Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball

Der SC Arminia Ickern hat erstmals eine 1. Vorsitzende - und ein Goalgetter wird auch Funktionär

Castrop-Rauxel Mit einer Überraschung endete die Jahreshauptversammlung des SC Arminia Ickern am Montagabend. Die Fußballer wählten erstmals in ihrer 96-jährigen Vereinsgeschichte eine Frau zu ihrer 1. Vorsitzenden.

Der SC Arminia Ickern hat erstmals eine 1. Vorsitzende - und ein Goalgetter wird auch Funktionär

Ickerns Stürmer Sebastian Janas (l.) wird neuer 3. Vorsitzender. Foto Lukas (A) Foto: Foto:Jens Lukas

Seit Wochenbeginn lenkt Martin Freundlieb die Geschichte des Vereins von der Recklinghauser straße.

Davon war auch Geschäftsführer Michael Schmidt überrascht, der am Dienstag berichtete: „Mit so einem positiven Ausgang der Sitzung habe ich nicht gerechnet, weil die zwei Kandidaten, die wir im Vorfeld für die Vorsitzenden-Posten gewinnen konnten, uns kurzfristig aus privaten Gründen Absagen erteilt haben.“

Martina Freundlieb ist seit elf Jahren beim SC Arminia Ickern verwurzelt. Vor allem um die Belange des Arminen-Nachwuchses kümmerte sie sich als Geschäftsführerin und auch als Jugendleiterin. Laut Michael Schmidt werde sie das auch weiterhin tun.

Sogar gleich zwei Stellvertreter für Freundlieb wählten die 40 Arminen, die sich im Vereinsheim in der Glückauf-Kampfbahn eingefunden hatten: Toni Weiss (2. Vorsitzender) und Sebastian Janas (3. Vorsitzender), der aktuell auch Torjäger der ersten Mannschaft (Kreisliga A) und C-Junioren-Trainer ist.

Michael Schmidt (1. Geschäftsführer) und Klaus Mielke (1. Kassierer) wurden per Wahl in ihren Ämtern bestätigt. Neue 2. Kassiererin ist Jamin Bolz, die für die Ickerner Bezirksliga-Fußballerinnen spielt. Als Beisitzer fungieren Peter Sürig, Armin Mielke, Willi Henseleit und Christian Fuchs.

Die Mitglieder des SC Arminia Ickern mussten nach einem neuen 1 Vorsitzenden suchen, weil der bisherige Amtsinhaber, Christos Courtis, aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung stand. Er war in den vergangenen neun Jahren Vereins-Chef gewesen.


Anfang des Jahres 2017 hatte der SC Arminia Ickern insgesamt 321 Mitglieder. Davon waren 169 unter 18 Jahre alt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball am Wochenende

Alle Plätze verschwinden unter einer Schneedecke

Castrop-Rauxel Nicht nur im Ruhrgebiet hat der Winter am Samstag Einzug gehalten. Deshalb sind alle Fußballplätze mit einer Schneeschicht bedeckt. Was das für die angesetzten Spiele bedeutet, erklären wir an dieser Stelle.mehr...

Jugend-Korfball

Albatros: Körbe hängen jetzt höher

Henrichenburg,. Auf der Suche nach Mädchen, die mitspielen wollen, sind die E-Jugend-Korballer des HKC Albatros. Die jungen Albatrosse sind unser Jugend-Team der Woche.mehr...

Ehrenamt

„Winni“ Straub wird 80 Jahre alt

Henrichenburg. Am Mittwoch, 6. Dezember, feiert Wilfried „Winni“ Straub seinen 80. Geburtstag. Die Castrop-Rauxeler Nachwuchssportlerinnen und –sportler haben dem Henrichenburger einiges zu verdanken, nachdem er 1972 nach Henrichenburg gezogen war.mehr...

Fußball-Landesliga

Kein Duell am Sonntag für den FC Frohlinde beim SV Sodingen

Castrop-Rauxel Die Landesliga-Fußballer des FC Frohlinde kommen am Sonntag, 10. Detzember, nicht zum Zuge. Und sie sprechen eine Einladung an einen Profi-Kicker aus.mehr...

Fußball: Nachholspiele sind terminiert

Wacker Obercastrop trifft am 18. Februar im Bezirksliga-Derby auf die SG Castrop

Castrop-Rauxel. Einen Weihnachts-Wunsch erfüllt bekommen haben die Fußballer des Bezirksliga-Aufsteigers SG Castrop am Montag. Sie müssen ihr Nachholspiel beim Titelanwärter SV Wacker Obercastrop nicht mehr im alten Jahr bestreiten. Gespielt werden soll nun am Sonntag, 18. Februar, ab 15 Uhr in der Erin-Kampfbahn an der Karlstraße.mehr...

Vereinsmeisterschaft im Hallenbad

Poseidon-Schwimmer streiten um Pokale

Castrop-Rauxel Insgesamt 90 Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Poseidon haben am Samstag ihre Vereinsmeister ermittelt. Nicht nur die Wettkampf- und Nachwuchsschwimmer, sondern auch die Freizeitschwimmer sowie Senioren stellten sich dabei dem Vergleich mit anderen Vereinsmitgliedern. Das Publikum auf der Tribüne im Hallenbad an der Bahnhofstraße unterstützte die Athleten mit lauten Anfeuerungen und anerkennendem Applaus.mehr...