Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Kreuzung Pöppinghauser Straße

Drei Schwerverletzte bei Autounfall am Westring

Castrop-Rauxel Nach einer Kollision mit einem Lkw ist ein Auto am Westring am Dienstagmittag im Straßengraben gelandet. Der VW kippte dabei aufs Dach. Es gab mehrere Schwerverletzte. Zwei Stunden war die Kreuzung gesperrt.

Drei Schwerverletzte bei Autounfall am Westring

Bei Verkehrsunfall mit zwei Autos und einem Lastwagen wurden drei Menschen schwer, eine Person leicht verletzt. Foto: News-Report-NRW/Daniel.Knopp

Nachricht aktualisiert

Erstmeldung um 14.39 Uhr: Nach einer Kollision mit einem Lkw ist ein Auto am Westring am Dienstagmittag im Straßengraben gelandet. Der VW kippte dabei aufs Dach. Es gab mehrere Schwerverletzte. Der Wagen stieß nach Angaben von Polizei und Feuerwehr frontal mit dem Lkw zusammen. Die Fahrerin musste, so die Vermutung von Michael Brudek, Pressesprecher der Feuerwehr, einem anderen Pkw ausweichen, der die Vorfahrt der aus der Pöppinghauser Straße kommenden Autos missachtet hatte.

Nach ersten Angaben der Polizei gab es nur Leichtverletzte, der Rettungsdienst korrigierte die Version: Demnach wurden drei Personen schwer, eine weitere leicht verletzt. Rettungswagen brachten die Schwerverletzten in umliegende Krankenhäuser. Das Rettungskräfteaufkommen war recht groß: Die Hauptamtliche Wache der Feuerwehr, gut ein halbes Dutzend Rettungswagen und zwei Notärzte leisteten die Versorgung am Unfallort.

Schwerer Unfall am Westring kurz vor Pöppinghausen

Verkehrsunfall mit mehreren PKW und einem LKW in Castrop-Rauxel
Verkehrsunfall mit mehreren PKW und einem LKW in Castrop-Rauxel
Verkehrsunfall mit mehreren PKW und einem LKW in Castrop-Rauxel
Verkehrsunfall mit mehreren PKW und einem LKW in Castrop-Rauxel
Verkehrsunfall mit mehreren PKW und einem LKW in Castrop-Rauxel
Verkehrsunfall mit mehreren PKW und einem LKW in Castrop-Rauxel
Verkehrsunfall mit mehreren PKW und einem LKW in Castrop-Rauxel
Verkehrsunfall mit mehreren PKW und einem LKW in Castrop-Rauxel

Weil die Lebensmittel, die der Lkw geladen hatte, in ein anderes Fahrzeug umgeladen werden mussten, musste die Kreuzung am Westring länger gesperrt bleiben. Bei der Polizei war die Rede von mindestens einer Stunde.

Aktualisierung um 15.26 Uhr: Inzwischen hat die Polizeipressestelle eine Meldung herausgegeben. Darin heißt es, dass der Unfall um 12.30 Uhr geschah. Eine 58-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel wollte nach Zeugenaussagen und ersten Ermittlungen vom Westring auf die Pöppinghauser Straße abbiegen. Dabei prallte sie gegen das Auto eines 68-jährigen Mannes aus Castrop-Rauxel. Anschließend wurde dessen Auto noch gegen den Lastwagen eines 42-Jährigen aus Recklinghausen geschleudert. Der Wagen des 68-Jährigen landete schließlich im Graben. Der Fahrer und seine 66-jährige Frau auf dem Beifahrersitz wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Auch der LKW-Fahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die 58-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel kam mit leichten Verletzungen davon.

Der reine Sachschaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt. Das Auto des 68-Jährigen und der Kühllaster mussten abgeschleppt werden. Die Kreuzung Westring/Pöppinghauser Straße war für etwa zwei Stunden gesperrt. Inzwischen, so die Polizei, sei die Sperrung aufgehoben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

19-Jähriger beim 1. FC Köln

Chris Führich aus Habinghorst feiert Debüt in Bayern

Habinghorst 66 Minuten waren am Mittwochabend in der Allianz-Arena zwischen Bayern München und dem 1. FC Köln gespielt, da schmiss FC-Coach Stefan Ruthenbeck den 19-jährigen Habinghorster Chris Führich ins kalte Bundesliga-Wasser. Er kann es bis heute kaum glauben.mehr...

Am Nikolaustag auf der Ringstraße

Vorfall um geschubstes Mädchen (7) bleibt wohl ungeklärt

Castrop Der „Mädchenschubser-Fall“ von Castrop bleibt wohl für immer ungeklärt: Auch eine Woche nach dem Vorfall an der Ringstraße gibt es keinerlei weitere Hinweise. Wie kann das sein?mehr...

Von Hammerkopf- zu Erinturm

Grüner Laser strahlte erst schief - jetzt nicht mehr

Castrop-Rauxel Der Laser strahlt – und er strahlt jetzt auch wieder richtig. Die Breilmann KG, die für den Betrieb des grünen Strahls zwischen dem Hammerkopfturm und dem Erintumr in Castrop-Rauxel zuständig ist, hat in den Anfangstagen Anfang Dezember etwas nachjustiert. Warum?mehr...

Eröffnung am 2. Januar 2018

Das ist der neue 11-Millionen-OP-Trakt am EvK

Castrop-Rauxel Vor Monaten stellte das St.-Rochus-Hospital seinen neuen OP-Trakt vor. Jetzt eröffnet das Evangelische Krankenhaus ebenfalls einen solchen: 11 Millionen Euro flossen in den Neubau links vom Haupteingang und in modernste Technik für die Chirurgie. Wir sind auf Foto-Rundgang gegangen und haben zugehört.mehr...

Nach Auftritt bei „Wer wird Millionär“

Lemmer über die TV-Show und die Zukunft des VfR Rauxel

Rauxel Mehr als vier Millionen Zuschauer hatte die Sendung am Montagabend: Philip Lemmer trat dort für den VfR Rauxel bei „Wer wird Millionär“ in den Ring, um auf den Ratestuhl zu gelangen. Er scheiterte beim Versuch. Uns stellte der Heilerziehungspfleger im Interview seinen kleinen Zehn-Jahres-Plan vor und was hinter dem Engagement für den Verein steckt.mehr...

Prozess-Auftakt

Nigerianerinnen mit Voodoo-Fluch zur Prostitution gezwungen

CASTROP-RAUXEL/SELM/DORSTEN Angelockt mit falschen Versprechungen und belegt mit rituellen Schwüren soll eine Gruppe junger Nigerianerinnen ab 2015 ins Ruhrgebiet geschleust und hier in Bordellen zur Prostitution gezwungen worden sein - unter anderem in Castrop-Rauxel, Selm und Dorsten. Seit Mittwoch beschäftigt ihr Fall das Bochumer Landgericht.mehr...