Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

BVB-Heimspiel gegen Bremen

Tuchel geht mit Vorfreude in finale Saison-Woche

DORTMUND Dass es sein letztes Bundesliga-Heimspiel als BVB-Trainer sein könnte, will Thomas Tuchel am Samstag "komplett ausblenden". Wie Borussia Dortmund die Aufgabe gegen Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr) bewältigen will, erklärte der 43-Jährige am Freitag auf der offiziellen Pressekonferenz. Hier es die wichtigsten Aussagen sowie das Video.

Tuchel geht mit Vorfreude in finale Saison-Woche

Geht mit Vorfreude in die zwei BVB-"Endspiele": Trainer Thomas Tuchel.

BVB-Trainer Thomas Tuchel Tuchel über...

 

… seine persönliche Stimmung: "Ich bin aufgeregt, es ist eine tolle Ausgangslage, sehr besonders. In der vergangenen Saison war unser letztes Spiel quasi ein Nicht-Spiel, da ging es um nichts. Das ist jetzt ganz anders. Die Anspannung steigt, ich weiß genau, wie sich das anfühlen wird."  

… eine eventuelle Torejagd mit 1899: "Wir wollen uns nicht unnötig unter Druck setzen. Mit einem Sieg haben wir eine hohe Wahrscheinlichkeit, unser Ziel zu erreichen. Es gibt die theoretische Möglichkeit, dass Hoffenheim dennoch mit einem sehr hohen Sieg an uns vorbeizieht. Es würde aber nur ablenken, auf andere Plätze zu schauen, auch wenn wir wissen, dass schon verrückte Dinge passiert sind, Die Aufgabe ist aber, bei uns zu bleiben. Wir wollen einen Top-Schlusspunkt setzen, wir werden mutig und auf Angriff spielen. Wir werden aber nicht darauf spielen, so hoch wie möglich zu gewinnen. Der erste Schritt ist, dieses Spiel zu gewinnen. Und Hoffenheim hat ja einen Gegner, für den es auch noch um viel geht."

… das mögliche letzte Bundesliga-Heimspiel als BVB-Trainer: "Das Spiel morgen wird ein besonderes Erlebnis, völlig losgelöst davon, was mit mir ist. Wir blenden das komplett aus, ansonsten müsste ich ja als Fußball-Trainer in jedes Spiel reingehen, als ob es das letzte ist."

… Nuri Sahin als Weigl-Ersatz: "Er ist natürlich eine Option, er fühlt sich bereit. Matthias Ginter hat das in Augsburg nach Jules Verletzung aber gut gemacht. Die beiden sind die wahrscheinlichen Kandidaten."

MÜNCHEN/DORTMUND Nach eigener Auskunft ist die Torjäger-Kanone den beiden Rivalen nahezu egal. Sie ist bestenfalls ein schönes Zubrot. Doch das stimmt natürlich nicht. Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang wollen diese Kanone für den besten Bundesliga-Torschützen der Saison unbedingt. Und noch einmal mehr, weil es eine Art Privat-Duell zwischen den beiden ist.mehr...

… Pierre-Emerick Aubameyang als möglichen Elfmeterschützen: "Das Mannschaftsziel geht immer über persönliche Ziele. Wir werden das entscheiden, wenn es soweit sein sollte. Es wird ihm keiner verbieten, viele Tore zu machen und die Torjäger-Kanone zu holen. Aber ich bin mir auch sicher, dass er abspielen würde, wenn ein Mitspieler eine höhere Wahrscheinlichkeit hat, das Tor zu machen."

… die personelle Situation: "Lukasz Piszczek hat Adduktorenprobleme, da ist noch offen, ob er trainieren und spielen kann. Erik Durm hat eine Wirbel-Blockade, Matthias Ginter Rückenprobleme. Das hat uns nach dem Training am Donnerstag überrascht."

… Andre Schürrles Rückkehr in den Kader: "Er hat am Donnerstag komplett mittrainiert, allerdings war es eine Einheit mit eher geringerer Intensität. Davor hat er nur Teile mitgemacht. Mein erster Impuls ist, dass es noch ein bisschen früh ist für den Kader."

