Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bis 2022

VfL Bochum verlängert Vertrag mit Ausrüster Nike

BOCHUM Fußball-Zweitligist VfL Bochum und Nike haben die bestehende Partnerschaft um weitere vier Jahre verlängert. Der neue Vertrag mit dem US-Sportartikelhersteller, ursprünglich bis zum Sommer 2018 datiert, läuft nun bis zum 30. Juni 2022.

VfL Bochum verlängert Vertrag mit Ausrüster Nike

Der VfL Bochum wird auch in den kommenden Jahren vom US-Sportartikelhersteller Nike ausgerüstet.

Neu ist, dass Nike gemeinsam mit "11teamsports" offizieller Ausrüster des VfL Bochum ist. Seit 2011 ist Nike (erneut) der Ausrüster des VfL, zuvor hatte das Unternehmen bereits von 2002 bis 2007 die Fußballabteilungen der Blau-Weißen ausgestattet.

"Eine der längsten Kooperationen im deutschen Profifußball"

Das Ausrüstungspaket umfasst die Einkleidung und Ausstattung mit Nike-Produkten für den Profikader, sämtliche Mannschaften des Talentwerks und die VfL-Fußballschule. Neben dieser Ausrüstung der Mannschaften sind in die Partnerschaft TV-relevante Werbeleistungen, Ticketkontingente sowie zahlreiche Aktivierungsmaßnahmen integriert.

Mit positiver Ausstrahlung

Atalans Auftrag in Bochum heißt Aufstieg

BOCHUM Bereits bei seiner Vorstellung hatte Ismail Atalan das getan, wozu Vorgänger Gertjan Verbeek kaum in der Lage gewesen ist: Der neue Trainer des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum hat gelacht und eine positive Ausstrahlung vermittelt. Das Ziel bleibt hingegen das gleiche: Der Aufstieg in die 1. Liga soll her.mehr...

"Nike ist, gemessen an der Gesamtzahl an Jahren, die wir mit dem Unternehmen partnerschaftlich verbunden sind, eine der längsten Kooperationen im deutschen Profifußball", sagt Wilken Engelbracht, kaufmännischer Vorstand des VfL.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1:0-Sieg beim Jahn

Bochum feiert in Regensburg zweiten Sieg in Serie

Regensburg Der VfL Bochum feiert den zweiten Sieg in Serie. Durch den 1:0-Erfolgbei Jahn Regensburg setzt sich die Mannschaft von VfL-Trainer Jens Rasiejewski erst einmal von den Abstiegsplätzen ab und findet sich nun im Tabellenmittelfeld der 2. Fußball-Bundesliga wieder. Das Tor des Tages fällt schon früh.mehr...

Vertrag bis 2019

Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum hat die Trainerfrage geklärt: Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten. Der 42-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.mehr...

2:1 gegen Union Berlin

Hinterseer beendet die Negativserie des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum beendet seine Negativserie mit fünf Spielen in Serie ohne Sieg. Beim 2:1 (1:1)-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin sichert Lukas Hinterseer den späten Dreier.mehr...

Krise beim VfL

Finstere Wolken in Bochum über der Castroper Straße

Bochum Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Nur 17 Punkte hat der VfL Bochum in dieser Saison gesammelt. Lediglich ein Tor trennt den Revierklub vom Relegationsrang 16, den Dynamo Dresden derzeit belegt. Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Peter Villis sorgt sich um den VfL - und kündigt Entscheidungen in der Winterpause an.mehr...

1:1 bei Erzgebirge Aue

VfL Bochum steckt weiter im Tabellenkeller fest

Aue Der VfL Bochum kommt in der 2. Bundesliga nicht vom Fleck. Bei Erzgebirge Aue holten die Blau-Weißen nur einen Punkt. Durch den Sieg von Konkurrent 1. FC Heidenheim am Freitag rutschte der VfL auf Platz 15 und könnte im Falle eines hohen Sieges von Dynamo Dresden gegen Fortuna Düsseldorf am Montag auf den Relegationsrang zurückfallen.mehr...