Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Der Formcheck

Im Schalker Angriff noch viel Luft nach oben

GELSENKIRCHEN Nach dem freien Montag beginnt nun für die Schalker Spieler mit zwei Einheiten die letzte Trainingswoche vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal bei Dynamo Berlin (Montag, 18.30 Uhr/Sky). Wie ist die Vorbereitungsphase unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco gelaufen? Der Formcheck für die einzelnen Mannschaftsteile.

Im Schalker Angriff noch viel Luft nach oben

Bilder der Schalke-Trainings in Mittersill am 31. Juli.

Tor: Im Schalker Tor wird sich an der Hierarchie nichts ändern, Ralf Fährmann ist die unumstrittene Nummer eins. Der junge Alexander Nübel muss dahinter geduldig weiterhin auf seine Chance warten. Der vor einigen Tagen verpflichtete Michael Langer ist laut Manager Christian Heidel jederzeit in der Lage einzuspringen, wenn Not am Mann ist.

GELSENKIRCHEN In Aue, hatte Schalkes neuer Trainer erst neulich gesagt, als er nach dem Unterschied zwischen seiner alten und seiner neuen Arbeitsstätte gefragt wurde, kommen zwei Leute zum Training. Auf Schalke seien es schon ein paar mehr. Beim Schalke-Tag, der traditionellen Saisoneröffnung der Königsblauen, werden da ganz andere Dimensionen erreicht. Hier gibt es zahlreiche Bilder.mehr...

 

Abwehr: Die von Tedesco in den Vorbereitungsspielen favorisierte Dreierkette klappte recht ordentlich. Nur beim 3:2-Erfolg gegen Besiktas Istanbul gab es mehr als einen Gegentreffer. Dass keines der sieben Testspiele verloren ging, stärkt das Selbstvertrauen, sollte allerdings auch nicht überbewertet werden. Tedesco nutzte die Zeit für Experimente und funktionierte Benjamin Stambouli vom defensiven Mittelfeldspieler zum soliden Abwehrspieler um. In dieser Rolle scheint der Franzose weitaus besser klar zu kommen.

GELSENKIRCHEN Die Schalker Fans hatten nach der vergangenen Saison ihr Urteil gefällt: Benjamin Stambouli fiel in die Kategorie Fehleinkauf. Der Franzose, im Sommer 2016 für geschätzte 8,5 Millionen Euro Ablöse von Paris Saint Germain nach Schalke gekommen, möchte die kommenden Monate vor allem nutzen, um Fans und Verantwortlichen zu beweisen, dass er die Königsblauen bereichern kann.mehr...

 

Mittelfeld: Hier ruhen die größten Hoffnungen auf Leon Goretzka. Der Nationalspieler soll noch mehr als in der Vergangenheit Dreh- und Angelpunkt des Schalker Spiels werden. Mit seiner Schnelligkeit soll das Umschaltspiel zu einer wichtigen Schalker Waffe werden. Das gelang jedoch in der Vorbereitung bisher nur in Ansätzen. Im Test gegen Eibar war überdies deutlich zu sehen, dass die Schalker Mannschaft selbst in Schwierigkeiten kommt, wenn sie früh attackiert wird.

Mit Weston McKennie spielte sich wieder einmal ein Mitglied der Knappenschmiede in den Vordergrund. Der US-Boy scheint das Potenzial zu haben, schnell in der Bundesliga Fuß zu fassen. „Es ist beeindruckend, wie Weston in unserem Profikader auftritt“, lobte S04-Manager Christian Heidel den 18-Jährigen.

"Hat sich gut angefühlt"

Leon Goretzka hat Vertrauen in den Muskel

GELSENKIRCHEN So eine Bilanz wünscht man sich für die Bundesliga: In den sieben Testspielen der Vorbereitung siegte Schalke fünf Mal, zwei Mal gab es ein Unentschieden. Verloren wurde keine Partie. Am Samstag erkämpften sich die Königsblauen beim englischen Erstligisten Crystal Palace ein 1:1. Leon Goretzka war nach einer Woche Pause wieder mit von der Partie.mehr...

