Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Schalker trainiert weiter mit

Verpflichtung von Sam derzeit unwahrscheinlich

BOCHUM Auch am Mittwoch trainierte der bei Schalke 04 zwar unter Vertrag stehende, dort aber perspektivlose Sidney Sam beim Fußball-Zweitligisten VfL Bochum mit. Während der Angreifer mit seinen Dribblings einen guten Eindruck hinterließ, unterhielt sich sein Berater, Uwe Fuchs, mit VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter. Ob der 29-Jährige deswegen alsbald auch das Trikot des VfL überstreifen wird, bleibt abzuwarten.

Verpflichtung von Sam derzeit unwahrscheinlich

Sidney Sam ist weiter in Blau und Weiß unterwegs, trainiert statt in Gelsenkirchen aber ein paar Kilometer weiter.

Grundsätzlich ist bis zum Ablauf der Transferperiode am 31. August nichts auszuschließen, aber vor einer eventuellen Verpflichtung müssten erst einmal finanzielle Hürden wie ein Millionen schwerer Vertrag des Angreifers aus dem Weg geräumt werden. Dass dies gelingt, erscheint zumindest momentan noch eher unwahrscheinlich.

Deshalb trainiert Sam beim VfL mit

„Die Berateragentur ist an uns herangetreten und hat uns gefragt, ob Sidney Sam bei uns mittrainieren kann“, erklärt Hochstätter wie der prominente Trainingsgast den Weg an die Castroper Straße gefunden hat, merkt aber auch an: „Das hat es in der Vergangenheit schon mehrfach gegeben, dass sich Spieler bei uns fit gehalten haben.“

Gelsenkirchen Sidney Sam und Donis Avdijaj spielen beim FC Schalke 04 sportlich keine Rolle mehr. Deshalb ist das Duo auch vom Training der Königsblauen freigestellt. Ob beide kurzfristig einen neuen Verein finden, ist fraglich. Zumindest der 29-jährige Sam hält sich aber in direkter Nachbarschaft fit.mehr...

Nicht mehr dabei war indes Russell Canouse. Der von der TSG Hoffenheim ausgeliehene US-Amerikaner hat den VfL in Richtung seiner Heimat verlassen. Trainiert hat in Bochum dagegen auch weiterhin Tom Weilandt. Der Mittelfeldspieler wird nach wie vor mit Aufsteiger Holstein Kiel in Verbindung gebracht. Allerdings „liegt uns kein Angebot aus Kiel vor“, erklärte Hochstätter.

VfL nicht zwingend auf Spielersuche

Da der VfL durch den Verkauf von Marco Stiepermann am vergangenen Wochenende zu Norwich City einen siebenstelligen Betrag eingenommen hat, wäre zwar durchaus ein gewisser finanzieller Spielraum vorhanden, um bezahlbare Kicker an Land zu ziehen, doch grundsätzlich sieht Christian Hochstätter den Bochumer Kader gut aufgestellt.

Bochum Marco Stiepermann vom Fußball-Zweitligisten VfL Bochum wird den Klub mit sofortiger Wirkung verlassen und wechselt zum englischen Zweitligisten Norwich City, wie der Revierklub mitteilte. In England trifft der 26-Jährige auf den ehemaligen BVB-II-Trainer Daniel Farke.mehr...

Da das Transferfenster freilich noch rund drei Wochen geöffnet ist, schließt der Manager nichts aus. Hochstätter stellt aber erst einmal klar: „Wir sind nicht unterwegs und suchen zwingend Spieler. Man weiß nicht, welche Spieler eventuell noch auf den Markt kommen. Wenn sich nichts ergibt, machen wir mit dem jetzigen Kader weiter.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1:0-Sieg beim Jahn

Bochum feiert in Regensburg zweiten Sieg in Serie

Regensburg Der VfL Bochum feiert den zweiten Sieg in Serie. Durch den 1:0-Erfolgbei Jahn Regensburg setzt sich die Mannschaft von VfL-Trainer Jens Rasiejewski erst einmal von den Abstiegsplätzen ab und findet sich nun im Tabellenmittelfeld der 2. Fußball-Bundesliga wieder. Das Tor des Tages fällt schon früh.mehr...

Vertrag bis 2019

Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum hat die Trainerfrage geklärt: Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten. Der 42-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.mehr...

2:1 gegen Union Berlin

Hinterseer beendet die Negativserie des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum beendet seine Negativserie mit fünf Spielen in Serie ohne Sieg. Beim 2:1 (1:1)-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin sichert Lukas Hinterseer den späten Dreier.mehr...

Krise beim VfL

Finstere Wolken in Bochum über der Castroper Straße

Bochum Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Nur 17 Punkte hat der VfL Bochum in dieser Saison gesammelt. Lediglich ein Tor trennt den Revierklub vom Relegationsrang 16, den Dynamo Dresden derzeit belegt. Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Peter Villis sorgt sich um den VfL - und kündigt Entscheidungen in der Winterpause an.mehr...

1:1 bei Erzgebirge Aue

VfL Bochum steckt weiter im Tabellenkeller fest

Aue Der VfL Bochum kommt in der 2. Bundesliga nicht vom Fleck. Bei Erzgebirge Aue holten die Blau-Weißen nur einen Punkt. Durch den Sieg von Konkurrent 1. FC Heidenheim am Freitag rutschte der VfL auf Platz 15 und könnte im Falle eines hohen Sieges von Dynamo Dresden gegen Fortuna Düsseldorf am Montag auf den Relegationsrang zurückfallen.mehr...