… ein persönliches Gespräch mit Hans-Joachim Watzke: "Ich halte es für extrem sinnvoll, nichts dazu zu sagen."  

… das erstarkte Werder Bremen: "Sie haben unter Nouri ein bisschen zum alten Werder Bremen zurückgefunden. Sie spielen sehr offensiv, sind sehr spielstark, sie haben in jedem Spiel Großchancen und sind sehr effektiv vorm Tor. Der Sturm ist durch Gnabry und Kruse mit zwei deutschen Nationalspielern besetzt, Fin Bartels ist einer der unterschätztesten Spieler der ganzen Liga. Wir müssen immer die Antennen draußen haben fürs Verteidigen. Sie kommen mit viel Selbstvertrauen. Bremen ist ein komplizierter Gegner. Aber wir brauchen und wollen den Sieg."

DORTMUND Es ist ein gewohntes Bild: Im Endspurt einer jeden Saison wird gerne die ein oder andere Schlagzeile mehr geschrieben. Borussia Dortmund allerdings liefert dafür aktuell ausreichend Gründe. Neben den Diskussionen um Trainer Thomas Tuchel gibt es natürlich auch sportlich gesehen noch wichtige Ziele zu erreichen. Darüber sprechen wir in der 40. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

DORTMUND Borussia Dortmunds Profis gehen mit guter Laune in den Saison-Endspurt. Beim medienöffentlichen und rund 60 Minuten langen Training am Donnerstag stand der Spaß im Vordergrund: Pierre-Emerick Aubameyang versuchte sich als Torhüter, beim Basketball war die Sprungfähigkeit der Dortmunder Spieler gefragt. Hier gibt es die Bilder und das Video.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Youth League

"Spurs" sind für die BVB-U19 eine Nummer zu groß

DORTMUND Nach dem 1:3 gegen Tottenham in der Youth League steht der Achtelfinaleinzug der BVB-U19 auf der Kippe. In Madrid benötigt die Hoffmann-Elf nun noch einen Punkt.mehr...

BVB-Podcast - Folge 69

Sieglos-Serie! Es wird ungemütlich an der Strobelallee

DORTMUND Langsam wird es ungemütlich bei Borussia Dortmund. Nach der 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart herrscht Alarmstufe Rot an der Strobelallee. Darüber sprechen wir in der 69. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

Rippenknorpelbruch bei Sokratis

Ratlosigkeit beim BVB - Aubameyang im Training

STUTTGART/DORTMUND Auch nach der Bundesliga-Pause geht die Talfahrt des BVB ungebremst weiter. Es herrscht ein Gemisch aus Enttäuschung, Verzweiflung und Ratlosigkeit. Der suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang trainiert am Samstag mit den Reservisten, Sokratis droht für das Revierderby auszufallen.mehr...

Der Kommentar

Alarmstufe Rot! Dem BVB droht ein kalter Winter

STUTTGART Drei Bundesliga-Niederlagen in Serie hat der BVB zuletzt im Herbst 2014 kassiert - die desaströse Bilanz in diesem Jahr offenbart nur einen Sieg in den vergangenen acht Pflichtspielen. Das lässt sich längst nicht mehr schönreden. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Weigl ungewohnt unsicher - Bartras unfassbarer Aussetzer

STUTTGART Vor der Pause ordentlich, nach dem Seitenwechsel komplett enttäuschend: Weil Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart in Durchgang zwei nicht mehr dagegenhält, geht die Niederlage in Ordnung. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik.mehr...

1:2 beim VfB Stuttgart

Ideenloser BVB rutscht immer tiefer in die Krise

STUTTGART Borussia Dortmunds ist weiter auf Talfahrt. Im Freitagspiel der Bundesliga kassiert der BVB beim 1:2 (1:1) in Stuttgart die vierte Saisonniederlage. Der Druck auf Trainer Peter Bosz steigt.mehr...