Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Jugendfußball

Gläserne Preise für die besten Jungkicker der Stadt

CASTROP-RAUXEL Die Pokale sind beim Ausrichter – jetzt warten die von den Ruhr Nachrichten gestifteten Glastrophäen für die Junioren-Stadt- und Vizemeister auf ihre fußballerisch rechtmäßigen Besitzer.

Gläserne Preise für die besten Jungkicker der Stadt

Andreas Oehler (rechts), Jugend-Geschäftsführer des Ausrichters Eintracht Ickern, nahm mitdrei D-Junioren-Fußballern sowie Ulli Müller (hinten links), Vorsitzender der Sportjugend im Stadtsportverband, die von den Ruhr Nachrichten gestifteten Pokale entgegen.

Am Freitag nahm Andreas Oehler, Jugend-Geschäftsführer des Ausrichters DJK Eintracht Ickern, mit Ulli Müller, dem Vorsitzenden der Sportjugend im Stadtsportverband (SSV/Veranstalter), die diesmal gläsernen Preise für die Finalteilnehmer bei den A- bis F-Junioren entgegen. Wer die Trophäen am Ende hochhalten darf, entscheidet sich sportlich ab dem 12. Dezember. Dann läuten die F-Junioren die Spiele ein. Allerdings hegt Oehler Bedenken, ob pünktlich die Bedingungen für einen reibungslosen Ablauf in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule geschaffen sein werden. „Im Moment stehen noch allerlei Baumaterialen im Foyer herum“, erklärte der Ickerner: „Falls dieser Zustand bis zum 12. Bestand hat, müssen wir die F-Junioren auch an den übrigen drei Turniertage spielen lassen.“

Bis dahin ist schließlich noch etwas Zeit: Der 8. Januar (C- und E-Junioren), 9. Januar (B- und D-Junioren) und 15. Januar 2011 (A-Junioren) stehen als Austragungstermine zur Verfügung. Hier würden auch die F-Junioren noch „Unterschlupf“ finden. Oehler: „Das wird dann nur ein bisschen stressiger.“ Die meisten organisatorischen Dinge sind bereits geklärt. Offen ist derzeit noch, ob die defekte Anzeigetafel der WBG-Halle bis zum 12. Dezember funktionieren wird. Oehler hat einen Plan B: „Falls das nicht klappt, hilft uns Klaus Cieslak mit technischem Equipment und als Hallensprecher mit regelmäßigen Durchsagen.“ Angedacht ist auch, einen Video-Beamer als Anzeigetafel-Ersatz zu installieren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nach Auftritt bei „Wer wird Millionär“

Lemmer über die TV-Show und die Zukunft des VfR Rauxel

Rauxel Mehr als vier Millionen Zuschauer hatte die Sendung am Montagabend: Philip Lemmer trat dort für den VfR Rauxel bei „Wer wird Millionär“ in den Ring, um auf den Ratestuhl zu gelangen. Er scheiterte beim Versuch. Uns stellte der Heilerziehungspfleger im Interview seinen kleinen Zehn-Jahres-Plan vor und was hinter dem Engagement für den Verein steckt.mehr...

Fußball-Regionalliga West

Dieser Habinghorster kickt mit den Profis des 1. FC Köln

Castrop-Rauxel. Im vergangenen halben Jahr ist für den Habinghorster Fußballer Chris Führich viel passiert; etwa der Wechsel aus der A-Jugend-Bundesliga von RW Oberhausen in die U21 des 1. FC Köln. Dort spielt er zwar Regionalliga, trainiert aber auch mal mit den Profis. Wie ist das? Wir sprachen ihn im Interview.mehr...

Fußball am Wochenende

Alle Plätze verschwinden unter einer Schneedecke

Castrop-Rauxel Nicht nur im Ruhrgebiet hat der Winter am Samstag Einzug gehalten. Deshalb sind alle Fußballplätze mit einer Schneeschicht bedeckt. Was das für die angesetzten Spiele bedeutet, erklären wir an dieser Stelle.mehr...

Jugend-Korfball

Albatros: Körbe hängen jetzt höher

Henrichenburg,. Auf der Suche nach Mädchen, die mitspielen wollen, sind die E-Jugend-Korballer des HKC Albatros. Die jungen Albatrosse sind unser Jugend-Team der Woche.mehr...

Ehrenamt

„Winni“ Straub wird 80 Jahre alt

Henrichenburg. Am Mittwoch, 6. Dezember, feiert Wilfried „Winni“ Straub seinen 80. Geburtstag. Die Castrop-Rauxeler Nachwuchssportlerinnen und –sportler haben dem Henrichenburger einiges zu verdanken, nachdem er 1972 nach Henrichenburg gezogen war.mehr...

Fußball

Der SC Arminia Ickern hat erstmals eine 1. Vorsitzende - und ein Goalgetter wird auch Funktionär

Castrop-Rauxel Mit einer Überraschung endete die Jahreshauptversammlung des SC Arminia Ickern am Montagabend. Die Fußballer wählten erstmals in ihrer 96-jährigen Vereinsgeschichte eine Frau zu ihrer 1. Vorsitzenden.mehr...