Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Neue Chance in Liga zwei

VfL Bochum angelt sich Schalkes Sidney Sam

GELSENKIRCHEN/BOCHUM Sidney Sam verlässt die Königsblauen. Der Edel-Reservist, der 2014 von Liga-Konkurrent Bayer Leverkusen kam, aber auf Schalke nie glücklich wurde, wechselt zum Reviernachbarn VfL Bochum und erhält dort einen Zweijahresvertrag. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

VfL Bochum angelt sich Schalkes Sidney Sam

Sidney Sam stürmt künftig für den VfL Bochum.

Der 29-Jährige einigte sich mit dem FC Schalke auf Auflösung seines noch bis 2018 datierten Vertrags und unterschrieb an der Castroper Straße nun einen bis zum 30. Juni 2019 laufenden Kontrakt. In Bochum erhält er das Trikot mit der Nummer 13.

Hochstätter: "Ideale Lösung"

VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter freut sich auf den hochveranlagten Offensivspieler: „Sidney erhöht die Qualität in unserem Kader nochmals enorm. Wir wollten uns in der Offensive auf den Außenpositionen verstärken und haben nun die in unseren Augen ideale Lösung gefunden. Es ist außerdem ein großer Vorteil für alle Seiten, dass Sidney in den vergangenen Wochen bereits die Abläufe hier an der Castroper Straße intensiv kennenlernen konnte.“ Bereits seit dem 8. August war der Neuzugang als Trainingsgast in Bochum dabei.

Sidney #Sam wechselt von @s04 zu #meinVfL. Vertrag bis 30.06.2019. Herzlich willkommen, Sid! Alle Details ?https://t.co/FrrHK6dSKBpic.twitter.com/MBPZSBpJ34

Zwar hatte der FC Schalke den Angreifer aufs Abstellgleis gestellt, doch während seiner Zeit als Trainingsgast unterstrich der fünfmalige Nationalspieler, dass er den Blauweißen im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg weiterhelfen kann.

Verpflichtung galt als unrealistisch

„Er hat einen guten Eindruck hinterlassen. Ich glaube, dass er eine ganz hohe Qualität hat“, attestierte VfL-Coach Ismail Atalan schon nach wenigen Trainingseinheiten. Realistisch schien eine Verpflichtung des fintenreichen Außenstürmers aber lange Zeit nicht. Allerdings wuchs die Hoffnung der Bochumer Fans, je näher das Ende der aktuellen Transferperiode rückte.

Gerüchte um Mlapa und Sam

VfL bleibt im Transferendspurt gelassen

BOCHUM Christian Hochstätter ist kein Mensch, den etwas schnell aus der Ruhe bringt. Und so lässt der Sportvorstand von Fußball-Zweitligist VfL Bochum äußerlich gelassen auch die nahende Schließung des Transferfensters auf sich zukommen. Obwohl bis zum 31. August, 18 Uhr, auch bei seinem Klub personell noch etwas passieren könnte.mehr...

Und irgendwann hielt der VfL tatsächlich die besten Karten in den Händen, obwohl Sam auf Schalke pro Saison zwischen drei und vier Millionen Euro verdient hatte. Eine Summe, die die Bochumer ihm nicht einmal im Ansatz bezahlen können. Am Ende profitierte der VfL davon, dass der FC Schalke froh war, Sam nicht mehr auf der Gehaltsliste zu haben und ihm eine üppige Abfindung mit auf den Weg zum Reviernachbarn gab.

Große Erfahrung

Insgesamt hat Sidney Sam für den Hamburger SV, Bayer Leverkusen, Schalke und den SV Darmstadt 122 Bundesligaspiele bestritten und dabei 26 Treffer erzielt. Zu seinen fünf Länderspielen kommen 15 Champions-League-Einsätze und 16 Europa-League-Partien (jeweils drei Tore) für die „Knappen“ und die Rheinländer.

BOCHUM Schalkes Nachwuchstalent Luke Hemmerich wechselt auf Leihbasis zum VfL Bochum. Der 19-Jährige, der gleichzeitig seinen Vertrag beim FC Schalke 04 bis 2020 verlängert hat, soll beim Reviernachbarn Spielpraxis sammeln und im kommenden Sommer nach Gelsenkirchen zurückkehren. VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter sieht beim Blondschopf "sehr viel Potenzial".mehr...

