Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

ViktoriaQuartier

Bochum erhält Musikzentrum / Land gibt sieben Millionen zu den privaten Spenden dazu

BOCHUM Die Stadt erhält ein Musikzentrum als offenen Veranstaltungs- und Aktionsort. Dafür haben private Spender insgesamt 14,3 Millionen Euro zusammengebracht. Das Land ergänzt die private Initiative mit 7 Millionen Euro.

Bochum erhält Musikzentrum / Land gibt sieben Millionen zu den privaten Spenden dazu

Dienstag, 11.30 Uhr: Die Landesministerien für Bauen und Kultur bestätigen der Stadt Bochum eine Finanzspritze. Sieben Millionen Euro für ein Musikzentrum, in dem auch die Symphoniker ihren Platz finden sollen. Die Pläne für Konzerthaus und Marienkirche können in den Archiven im Rathauskeller verstaut werden. Das über Jahre geprägte Denken von zwei Häusern, die nebeneinander harmonieren, ist hinfällig. Der neue Grundsatz: Ein Bau für alle, der die Marienkirche als Landmarke integriert. Dafür stehen 33,3 Millionen Euro zur Verfügung - zu dem die Stadt, bis auf ihre bereits verplanten 2,4 Millionen Euro für den Umbau der Marienkirche, keinen Cent beisteuern muss. Drei Gespräche im Dezember „Es war ein langer Weg dahin“, sagt Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz, die es kaum glauben mag, dass es doch noch gelingen soll, ein Heim für die Symphoniker zu errichten. Die Zielgerade markieren drei Gespräche im Dezember in Düsseldorf. Stadtbaurat Ernst Kratzsch und Kulturdezernent Michael Townsend sind dabei, die Landesminister für Kultur und Bauen und der künstlerische Leiter des Kulturhauptstadtjahres, Dieter Gorny, sitzen am Tisch. Daneben die Bochumer Landtagsabgeordneten. Diese gemeinsamen Gespräche haben für dessen Initiator, den Abgeordneten Thomas Eiskirch (SPD), den Knoten platzen lassen. „Wir wollten kein Geld für eine weitere Spielstätte, sondern für ein Konzept, das es rechts und links von Bochum noch nicht gibt“, erklärt Eiskirch.Kulturelle Bildung Dieses Konzept integriert neben den Symphonikern auch die kulturelle Bildung, die Musikschule und die Kammermusik in einem Haus. „Es wird nicht nur einen Aufführungssaal geben“, so Eiskirch. „Das ist für mich wie Weihnachten und Ostern gleichzeitig“, erklärte Michael Townsend. Und auch Steven Sloane, der von dieser Entwicklung völlig überrascht wurde, zeigte sich begeistert: „Das ist eine Punktlandung, ganz im Sinne dessen, was ich mir immer gewünscht habe.“Wettbewerb für Umsetzung Wie die Kammermusik von Jan Thürmer in das Musikzentrum eingebunden werden kann, muss noch geklärt werden. Für die architektonische Umsetzung soll Anfang 2011 ein Wettbewerb ausgeschrieben werden. Das erste Konzert wollen die Symphoniker Silvester 2013 in ihrem neuen Heim geben. Der Bau des Musikzentrums ist eng an die Übernahme der Jahrhunderthalle durch die Stadt Bochum gekoppelt. Stadtbaurat Ernst Kratzsch ist zuversichtlich, dass er die Verhandlungen darüber bis zum Sommer abschließen kann. Vor allem von den Linken gab es daher Kritik am Förderbescheid. Sie beziffern die Folgekosten der Übernahmen auf 2,3 Millionen Euro jährlich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...

Unversteuerter Tabak sicher gestellt

Zoll durchsucht zehn Shisha-Cafés in Bochumer City

BOCHUM Bei einer Razzia in zehn Bochumer Shisha-Cafés am Montagabend stellten Beamte des Hauptzollamts Dortmund, der Polizei und des Ordnungsamtes über 60 Kilo Wasserpfeifentabak sicher. Bei dem Einsatz in der Innenstadt wurden außerdem mehrere Strafanzeigen geschrieben.mehr...

2:0 gegen Sandhausen

Hinterseer und Stöger sorgen für Ruhe beim VfL

BOCHUM Durch einen 2:0 (1:0)-Heimsieg über den SV Sandhausen hat Fußball-Zweitligist VfL Bochum am Ende einer von tagelangem Chaos geprägten Woche für etwas Ruhe sorgen können. Die Gäste kamen dabei genau zum richtigen Zeitpunkt, denn sie präsentierten sich über weite Strecken eher wie ein Aufbaugegner.mehr...