Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball-Bezirksliga

Rosenkranz rettet dem SV Wacker drei Punkte gegen Huckarde

Obercastrop. Dank eines späten Treffers von Mittelfeldspieler Phil Rosenkranz kam der SV Wacker Obercastrop zu einem späten 3:2-Erfolg gegen Westfalia Huckarde. Bis dahin tat sich der Tabellenführer schwer.

Rosenkranz rettet dem SV Wacker drei Punkte gegen Huckarde

Wacker Obercastrops Spielmacher Elvis Shala (am Ball) wurde häufig in Manndeckung genommen. Das sorgte für einen Bruch im Offensiv-Spiel der Hausherren. Bezeichnend: Alle drei Treffer durch Phil Rosenkranz fielen nach Standards. Foto: Volker Engel

Als Schiedsrichter Stefan Florian nach nur einer Minute Nachspielzeit die Partie des SV Wacker Obercastrop gegen Westfalia Huckarde abgepfiffen hatte, war die Erleichterung bei den Obercastroper spürbar. Wie auch schon in der Vorwoche beim 1:1 in Stuckenbusch traf die Elf von Trainer Aytac Uzunoglu auf einen äußerst defensiv agierenden Gegner. Und wieder hatte der SV Wacker seine Probleme, punktete am Ende glücklich – nur dieses Mal mit drei, statt nur einem Zähler.

Gegner verteidigt tief

Gefeierter Held in der Erin-Kampfbahn war Phil Rosenkranz, der mit seinem dritten Treffer zum 3:2 in der 88. Minute sein Team endgültig auf die Siegerstraße brachte. Bis dahin hatten die Obercastroper wenig Grund zur Freude. Denn Huckarde machte dem Tabellenführer über die gesamte Distanz das Leben ziemlich schwer, spielte bei gegnerischem Ballbesitz teilweise mit Sechserkette und nahm Spielmacher Elvis Shala in Manndeckung. Dagegen fand Obercastrop zunächst kein Mittel. „Wir haben unsere taktischen Prinzipien völlig über Bord geworfen“, sagte Trainer Aytac Uzunolgu. Zu wenig Tempo sei im Spiel gewesen, meinte Uzunoglu, der die Art und Weise des Sieges dann doch als „glücklich“ bezeichnete. „Für so eine Partie war dann auch bezeichnend, dass wir alle Tore nach Standards erzielen“, so Wackers Coach.

Gleich nach wenigen Sekunden wurde seine Elf kalt erwischt, als Huckarde durch Kapitän Marcel Land in Führung ging. Diese sollte zwölf Minuten halten. Dann ließ Westfalias Schlussmann Paul-Robin Meschkes einen Freistoß von Shala nach vorne abklatschen. Den Nachschuss brachte Rosenkranz im Netz zum 1:1-Ausgleich unter.

Zweiter Stürmer wird eingewechselt

Nach der Pause konnte Obercastrop den Druck erhöhen. Mit Manuel Backes kam nach 73 Minuten dazu noch ein zweiter Stürmer. Diesen Schwung konnte Wacker mit in eine Druckphase nehmen. Der zweite Treffer war zu diesem Zeitpunkt nur noch eine Frage der Zeit. Wieder war es dann vier Minuten später Phil Rosenkranz, der nach einer Ecke unter die Latte zum 2:1 einköpfte (77.).

Doch die Gäste aus Dortmund wollten sich noch nicht geschlagen geben. Zugegeben, Wacker machte es ihnen beim 2:2-Ausgleich aber auch zu leicht (84.). Mit dem 3:2 von Phil Rosenkranz, wieder nach Ecke, belohnte sich der Tabellenführer aber letztlich doch für die bessere Leistung in Durchgang zwei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesliga

FC Frohlinde: Wachtel gegen „alte Heimat“

Castrop-Rauxel. Im letzten Spiel diesen Jahres muss der Landesligist FC Frohlinde am Sonntag, 17. Dezember, bei Arminia Marten antreten. Dabei stand die Partie lange Zeit auf der Kippe, da Marten in dieser Saison bereits zweimal nicht angetreten ist. mehr...

19-Jähriger beim 1. FC Köln

Chris Führich aus Habinghorst feiert Debüt in Bayern

Habinghorst 66 Minuten waren am Mittwochabend in der Allianz-Arena zwischen Bayern München und dem 1. FC Köln gespielt, da schmiss FC-Coach Stefan Ruthenbeck den 19-jährigen Habinghorster Chris Führich ins kalte Bundesliga-Wasser. Er kann es bis heute kaum glauben.mehr...

Nach Auftritt bei „Wer wird Millionär“

Lemmer über die TV-Show und die Zukunft des VfR Rauxel

Rauxel Mehr als vier Millionen Zuschauer hatte die Sendung am Montagabend: Philip Lemmer trat dort für den VfR Rauxel bei „Wer wird Millionär“ in den Ring, um auf den Ratestuhl zu gelangen. Er scheiterte beim Versuch. Uns stellte der Heilerziehungspfleger im Interview seinen kleinen Zehn-Jahres-Plan vor und was hinter dem Engagement für den Verein steckt.mehr...

Fußball-Regionalliga West

Dieser Habinghorster kickt mit den Profis des 1. FC Köln

Castrop-Rauxel. Im vergangenen halben Jahr ist für den Habinghorster Fußballer Chris Führich viel passiert; etwa der Wechsel aus der A-Jugend-Bundesliga von RW Oberhausen in die U21 des 1. FC Köln. Dort spielt er zwar Regionalliga, trainiert aber auch mal mit den Profis. Wie ist das? Wir sprachen ihn im Interview.mehr...

Fußball am Wochenende

Alle Plätze verschwinden unter einer Schneedecke

Castrop-Rauxel Nicht nur im Ruhrgebiet hat der Winter am Samstag Einzug gehalten. Deshalb sind alle Fußballplätze mit einer Schneeschicht bedeckt. Was das für die angesetzten Spiele bedeutet, erklären wir an dieser Stelle.mehr...

Jugend-Korfball

Albatros: Körbe hängen jetzt höher

Henrichenburg,. Auf der Suche nach Mädchen, die mitspielen wollen, sind die E-Jugend-Korballer des HKC Albatros. Die jungen Albatrosse sind unser Jugend-Team der Woche.mehr...