Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball: Landesliga

Der FC Frohlinde will die Reißleine ziehen

CASTROP-RAUXEL Nach zwei Niederlagen in Folge soll im zweiten Auswärts-Spiel in Serie die Reißleine gezogen werden: Gelegenheit dazu hat der FC Frohlinde (12.) am Sonntag, 8. Oktober, in der Fußball-Landesliga beim VfL Kemminghausen (10.). Mit einem Sieg könnten die Frohlinder sogar an den Hausherren vorbei ziehen.

Der FC Frohlinde will die Reißleine ziehen

Womöglich ein schweren Stand wie hier im Spiel beim Spitzenreiter Horst-Emscher 08 wird Mario Djordic (l) mit seinem FC Frohlinde am Sonntag, 8. Oktober, beim VfL Kemminghausen haben.

Fußball: Landesliga 3 VfL Kemminghausen - FC Frohlinde Sonntag, 15.15 Uhr, Kunstrasen, Am Gretelweg, 44339 Dortmund

Angestoßen wird die Partie der Tabellennachbarn auf dem Dortmunder Kunstrasen „Am Gretelweg“ um 15.15 Uhr. Dort treffen die Frohlinder auf einige Akteure mit Schweriner Vergangenheit: Trainer Thomas Faust sowie Marcos Hill und Torwart Marco Schulz.

Beide Teams trennt nur ein Punkt in der Tabelle, beide haben zuletzt ihre Spiele mit 1:3 verloren. Wobei der Kemminghausen beim SV Sodingen erst in der Schlussphase durch ein Tor von Peter Elbers (vormals Schwerin) auf die Verliererstraße geriet.

Training am Feiertag

Frohlinde muss sich steigern. Trainer Michael Wurst sagte: „Wir trainieren gut, selbst am Feiertag am Dienstag haben wir lange Zeit taktische Sachen geübt.“ Er hofft, seine Schützlinge werden alles umsetzen. Mit Blick zurück auf die vierte Saison-Niederlage in Wiescherhöfen sagte er weiter: „In der Landesliga gibt es keine blinden Mannschaften.“ Thomas Faust hätte sein Team mehrfach beobachtet, wusste der FCF-Trainer.

Dieser ließ durchblicken, dass er sich mit Spielertrainer Stefan Hoffmann für Sonntag etwas einfallen lassen will. Wurst erläuterte: „Das ist eine andere Situation für uns, bislang hatten wir in Frohlinde in den vergangenen Jahren stets den Blick nach oben gerichtet.“

Personell sieht es zudem nicht gut aus. Fünf Spieler aus der Defensiv-Abteilung drohen auszufallen. Da ist es gut, dass Timo Janicki wieder im Training ist. Alexander Sube wäre auch ein Kandidat. Doch dieser hatte am Freitagmittag angerufen und seinem Trainer mitgeteilt, dass sein Knie Probleme macht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesligist steht im Kreispokal-Viertelfinale

FC Frohlinde gewinnt bei der SG Castrop

Castrop-Rauxel. Der Landesligist FC Frohlinde hat das Viertelfinale im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel erreicht. Am Mittwochabend setzten sich die Frohlinder mit 5:1 (1:0) bei der SG Castrop durch.mehr...

Interview mit Patrick Fernow

Gegner des KV Adler Rauxel stehen fest

CASTROP-RAUXEL Der Spielplan des Europa-Shield Turniers ist jetzt veröffentlicht worden. Dadurch wissen die Korfballer des Regionalliga-Vizemeisters KV Adler Rauxel nunmehr, auf wen sie im Januar in Odivelas (Portugal) treffen werden. Patrick Fernow sprach darüber im Interview.mehr...

Obercastroper Serie gerissen

Nicht mehr das Gesicht der ersten Halbzeit zeigen

CASTROP-RAUXEL Die 2:4-Niederlage der Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop am vergangenen Sonntag bei Westfalia Langenbochum (9.) bedeutet das Ende einer Serie von zuvor sieben Punktspiel-Siegen in Folge. Die Elf von Wacker-Coach Aytac Uzunoglu zeigte dabei in Herten zwei Gesichter. Insbesondere die erste Halbzeit trug maßgeblich zur Niederlage bei.mehr...

Auf der Außenbahn

Fußball-Trainer tauscht Fuchsweg gegen Jakobsweg

CASTROP-RAUXEL Ein wertvoller Balljunge, ein treffsicherer Spielertrainer, ein pilgernder Merklinder, ein leidenschaftlicher Linienrichter, ein plaudernder Pressewart und ein Verteidiger als Torwart. Das sind die Sportgeschichten des Wochenendes aus Castrop-Rauxel.mehr...

Billard: 1. Bundesliga

ABC Merklinde bleibt ganz oben

CASTROP-RAUXEL Durch einen 6:2-Sieg am Samstag daheim gegen GW Wanne bleibt der ABC Merklinde an der Tabellenspitze der Mehrkampf-Bundesliga, punktgleich mit dem BC Hilden. Die besseren Durchschnitte sind es, die das Team von der Johannesstraße auf Platz eins halten. Die Zahlen sprechen für sich.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Elfmeter prägen Partie in Holthausen

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer von Arminia Ickern mussten sich im von der Redaktion ausgesuchten Spiel des Tages beim vormaligen Schlusslicht RSV Holthausen mit 3:4 (1:3) geschlagen geben. Während die Herner in der Kreisliga A einen Platz gut machten, fiel Arminia einen Rang zurück auf Position acht.mehr...