Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Zwei Festnahmen

Polizei stellt 3,2 Kilogramm Marihuana sicher

AHAUS In Alstätte ist der Polizei bei einer Kontrolle ein Wagen aufgefallen, der aus den Niederlanden kommend den Grenzübergang Sandersküper passiert hatte.

Polizei stellt 3,2 Kilogramm Marihuana sicher

Am Donnerstag kontrollierten die Polizeibeamten gegen 16.15 Uhr auf dem Alstätter Brook den mit zwei Personen besetzten Wagen. In dem Pkw fanden die Beamten rund 3,2 Kilogramm Marihuana. Die Insassen, zwei Männer, die derzeit in Gronau wohnen im Alter von 27 und 24 Jahren, wurden vorläufig festgenommen und die Drogen beschlagnahmt. Ein Arzt entnahm dem 27-jährigen Fahrer eine Blutprobe, da er das Auto unter Drogeneinfluss gelenkt hatte. Die zuständige Staatsanwältin stellte Anträge auf Untersuchungshaft, sodass die beiden Festgenommen noch am Freitag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umsiedeln - aber wohin?

Ahauser Spedition sucht Ausweg

Ahaus Die Spedition Kleinpas will expandieren. Der Chef weiß auch schon, wohin mit der Firma: in den Industriepark Ahaus-Legden. Doch die Spedition darf nicht.mehr...

Gelber Renault Twingo

Polizei sucht nach Autobesitzer

AHAUS Die Polizei ist auf der Suche nach dem Besitzer eines Renault Twingo. Im September stellte sie auf der B70 den gelben Pkw sicher, der auf dem Grünstreifen abgestellt war. mehr...

Rat diskutiert

Die ungelöste Stellplatzfrage

Ahaus Wie viele Parkplätze sind für das geplante Wohn- und Geschäftshaus auf dem Volksbankgelände erforderlich? Die Antwort fällt dem Rat nicht leicht.mehr...

50 Einsatzkräfte vor Ort

Brand auf dem Schießstand in Ammeln

AHAUS Zu einem Brand am Schießstand in Ammeln rückte die Feuerwehr am Mittwoch gegen 19.20 Uhr aus. Dort war ein Feuer im Bereich der Schießbahnen entstanden.mehr...

Einrichtung stark gefragt:

Wenn Männer nicht mehr wissen, wohin

Ahaus Im „Haus für Männer in Not“ an der Marienstraße finden Obdachlose vorübergehend eine Unterkunft. Pfarrer Heinrich Plaßmann führt Gespräche mit jedem, der hier unterkommen möchte und gibt einen Einblick in die Schicksale der Männer.mehr...