Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Komplizierte Verletzung

Schalkes Nabil Bentaleb droht eine lange Pause

Gelsenkirchen Nabil Bentaleb trat vorzeitig die Rückreise von der algerischen Fußball-Nationalmannschaft an. Eine alte Verletzung ist wieder aufgebrochen und wirft den Schalker Spieler zurück. Eine Schrecksekunde gab es außerdem im Training. Bei einem königsblauen Leistungsträger geht es hingegen langsam bergauf.

Schalkes Nabil Bentaleb droht eine lange Pause

Nabil Bentaleb fällt mit einer Schambeinentzündung aus. Foto: dpa

Nach der Schalker Vormittagseinheit gab es am Dienstag eine kurze Umarmung zwischen Domenico Tedesco und Yevhen Konoplyanka. Diese Geste symbolisierte wohl auch ein Stück Erleichterung beim Schalker Trainer, denn der ukrainische Stürmer war zuvor im Rasen hängengeblieben. Doch nach kurzer Behandlungspause ging es für „Kono“ weiter. Zur Freude von Tedesco, der allein schon wegen des kleinen Kaders keine neuen verletzten Spieler gebrauchen kann. Denn bei zwei Stammkräften ist weiterhin ungewiss, wann sie wieder zur Verfügung stehen.

Rückkehr ins Training offen

Neue Sorgen gibt es bei Nabil Bentaleb. „Seine Schambeinverletzung ist wieder aufgebrochen. Deshalb ist er vorzeitig von der algerischen Nationalmannschaft abgereist“, sagte Tedesco nach dem Training. Wann der Mittelfeldspieler wieder trainieren kann, ist offen. „Bei dieser Art der Verletzung ist es ganz schwer, eine Prognose abzugeben“, erläuterte der Schalker Trainer. Mario Götze (Borussia Dortmund) oder Arjen Robben (Bayern München) haben wegen einer Schambeinentzündung viele Monate pausieren müssen. Die Königsblauen hoffen natürlich, dass es bei Bentaleb nicht so lange dauert.

GELSENKIRCHEN Die Talentförderung ist ein eminent wichtiges Element der Schalker Vereinspolitik. Wie haben sich die jungen Spieler im Kader unter Trainer Domenico Tedesco entwickelt? Vier Beispiele aus dem Schalker Talentschuppen. Vor allem Thilo Kehrer und Weston McKennie haben sich stark entwickelt.mehr...

Gerade im Mittelfeld droht den Blau-Weißen im Heimspiel gegen den Hamburger SV (So. 15.30 Uhr) ein kreativer Engpass. Denn auch hinter dem Einsatz von Leon Goretzka steht wegen einer knöchernen Stressreaktion im Unterschenkel noch ein großes Fragezeichen. Eine weitere MRT-Untersuchung hat zwar ergeben, dass Goretzka auf dem Weg der Besserung ist, doch der 22-Jährige muss sich weiterhin mit Fahrradfahren sowie Kraft- und Koordinationstraining begnügen.

Belastung soll gesteigert werden

In den nächsten Tagen soll die Belastung gesteigert werden, aber Tedesco bleibt vorsichtig: „Wenn Leon am Freitag nicht auf dem Platz steht, macht es keinen Sinn, ihn für die Partie gegen den Hamburger SV einzuplanen.“

Gelsenkirchen Als im Frühjahr bekannt wurde, dass Schalke den damals erst 31-jährigen Domenico Tedesco als Cheftrainer verpflichten würde, rechnete man allgemein damit, dass der Verein ihm einen älteren und erfahrenen Co-Trainer an die Seite stellen würde. In der Tat ist Tedescos Co-Trainer Peter Perchtold älter. Ziemlich genau ein Jahr älter als Tedesco.mehr...

In diesem Spiel möchte Franco Di Santo endlich sein erstes Bundesligator in der laufenden Saison erzielen. „Ich würde am liebsten in jedem Spiel treffen. Aber ich gebe alles für die Mannschaft und den Erfolg. Wenn wir dann am Ende gewinnen und ich nicht treffe, ist auch alles in Ordnung“, sagte der Argentinier.

Gutes Spielverständnis mit Burgstaller

Das Spielverständnis mit Guido Burgstaller in der Offensive klappe ordentlich. „Wenn wir rennen müssen, rennen wir. Wenn wir verteidigen müssen, verteidigen wir. Im Moment läuft es ganz gut“, so Di Santo.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schalke-Fans träumen

Domenico Tedesco tanzt nach Sprung auf Platz zwei

GELSENKIRCHEN Nach dem Sprung auf Platz zwei träumen die Schalke-Fans schon von der Champions League. Für Manager Christian Heidel ist es eine „sehr schöne Momentaufnahme“. Trainer Domenico Tedesco war ebenfalls zufrieden, legte nach Abpfiff sogar ein kleines Tänzchen hin. Dennoch: „Man kriegt nichts geschenkt“, warnte der Schalke-Coach.mehr...

3:2-Sieg gegen Augsburg

Schalke baut Serie aus und übernimmt Platz zwei

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 ist wieder Bayern-Verfolger Nummer eins. Die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco entschied am Mittwoch gegen den FC Augsburg eine am Ende turbulente Partie mit 3:2 (1:0) für sich und schob sich mit 29 Punkten an Vize-Meister RB Leipzig (28) vorbei auf Platz zwei hinter dem deutschen Fußball-Rekordmeister aus München (38). mehr...

Live-Ticker: Bundesliga

Ein hartes Stück Arbeit: Schalke schlägt Augsburg

GELSENKIRCHEN Nach drei Unentschieden in Serie hat der FC Schalke 04 ein am Ende turbulentes Spiel gegen den FC Augsburg mit 3:2 (1:0) gewonnen. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Schalker Personal

Was Manager Christian Heidel in der Winterpause plant

GELSENKIRCHEN Noch drei Pflichtspiele hat der FC Schalke 04 bis zur kurzen Winterpause vor der Brust. Nach zehn Pflichtspielen in Serie ohne Niederlage ist der Optimismus bei den Königsblauen groß, das Fußballjahr erfolgreich abschließen zu können. Dennoch geht der Blick schon weiter voraus.mehr...

S04 verlängert vorzeitig mit Wettanbieter

Werbevertrag spült neues Geld in die Schalke-Kasse

GELSENKIRCHEN Der Mann steht nicht so sehr im Fokus der Öffentlichkeit wie sein Vorstandskollege Christian Heidel, aber man darf die Rolle, die Alexander Jobst bei Schalke spielt, auf keinen Fall unterschätzen. Der Marketingvorstand sorgt immerhin dafür, dass frisches Geld in die Vereinskasse kommt. Jetzt hat Jobst den Sponsoring-Vertrag mit dem Wettanbieter „bet-at-home.com“ vorzeitig bis zum Jahr 2021 verlängert. mehr...

Caligiuri und sein Ex-Trainer

Schalkes Torvorbereiter streitet mit Dieter Hecking

Mönchengladbach Die Journalisten, die am Samstag nach dem Spiel in der Mönchengladbacher „Mixed Zone“ standen, wurden Zeugen eines kurzen, aber lautstarken Disputs. Die Beteiligten: Gladbachs Trainer Dieter Hecking und Schalkes Daniel Caligiuri.mehr...