Während der Rückrunde der vergangenen Saison war Sam von Schalke an Darmstadt 98 ausgeliehen. Wie der Zufall es will, trifft er gleich im ersten Spiel für seinen neuen Klub auf die „Lilien“. Der gebürtige Kieler freut sich auf die neue Aufgabe: „Schön, dass der Wechsel zum VfL geklappt hat. Ich bin hier in den vergangenen Wochen hervorragend aufgenommen worden und fühle mich bereits als Teil der Mannschaft.“

Dem anderen Neuzugang, den der VfL am Donnerstagnachmittag vorstellte, hat Sam das jedenfalls voraus. Der 30-jährige Robert Tesche wechselt auf Leihbasis von Birmingham City zum VfL. „Wir sind froh, mit Robert Tesche einen erfahrenen Akteur für unseren Kader hinzugewonnen zu haben. Robert hat bereits über Jahre hinweg in der Bundesliga und in England seine Qualitäten unter Beweis gestellt“, freut sich Sportvorstand Christian Hochstätter über den nächsten Neuzugang.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

VfL Bochum bedankt sich

Wie Goretzka zum Retter eines ganzen Vereins wurde

Gelsenkirchen Leon Goretzka möchte am Mittwoch ins Schalker Mannschaftstraining zurückkehren, um am Samstag im Derby in Dortmund dabei zu sein. Der Schalker, dessen Hackentreffer im Länderspiel gegen Aserbaidschan erst kürzlich zum Tor des Monats gewählt wurde, hat vorab aber schon eine besondere Nachricht seines Ex-Klubs erhalten.mehr...

Reicht es für das Derby?

Schalkes Leon Goretzka steigert sein Trainingspensum

Gelsenkirchen Wird Leon Goretzka bis zum Derby am Samstag in Dortmund wieder fit? Diese Frage wird von den Schalker Fans momentan besonders häufig diskutiert. Bei der Trainingseinheit am Montag machte der Nationalspieler einen guten Eindruck, eine Garantie, dass es gegen den BVB reicht, ist das jedoch nicht. Goretzka gab sich indes zuversichtlich.mehr...

Schalke-Boss mit forschen Tönen

Tönnies vor Revierderby: Schalke will langfristig vor BVB liegen

GELSENKIRCHEN Forsche Töne kurz vor dem Derby: Schalke-Boss Clemens Tönnies will langfristig den Revierrivalen Borussia Dortmund sportlich und wirtschaftlich hinter sich lassen.mehr...

2:0 gegen Hamburg

Schalke klettert vorm Derby auf Tabellenplatz zwei

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und erstmals seit fünf Jahren wieder den zweiten Platz der Fußball-Bundesliga erobert. Die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco gewann am Sonntag ihr Heimspiel gegen den Hamburger SV mit 2:0 (1:0) und ist nun sogar erster Verfolger von Bayern München. mehr...

Einstand in der Nationalmannschaft

Schalke-Juwel McKennie feiert Traum-Debüt im US-Team

Leiria/Gelsenkirchen Erstes Länderspiel, erstes Tor: Beim FC Schalke 04 reift erneut ein vielversprechendes Fußball-Talent heran. Nun feierte Youngster Weston McKennie auch im US-Nationalteam einen Traumeinstand. Schalke-Manager Christian Heidel weiß um die Qualitäten des 19-Jährigen und sorgte schon einmal vor.mehr...

Königsblauer Co-Trainer

Peter Perchtold: „Wir sind beide fußballverrückt“

Gelsenkirchen Als im Frühjahr bekannt wurde, dass Schalke den damals erst 31-jährigen Domenico Tedesco als Cheftrainer verpflichten würde, rechnete man allgemein damit, dass der Verein ihm einen älteren und erfahrenen Co-Trainer an die Seite stellen würde. In der Tat ist Tedescos Co-Trainer Peter Perchtold älter. Ziemlich genau ein Jahr älter als Tedesco.mehr...