 

Angriff: In diesem Mannschaftsteil hat Schalke noch die meiste Luft nach oben. Nur drei Tore gelangen in den letzten drei Testpartien. Die Torflaute hängt auch damit zusammen, dass Breel Embolo nach seiner langen Verletzungspause noch Zeit benötigt, um an seine frühere Leistungsfähigkeit anzuknüpfen, und Franco Di Santo auch zu Beginn seines dritten Schalke-Jahres den Flop-Status einfach nicht ablegen kann. Dass die Youngster Felix Platte und Donis Avdijaj sich neue Vereine suchen können, schränkt die personellen Alternativen von Tedesco weiter ein. Bernard Tekpetey soll an den österreichischen Klub SCR Altach ausgeliehen werden.

Deshalb hoffen die Schalker Anhänger, dass wenigstens Guido Burgstaller seinen Torriecher behält. Der österreichische Nationalspieler war mit neun Treffern in der Rückrunde mit Abstand Schalkes erfolgreichster Torschütze.

LONDON Der FC Schalke 04 hat die Testspielserie der Vorbereitung auf die anstehende Bundesliga-Saison ohne Niederlage beendet: Beim englischen Erstligisten Crystal Palace kamen die Königsblauen zu einem 1:1 (1:0). Dabei feierte Leon Goretzka nach überstandenem Muskelfaserriss sein Comeback. Ein Spieler fehlte überraschend.mehr...

GELSENKIRCHEN Das Trainingslager des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 im österreichischen Mittersill ist vorbei - der Endspurt der Saisonvorbereitung findet nun in Gelsenkirchen statt. Einige Spieler haben die Woche in Österreich genutzt, um sich dem Trainer aufzudrängen, andere nicht. Wir nennen die Gewinner und Verlierer des Schalker Trainingslagers.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Live-Ticker: Bundesliga

Ein hartes Stück Arbeit: Schalke schlägt Augsburg

GELSENKIRCHEN Nach drei Unentschieden in Serie hat der FC Schalke 04 ein am Ende turbulentes Spiel gegen den FC Augsburg mit 3:2 (1:0) gewonnen. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Schalker Personal

Was Manager Christian Heidel in der Winterpause plant

GELSENKIRCHEN Noch drei Pflichtspiele hat der FC Schalke 04 bis zur kurzen Winterpause vor der Brust. Nach zehn Pflichtspielen in Serie ohne Niederlage ist der Optimismus bei den Königsblauen groß, das Fußballjahr erfolgreich abschließen zu können. Dennoch geht der Blick schon weiter voraus.mehr...

Diskussionen um Videobeweis

Schalke und auch Mönchengladbach mit Punkt zufrieden

Mönchengladbach. Das Spitzenspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach am Samstagabend endete 1:1. Mit dem Remis bleiben beide Klubs auf Europacup-Kurs. Deshalb sind auch beide Trainer Vereine zufrieden mit dem Ergebnis. Erneut aber sorgt ein Videobeweis für reichlich Diskussionen. mehr...

Nach Trainer-Kritik

Schalkes Heidel: Mehmet, ran, such dir einen Verein!

München. Mehmet Scholl eckt mal wieder an. Auf die provokanten Aussagen über die Talente-Ausbildung und die jungen Trainer-Generationen reagierten die namentlich genannten Domenico Tedesco und Hannes Wolf souverän. Doch ihren Chefs gefallen die provokantenAussagen überhaupt nicht. Der DFB-Chefausbilder sieht einen „Hilferuf“. Einen Ratschlag gibt es für den früheren Bayern-Coach auch.mehr...

Remis im Spitzenspiel

Schalke holt glücklichen Punkt gegen Mönchengladbach

Mönchengladbach Sowohl der FC Schalke 04 als auch Borussia Mönchengladbach verpassen im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Wieder mal im Mittelpunkt steht beim 1:1 der Video-Schiedsrichter. Beide Tore im Topspiel werden durch Akteure der Borussia erzielt.mehr...