Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Schalke auf Platz zwei

Keine Euphorie, aber die Umstellungen tragen Früchte

Gelsenkirchen Zum ersten Mal seit 911 Tagen steht der Bundesligist FC Schalke 04 wieder auf dem zweiten Tabellenplatz. Von Euphorie ist bei den Königsblauen vor dem Revierderby gegen Borussia Dortmund aber dennoch nichts zu sehen. Ein Spieler verdiente sich dennoch ein Sonderlob durch Schalkes Manager Christian Heidel.

Keine Euphorie, aber die Umstellungen tragen Früchte

Von Euphorie war auf dem Schalker Trainingsgelände am Montagvormittag nichts zu sehen. Ein Sonderlob von S04-Manager Christian Heidel bekam allerdings Benjamin Stambouli (l.): „Wie Benjamin Stambouli als Rechtsverteidiger agiert, das war sehr souverän. Er hat wie eine Bank gespielt“, sagte Heidel nach der Partie gegen den Hamburger SV. Foto: dpa

Vielleicht lag es am strömendem Regen, von Euphorie war auf dem Trainingsplatz am Montagvormittag beim Training des FC Schalke 04 jedenfalls nichts zu sehen. Schalke-Trainer Domenico Tedesco forderte den Kreis der Reservisten hart und intensiv, getreu dem Motto: Auch wenn Schalke momentan auf dem zweiten Tabellenplatz steht, ist weiterhin harte Arbeit angesagt.

Tedesco freut sich auf das Derby

Dass jetzt das Derby in Dortmund als nächste Bewährungsprobe auf dem Programm steht, freut Tedesco: „Schon als außenstehender Beobachter habe ich gespürt, welche Emotionen in diesen Duellen mit dem BVB herrschen.“

Gelsenkirchen Wird Leon Goretzka bis zum Derby am Samstag in Dortmund wieder fit? Diese Frage wird von den Schalker Fans momentan besonders häufig diskutiert. Bei der Trainingseinheit am Montag machte der Nationalspieler einen guten Eindruck, eine Garantie, dass es gegen den BVB reicht, ist das jedoch nicht. Goretzka gab sich indes zuversichtlich.mehr...

Vielleicht kann der Trainer in dieser Partie auch wieder mit Leon Goretzka planen, der am Montag sein Pensum steigerte. Nach dem trainingsfreien Dienstag könnte der Nationalspieler vielleicht am Mittwoch ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Leistungsprinzip ist Aufstellungskriterium

Bei der Aufstellung von Tedesco wird jedoch auch gegen Dortmund nur ein Kriterium zählen: das Leistungsprinzip. „Bei uns kann sich kaum einer mehr als eine schlechte Trainingseinheit leisten, dann reagiert der Trainer sofort“, betonte Manager Christian Heidel den „gesunden Konkurrenzkampf“.

GELSENKIRCHEN Forsche Töne kurz vor dem Derby: Schalke-Boss Clemens Tönnies will langfristig den Revierrivalen Borussia Dortmund sportlich und wirtschaftlich hinter sich lassen.mehr...

Dass dabei Spieler unter der Leitung von Tesdesco immer besser werden, die in der vergangenen Saison noch enttäuschten, ist ein weiterer Pluspunkt auf dem Schalker Erfolgsweg. Heidel sah sich nach dem 2:0-Erfolg gegen den Hamburger SV sogar dazu veranlasst, ein Sonderlob auszusprechen.

Umschulung trägt Früchte

„Das mache ich selten. Aber wie Benjamin Stambouli als Rechtsverteidiger agiert, das war sehr souverän. Er hat wie eine Bank gespielt“, lobte Heidel den Franzosen, der eigentlich als Mittelfeldspieler vorgesehen war, in seinem ersten Schalke-Jahr jedoch enttäuschte. Die Umschulung zum Rechtsverteidiger trägt Früchte. Stambouli gewann gegen den Hamburger SV 67 Prozent seiner Zweikämpfe, und seine Passquote lag bei 85 Prozent.

GELSENKIRCHEN Spiele gegen den Rivalen Borussia Dortmund kann man beim FC Schalke 04 in der Regel kaum erwarten. Wenn die aktuelle Form den Ausschlag gibt, darf man sich auf den nächsten Samstag aus königsblauer Sicht ganz besonders freuen.mehr...

