zu bringen."

DORTMUND Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund am 11. April gibt es weitere belastende Indizien gegen den mutmaßlichen Attentäter Sergej W. Nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR haben die Ermittler in der Wohnung des Tatverdächtigen einen Collegeblock mit handschriftlichen Notizen in deutscher und russischer Sprache gefunden.mehr...

Die in der "Süddeutschen Zeitung" geäußerten anonymen Zitate einiger BVB-Spieler seien "unterste Schublade. Und wer weiß, ob es überhaupt gesagt wurde", so Tuchel.

BARTRA VOR RÜCKKEHR
Marc Bartra soll nach seinem auskurierten Armbruch bereits am Samstag wieder im BVB-Kader stehen. "Wenn der Doc Grünes Licht gibt, ist Marc auf jeden Fall eine Option", sagte Tuchel.

DORTMUND Es war schon lange Zeit ein Wunsch der Fans, mal ein wenig schwarzgelbe Prominenz in unserem Podcast zu hören. Nun hat es der vollgestopfte Terminkalender von Sebastian Kehl endlich möglich gemacht, den Weg ins Studio zu finden. In dieser Spezialausgabe des BVB-Podcasts spricht der 37-Jährige über seine DFB-Ausbildung, die sportliche Entwicklung bei Borussia Dortmund sowie die zunehmende Kommerzialisierung des Fußballs.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Trainer feiert 54. Geburtstag

BVB kann Peter Bosz gegen Tottenham beschenken

DORTMUND Wieder mit Pierre-Emerick Aubameyang hofft Borussia Dortmund gegen Tottenham heute auf eine Wende in der sportlichen Krise. Der Trainer steht verschärft unter Beobachtung.mehr...

Dienstag, 21. November

BVB kompakt: Heimspiel gegen Tottenham

DORTMUND Was passiert heute bei Borussia Dortmund? Lesen Sie hier unseren täglichen Überblick über Termine, Personal und das Wichtigste vom Tage. Jeden Morgen ab 5 Uhr.mehr...

Champions League

Bosz gibt Aubameyang Startelf-Garantie - Pulisic fällt aus

DORTMUND Mit Pierre-Emerick Aubameyang in der Startelf, aber ohne Christian Pulisic geht der BVB in das Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur (Dienstag, 20.45 Uhr). Dortmunds Trainer Peter Bosz sieht die Partie als Chance. "So gehen wir es an."mehr...

Fette Geldstrafe für Dortmunder Stürmer

Aubameyang kehrt Dienstag in den BVB-Kader zurück

DORTMUND Nach seiner Ein-Spiel-Suspendierung kehrt Pierre-Emerick Aubameyang gegen Tottenham zurück in den Dortmunder Kader. Der BVB steht vor einer "Woche der Wahrheit".mehr...

BVB-Podcast - Folge 69

Sieglos-Serie! Es wird ungemütlich an der Strobelallee

DORTMUND Langsam wird es ungemütlich bei Borussia Dortmund. Nach der 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart herrscht Alarmstufe Rot an der Strobelallee. Darüber sprechen wir in der 69. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

Rippenknorpelbruch bei Sokratis

Ratlosigkeit beim BVB - Aubameyang im Training

STUTTGART/DORTMUND Auch nach der Bundesliga-Pause geht die Talfahrt des BVB ungebremst weiter. Es herrscht ein Gemisch aus Enttäuschung, Verzweiflung und Ratlosigkeit. Der suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang trainiert am Samstag mit den Reservisten, Sokratis droht für das Revierderby auszufallen.mehr...