Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB-Minimalziel Europa League

Watzke: Wollen mit Peter Bosz den Bock umstoßen

DORTMUND Nach einer enttäuschenden Champions-League-Saison will der BVB in Madrid (Mittwoch, 20.45 Uhr) das Minimalziel Europa League klarmachen. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke wünscht sich mindestens ein Unentschieden - blickt aber schon auf das Liga-Spiel gegen Bremen.

Watzke: Wollen mit Peter Bosz den Bock umstoßen

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke reist mit gemischten Gefühlen nach Madrid. Foto: Groeger

Mit welchen Erwartungen reisen Sie nach Madrid?

Es ist ein gemischtes Gefühl. Normalerweise war es immer ein totales Highlight, jetzt haben beide Mannschaften ihre Probleme. Wir sind in der Liga Sechster, Real Vierter. Für uns geht es nur noch um die Europa League. Madrid ist sicher Zweiter. Es ist ein komisches Spiel. Mal gucken, was wir draus machen. Idealerweise werden wir Dritter - das ist das Ziel.

Der BVB auf dem Weg zum Spiel bei Real Madrid

Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)
Der BVB auf dem Weg nach Madrid. (Foto: Groeger)

Ist die Qualifikation für die Europa League Pflicht?

Wir würden natürlich gerne weiterspielen in Europa. Wir haben heute einen finanziellen Status, dass wir auch zwei, drei Jahre ohne internationalen Fußball auskämen - aber das ist nicht das, was wir wollen. Ganz davon abgesehen: Ein Erfolgserlebnis, sagen wir mal ein Unentschieden bei Real Madrid, wäre eine coole Nummer.


Der Blick dürfte am Mittwoch auch zum Parallelspiel zwischen Tottenham und Nikosia gehen...

Natürlich hat das in der Gesamtbewertung einen Einfluss. Ich bin nicht sicher, ob Tottenham da wirklich mit einer einigermaßen ordentlichen Startformation aufläuft. Nichtsdestotrotz müssen wir unser Spiel spielen.

Umfrage

Gelingt dem BVB der Einzug in die Europa League?

1327 abgegebene Stimmen

Welche Erwartungen haben Sie an die Mannschaft nach dem 1:1 in Leverkusen?

Wenn man in Leverkusen unentschieden spielst, hat das schon eine Wirkung. Wir hatten das ja schon mal, als wir unter Jürgen Klopp zu Weihnachten auf Platz 17 standen und dann am ersten Spieltag der Rückrunde 0:0 dort gespielt haben. Das war fußballerisch sicherlich nicht weltklasse, aber ein Punkt in Leverkusen ist sicherlich ein Mutmacher. Um es auf den Punkt zu bringen: In der Bundesliga müssen wir jetzt mal gewinnen.

Wie bewerten Sie die Situation von Peter Bosz?

Wir sagen seit Wochen das Gleiche: Wir wollen mit Peter Bosz jetzt den Bock umstoßen - und es wäre schön, wenn wir das hinkriegen würden.

DORTMUND Das Verletzungspech beim BVB hält an! Maximilian Philipp wird den Schwarzgelben aufgrund einer schweren Knieverletzung mehrere Monate fehlen. Ein Comeback noch in der laufenden Saison scheint unwahrscheinlich.mehr...

DORTMUND Der Trip von Borussia Dortmund zum letzten Champions-League-Spiel dieser Saison nach Madrid beginnt unter ungünstigen Vorzeichen. Der "Mannschaftsairbus" steht nicht zur Verfügung.mehr...

SO KÖNNTEN SIE SPIELEN:

Madrid: Navas - Achraf, Varane, Sergio Ramos, Marcelo - Modric, Casemiro, Kroos - Isco, Benzema, Cristiano Ronaldo

Dortmund: Bürki - Sokratis, Subotic, Schmelzer - Bartra, Weigl, Sahin, Guerreiro - Yarmolenko, Aubameyang, Pulisic

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Soforthilfe gegen Wunschlösung

Stöger trifft im ersten Heimspiel auf Nagelsmann

Borussia Dortmund gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Es ist das Duell Sechster gegen Fünfter. Und es ist das Duell von Peter Stöger gegen Julian Nagelsmann. Der neue BVB-Trainer trifft auf einen möglichen Nachfolger. In seinem ersten Heimspiel. Verrückte Fußballwelt.mehr...

BVB-Profi geehrt

Christian Pulisic ist jüngster US-Fußballer des Jahres

Dortmund Der 19-jährige Christian Pulisic ist in den USA zum jüngsten „Fußballer des Jahres“ gewählt worden. Das teilte der US-amerikanische Fußballverband am späten Donnerstagabend mit. Der Offensivspieler, der in neun Länderspieleinsätzen in diesem Jahr sechs Tore erzielte und vier weitere Treffer vorbereitete, setzte sich mit 94 Prozent der Stimmen gegen die Konkurrenten durch. mehr...

DFL terminiert Spieltage 23 bis 27

BVB-Heimspiel gegen Augsburg am Montagabend

DORTMUND Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Spieltage 23 bis 27 in der Fußball-Bundesliga zeitgenau terminiert. Borussia Dortmund muss zweimal sonntags und einmal montags ran. Das Top-Spiel gegen RB Leipzig steigt samstags um 18.30 Uhr. Hier gibt es die Spielansetzungen im Überblick.mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: BVB reloaded oder der „Bosz-Weg-Effekt“

DORTMUND War zwar noch ein bisschen wackelig in Mainz, aber Borussia hat den Turnaround geschafft - der „Bosz-Weg-Effekt“, ist für Günna ganz klar. Was beim BVB vorher los war, kann keiner erklären. Aber Günna weiß, wie es weiter gehen soll. mehr...

Als Gast beim 19:09-Talk

Steffen Freund: Toljan wird der beste rechte Verteidiger

Dortmund Steffen Freund (47) hat sich als Experte einen Namen gemacht. Der frühere Profi von Borussia Dortmund sprach bei „19.09 - der schwarzgelbe Talk“ über das Ende von Peter Bosz beim BVB, den neuen Trainer Peter Stöger und die Gründe für die Krise. Lobende Worte fand er für Jeremy Toljan. Dem rechten Verteidiger sagt er eine strahlende Zukunft voraus.mehr...

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...