Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Schalke gegen Leipzig

Aus für Huntelaar - Heidel und Weinzierl loben RB

GELSENKIRCHEN In keinem Mannschaftsteil hat Schalke-Trainer Markus Weinzierl so wenig personelle Alternativen wie im Sturmzentrum. Während mit Breel Embolo frühestens Mitte der Rückrunde zu rechnen ist und Franco Di Santo auch in Leipzig (Sa. 18.30 Uhr) ausfallen wird, ist für Klaas-Jan Huntelaar das Fußball-Jahr 2016 beendet.

Aus für Huntelaar - Heidel und Weinzierl loben RB

Für ihn ist das Fußballjahr 2016 beendet: Klaas-Jan Huntelar fällt mir einem komplizierten Innenbandanriss im Knie aus.

Die MRT-Untersuchung am Donnerstag ergab zwar einen normalen Befund, „doch der Innenbandanriss in seinem Knie liegt an einer so ungünstigen Stelle, dass der Heilungsverlauf nur schleppend vorankommt“, erzählte Schalkes Sportdirektor Axel Schuster. Die zuletzt geschonten Naldo und Meyer kehrten dagegen ins Mannschaftstraining zurück, so dass Weinzierl wohl der Elf vertraut, die zuletzt gegen Darmstadt die Schalker Erfolgsserie (zwölf Pflichtspiele ohne Niederlage) ausbaute.

Heidel lobt kommenden Gegner

Wer Christian Heidel als „Fußball-Romantiker“ charakterisiert, der findet beim 53-Jährigen keinen Widerspruch. Von dieser Warte aus betrachtet, müssten Vereine wie Hoffenheim oder Leipzig Heidel ein Dorn im Auge sein, weil dort das Geld regiert und es kaum Fußball-Tradition gibt. Doch Heidel wehrt sich gegen diese Sichtweise.

GELSENKIRCHEN Es ist das Treffen der beiden erfolgreichsten Bundesliga-Teams der Stunde: Der seit zwölf Pflichtspielen ungeschlagene Schalke 04 gastiert am Samstag (18.30 Uhr) bei Spitzenreiter RB Leipzig. Vor dem Spiel sprach Schalke-Coach Markus Weinzierl über spielerische und finanzielle Stärken des Gegners und das Thema Tradition.mehr...

„Ich bin keineswegs der Oberkritiker von Leipzig, auch wenn ich das immer wieder lesen muss. Dort wird hervorragende Arbeit geleistet. Leipzig ist aktuell die beste Mannschaft in Deutschland“, betonte der Schalke-Manager und ergänzte: „RB Leipzig ist gefühlt kein Aufsteiger. Da ist viel Geld, aber es wird überragend gut eingesetzt.“

Embolo entscheidet sich gegen Leipzig

Doch nicht immer entscheiden allein die Finanzen. In der Sommerpause buhlten beide Vereine heftig um den Schweizer Nationalspieler Breel Embolo. Lange Zeit schien Leipzig die Nase vorn zu haben, doch schließlich erhielten die Königsblauen die Zusage des Stürmers. „Wir haben keinen Cent mehr geboten als Leipzig. Es war eine rein emotionale Entscheidung von Breel“, stellte Heidel klar.

Leipzig als zweite Heimat

Kläsener hat Schalke noch immer im Herzen

GELSENKIRCHEN Die Frage, ob er am Samstag das Spiel zwischen Leipzig und Schalke besuchen wird, empfindet der Ex-Schalker Thomas Kläsener fast schon als Provokation. "Aber natürlich", kommt seine Antwort wie aus der Pistole geschossen. Einerseits ist Leipzig seit sieben Jahre zu seiner zweiten Heimat geworden. Andererseits ist er Schalker durch und durch.mehr...

Ebenfalls heftig umworben wurde auch Markus Weinzierl von Leipzig, ehe er sich für Schalke entschied. Bestätigten mochte der 41-Jährige das nicht, sondern sagte mit einem Lächeln: „Ich bin froh, Schalke-Trainer zu sein.“

Weinzierl: RB hat sich "super entwickelt"

Auch Weinzierl lobte den nächsten Gegner in den höchsten Tönen: „Sie haben sich geschickt verstärkt und es hat sich super entwickelt. Dass sie oben mitspielen würden, hatte ich erwartet, aber nicht, dass sie nach zwölf Spieltagen Tabellenführer sind.“

Schalke-Training am Mittwoch

Höwedes: "Vollgas-Veranstaltung" in Leipzig

Gelsenkirchen Ohne Naldo, Max Meyer und Franco Di Santo ging am Mittwochvormittag das Schalker Training über die Bühne. Leon Goretzka war dagegen nach seiner Magenverstimmung wieder fit. Hier gibt es die Bilder der Einheit und Aussagen von Benedikt Höwedes aus dem anschließenden Pressegespräch.mehr...