Ähnlich positiv verläuft die Entwicklung bei Yevhen Konoplyanka. Fiel der Ukrainer in der letzten Saison mehr durch seinen Streit mit Ex-Trainer Markus Weinzierl als durch gute Leistungen auf dem Platz auf, weist der Stürmer nun mehr und mehr seine Offensivqualitäten nach. Mit welcher Übersicht Konoplyanka das 2:0 vorbereitete, war beeindruckend.

Schalker Abwehrbollwerk

Genauso wie die Schalker Abwehrleistung in dieser Saison. Erst zehn Gegentreffer nach zwölf Bundesliga-Spielen - nur Spitzenreiter FC Bayern hat mit acht Toren weniger kassiert. „In den letzten fünf Spielen haben wir nur ein Tor bekommen - das ist sehr außergewöhnlich in der Bundesliga“, so Christian Heidel.

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und erstmals seit fünf Jahren wieder den zweiten Platz der Fußball-Bundesliga erobert. Die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco gewann am Sonntag ihr Heimspiel gegen den Hamburger SV mit 2:0 (1:0) und ist nun sogar erster Verfolger von Bayern München. mehr...

Auch bei Schalke-Boss Clemens Tönnies wächst die Zuversicht. „Wir wollen auch langfristig wieder vor Dortmund stehen, wir wollen den BVB am liebsten wieder überholen. Das muss aber noch nicht in dieser Saison sein. Wenn es passiert, ist es natürlich trotzdem gut,“ sagte der Aufsichtsratschef dem Kicker. Am Samstag wollen die Königsblauen beim Erzrivalen beweisen, dass die Erfolge der letzten Wochen kein Zufall waren. „Unsere Brust ist breit und heiß, aber nicht nur die. Viel wichtiger ist das Herz, was drunter steckt - und das wird brennen“, wählte Torhüter Ralf Fährmann pathetische Worte vor dem Revierderby.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Diskussionen um Videobeweis

Schalke und auch Mönchengladbach mit Punkt zufrieden

Mönchengladbach. Das Spitzenspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach am Samstagabend endete 1:1. Mit dem Remis bleiben beide Klubs auf Europacup-Kurs. Deshalb sind auch beide Trainer Vereine zufrieden mit dem Ergebnis. Erneut aber sorgt ein Videobeweis für reichlich Diskussionen. mehr...

Nach Trainer-Kritik

Schalkes Heidel: Mehmet, ran, such dir einen Verein!

München. Mehmet Scholl eckt mal wieder an. Auf die provokanten Aussagen über die Talente-Ausbildung und die jungen Trainer-Generationen reagierten die namentlich genannten Domenico Tedesco und Hannes Wolf souverän. Doch ihren Chefs gefallen die provokantenAussagen überhaupt nicht. Der DFB-Chefausbilder sieht einen „Hilferuf“. Einen Ratschlag gibt es für den früheren Bayern-Coach auch.mehr...

Remis im Spitzenspiel

Schalke holt glücklichen Punkt gegen Mönchengladbach

Mönchengladbach Sowohl der FC Schalke 04 als auch Borussia Mönchengladbach verpassen im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Wieder mal im Mittelpunkt steht beim 1:1 der Video-Schiedsrichter. Beide Tore im Topspiel werden durch Akteure der Borussia erzielt.mehr...

Live-Ticker: Bundesliga

Schalke hält M'gladbach im Topspiel auf Distanz

MÖNCHENGLADBACH Der FC Schalke 04 holt gegen Borussia Mönchengladbach das dritte Unentschieden in Serie und hält somit Gladbach auf Distanz. Hier unser Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Weitere Untersuchungen

Schalkes Leon Goretzka droht das Hinrunden-Aus

GELSENKIRCHEN Wenn Schalke am Samstag (18.30 Uhr/live bei Sky) bei Borussia Mönchengladbach antritt, muss Trainer Domenico Tedeco auf seinen besten Mann verzichten. Leon Goretzka fällt verletzt aus – und das wahrscheinlich für den Rest der Hinrunde. Schalkes Teammanager Axel Schuster wollte sich auf keinen Termin festlegen, an dem Goretzka wieder ins Training einsteigt. mehr...