Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Heimatstadt lehnt Antrag ab

Rudi Assauer wird nicht Ehrenbürger von Herten

Herten Rudi Assauer hat in seinem Leben viel erreicht: Als Fußballer wurde er Europapokalsieger, als Manager holte er mit Schalke 04 den UEFA-Pokal, zwei DFB-Pokale, eine Fast-Meisterschaft und setzte sich mit der Veltins-Arena schon zu Lebzeiten ein Denkmal. Ehrenbürger seiner Heimatstadt Herten wird Rudi Assauer aber nicht.

Rudi Assauer wird nicht Ehrenbürger von Herten

Rudi Assauer wird kein Ehrenbürger der Stadt Herten.

Dass Rudi Assauer nicht Ehrenbürger von Herten wird, entschied am Mittwoch der Rat der Stadt: In geheimer Abstimmung votierten 21 Lokalpolitiker gegen die Verleihung der Ehrenbürgerwürde, 17 stimmten dafür, zwei enthielten sich.

Damit war der Antrag von Hertens Bürgermeister Fred Toplak (parteilos) gescheitert. Das Stadtoberhaupt konnte seine Enttäuschung bei der Verkündigung des Ergebnisses nicht verhehlen: „Sehen Sie mir nach, dass ich die Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt nicht kommentiere“, sagte Toplak schmallippig – wer den Bürgermeister kennt, ahnt jedoch, dass der Kommentar auf seiner Facebookseite nicht lange auf sich warten lassen wird.

Assauer nur Spielball für Gegner des Bürgermeisters?

Fred Toplak, vor einem Jahr als parteiloser Kandidat überraschend zum Hertener Bürgermeister gewählt, hatte die Idee gehabt, Rudi Assauer zum Ehrenbürger zu machen: Mitte September hatte er die Ratsfraktionen per E-Mail informiert und das Thema auf die Tagesordnung der Oktober-Ratssitzung gesetzt. Zu schnell, fanden viele Politiker und argumentierten, so ein Vorschlag hätte erst im Ältestenrat der Stadt diskutiert werden sollen: Bereits vor der Ratssitzung musste also befürchtet werden, dass sich ein „Nein“ in der Abstimmung weniger gegen Rudi Assauer, sondern vielmehr gegen das Vorgehen des Bürgermeisters richten würde.

Darüber hinaus, so hieß es, sei die Ehrenbürgerwürde in Herten etwas sehr seltenes: Lediglich „Herta“-Gründer Karl Schweisfurth und dem Altbürgermeister Willi Wessel sei diese Ehre nach dem Krieg zuteil geworden. Anders sah das natürlich Rudi Assauers Tochter Bettina Michel: „Rudi hat diese Ehrung verdient.“ Das Herz ihres Vaters habe stets für ihre Heimatstadt geschlagen.

Keine einheitliche Meinung

Bettina Michel und Rudi Assauers Zwillingsschwester Karin saßen auf der Zuschauertribüne, als der Rat abstimmte. Zu einer Diskussion über den Antrag kam es nicht, doch als SPD-Fraktionsschef Christian Bugzel eine geheime Abstimmung beantragte, war schon zu erahnen, dass es kein positives Votum geben würde. „Wir haben in der Fraktion lange diskutiert und sind zu keiner einheitlichen Meinung gekommen“, begründete Bugzel.

Stefan Grave, CDU-Fraktionsvorsitzender, rief noch dazu auf, den Punkt ganz von der Tagesordnung zu nehmen, um „Schaden von Rudi Assauer abzuwenden“, doch sein Vorschlag fand kein Gehör: Der Rat entschied, Assauer wird kein Ehrenbürger.

Dass der Ex-Manager von dem ganzen Trubel etwas mitbekommt, ist allerdings unwahrscheinlich: Seit einigen Jahren ist Rudi Assauer bekanntlich an Demenz erkrankt.

GELSENKIRCHEN Insgesamt 95 Millionen Euro nimmt der FC Schalke 04 in die Hand, um sein Vereinsgelände zu modernisieren. Der Fußball-Bundesligist will wettbewerbsfähig bleiben - doch Verzögerungen drohen. Wir zeigen in einem interaktiven Foto, was sich in den nächsten Jahren auf dem Vereinsgelände alles ändern wird.mehr...

Onlineumfrage zum Wahlausschuss

Bastian Oczipka steckt in der Zwickmühle

Gelsenkirchen Nach seinem Wechsel von Eintracht Frankfurt zum FC Schalke 04 hat sich Bastian Oczipka sofort einen Stammplatz auf der linken Außenbahn erkämpft. Nur gegen Hoffenheim fehlte Oczipka wegen eines Infektes. Ob er am Samstag in Berlin dabei sein kann, ist noch nicht zu 100 Prozent klar. Fest steht dagegen, dass Schalke seine Mitglieder über den Wahlausschuss abstimmen lässt.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Live-Ticker: Bundesliga

Wieder Naldo in der Nachspielzeit! Schalke mit spätem Ausgleich

FRANKFURT Eine überzeugende Hinrunde wollte der FC Schalke 04 mit einem Sieg bei Eintracht Frankfurt krönen. Am Ende wurde es ein 2:2-Unentschieden - das sich erneut wie ein Sieg anfühlte. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Schalker Defensivspieler

Coke wechselt bis Sommer auf Leihbasis zu Levante UD

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 leiht Defensivspieler Coke bis zum Ende der Saison an den spanischen Erstligisten Levante UD aus. Der 30-Jährige kommt bei den Königsblauen kaum zum Einsatz und soll in der Heimat Spielpraxis sammeln.mehr...

Live-Ticker: Bundesliga

Ein hartes Stück Arbeit: Schalke schlägt Augsburg

GELSENKIRCHEN Nach drei Unentschieden in Serie hat der FC Schalke 04 ein am Ende turbulentes Spiel gegen den FC Augsburg mit 3:2 (1:0) gewonnen. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Schalker Personal

Was Manager Christian Heidel in der Winterpause plant

GELSENKIRCHEN Noch drei Pflichtspiele hat der FC Schalke 04 bis zur kurzen Winterpause vor der Brust. Nach zehn Pflichtspielen in Serie ohne Niederlage ist der Optimismus bei den Königsblauen groß, das Fußballjahr erfolgreich abschließen zu können. Dennoch geht der Blick schon weiter voraus.mehr...

Diskussionen um Videobeweis

Schalke und auch Mönchengladbach mit Punkt zufrieden

Mönchengladbach. Das Spitzenspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach am Samstagabend endete 1:1. Mit dem Remis bleiben beide Klubs auf Europacup-Kurs. Deshalb sind auch beide Trainer Vereine zufrieden mit dem Ergebnis. Erneut aber sorgt ein Videobeweis für reichlich Diskussionen. mehr...