Als „Kopf des Erfolgs“ charakterisierte Weinzierl RB-Sportdirektor Ralf Rangnick, ein Mann mit zweifacher Schalker Vergangenheit, der vor dem Wiedersehen mit seinem früheren Klub alle Interviewanfragen konsequent ablehnte. Dabei hätte Rangnick sicherlich eine Menge zu erzählen gehabt. Wie er zum Beispiel in seiner ersten Amtszeit auf Schalke nicht glücklich wurde, obwohl er mit der Vizemeisterschaft und einer ordentlichen Punktebilanz sportlich zu überzeugen wusste.

Große Erfolge unter Rangnick

Im März 2011 kehrte er zurück. Unter Rangnick gelang Schalke der Sprung ins Halbfinale der Champions League und der Pokaltriumph in Berlin. Alles schien gut, doch am 22. September 2011 schockte Rangnick die Öffentlichkeit mit seinem Bekenntnis, er leide unter einem Erschöpfungssyndrom. Nach einer Auszeit ist er nun höchst erfolgreich in Leipzig aktiv.

Doch am Samstag will Schalke dem Spitzenreiter die erste Saisonniederlage beibringen. Markus Weinzierl: „Wir sind selbstbewusst genug, um in Leipzig etwas mitzunehmen.“ 

GELSENKIRCHEN Im Nachwuchsbereich feierte Fabian Giefer große Erfolge, problemlos schaffte der heute 26-Jährige den Sprung in den Profibereich. Doch seit seinem Wechsel zum FC Schalke 04 läuft es bei dem Torhüter nicht mehr rund. Über die Gründe spricht Giefer im Interview mit Frank Leszinski.mehr...

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ausfall gegen HSV droht

Leon Goretzka bleibt das Sorgenkind des FC Schalke 04

Gelsenkirchen Leon Goretzka droht im Bundesliga-Spiel gegen den Hamburger SV (Sonntag, 15.30 Uhr) auszufallen. Viele Blicke auf Schalke richten sich ohnehin auf das Derby gegen Borussia Dortmund am kommenden Samstag. Manager Christian Heidel und Trainer Domenico Tedesco warnen jedoch davor.mehr...

Pressekonferenz vor Hamburg-Spiel

Domenico Tedesco: „Der HSV wird uns alles abverlangen“

Gelsenkirchen Am Sonntag gastiert der Hamburger SV beim FC Schalke 04. Vor dem Spiel äußerte sich Trainer Domenico Tedesco über den Gegner, die Personallage und die Länderspielpause. Ein königsblauer Leistungsträger steht für die Partie gegen den HSV noch auf der Kippe.mehr...

Einstand in der Nationalmannschaft

Schalke-Juwel McKennie feiert Traum-Debüt im US-Team

Leiria/Gelsenkirchen Erstes Länderspiel, erstes Tor: Beim FC Schalke 04 reift erneut ein vielversprechendes Fußball-Talent heran. Nun feierte Youngster Weston McKennie auch im US-Nationalteam einen Traumeinstand. Schalke-Manager Christian Heidel weiß um die Qualitäten des 19-Jährigen und sorgte schon einmal vor.mehr...

Ehemaliger Schalke-Spieler

Publikumsliebling: Arsenal-Fans feiern Kolasinac

Gelsenkirchen Mit Klaas-Jan Huntelaar und Sead Kolasinac verlor der FC Schalke 04 im Sommer zwei langjährige Leistungsträger. Huntelaar kehrte nach Amsterdam zurück. Kolasinac unterschrieb beim FC Arsenal einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Was hat den beiden Spielern der Wechsel sportlich gebracht? Eine Zwischenbilanz.mehr...

Ex-Trainer als Nationalcoach gehandelt

FC Schalke 04 widerspricht Weinzierl im ÖFB-Streit

Gelsenkirchen Markus Weinzierl wirft seinem Noch-Arbeitgeber Schalke 04 vor, nicht die Freigabe für ein Engagement als österreichischer Nationaltrainer erhalten zu haben. Schalkes Sportvorstand wiedersprach nun dieser Darstellung. Indessen hat der österreichische Fußball-Bund (ÖFB) einen Ersatz für Weinzierl gefunden.mehr...

Kleiner Schalker Kader

Stambouli: "Jeder hat Chancen auf die Startelf"

GELSENKIRCHEN Gerade einmal 23 Profis stehen beim FC Schalke 04 auf dem Mannschaftsbogen - das ist der kleinste Kader seit sieben Jahren und der kleinste der aktuellen Bundesliga. Für Benjamin Stambouli ist das kein Nachteil - denn auf Schalke kommen Spieler derzeit auf ungewohnten Positionen zum Einsatz.mehr...