Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

TV-Show

So lebt David Friedrich nach "Die Bachelorette"

CASTROP-RAUXEL David Friedrich, Schlagzeuger der Castrop-Rauxeler Band Eskimo Callboy, gewann die vierte Staffel von „The Bachelorette“. Zwischen Soundcheck und Auftritt beim Szene-Openair in Lustenau sprachen wir mit ihm telefonisch darüber, wie es für ihn und Jessica Paszka nach der Sendung weiterging.

So lebt David Friedrich nach "Die Bachelorette"

David Friedrich ist glücklich mit seiner Freundin Jessica Paszka, die er beim RTL-Format "Bachelorette" für sich gewinnen konnte.

Hallo David, zunächst mal herzlichen Glückwunsch. Wie lange ist die Aufzeichnung der letzten Folge nun her?

Was haben wir denn jetzt? Lass mich überlegen, gedreht wurde ab Mitte April, so bis zum 7. Juni.

 

Und seitdem gehen Du und Jessica als Paar durchs Leben?

Ja natürlich. Wir machen sehr viel zusammen, es macht viel mehr Spaß, wenn das alles ohne den Zwang der Sendung abläuft. Jemanden auf diese Weise kennen gelernt zu haben, ist schon surreal.

 

Ein paar Klatschblättchen haben Dich und Jessica wahlweise in den siebten Himmel geschrieben oder kolportiert, ihr wäret bereits getrennt. Wie viele Leute haben eigentlich überhaupt mit Dir gesprochen?

Ich habe ein paar Interviews gemacht, aber nicht allzu viele. Mit Jessica bin ich über den bloßen ersten Eindruck ja hinaus. Es ist eine tolle Frau mit einem großen Herz.

 

Wie funktionierte das eigentlich, Eure Beziehung wochenlang geheim zu halten?

Eigentlich ganz gut. Zwei Monate waren wir in Spanien unterwegs, alles war angespannt und nervös. Es war ein Vorteil, dass wir es sechs Wochen geheim halten mussten. Ich bin nachts zu ihr geschlichen, vermummt. Wir haben Pizza gegessen, Filme geguckt, entspannt. So haben wir uns nochmal kennen gelernt. Das Wichtigste ist dann, dass man seine Ruhe hat. So kristallisiert sich erst heraus, ob das funktioniert oder nicht.

CASTROP-RAUXEL Die Band Eskimo-Callboy drehte am Donnerstagabend ihr Video zum Song "VIP" im Erin-Park in Castrop-Rauxel fertig. Die Statisten wurden dabei - wie schon bei früheren Drehs - aus den eigenen Fan-Reihen rekrutiert. Einer fehlte jedoch: Schlagzeuger und Bachelorette-Gewinner David Friedrich.mehr...

Und es funktioniert?

Ja, definitiv.

 

Wie ich hörte, wart Ihr beide in den letzten Tagen auf mehreren PR-Terminen. Wann denkst Du, wird sich so etwas wie Alltag und Privatleben einstellen?

Ich denke, dass mein Leben bleiben wird, wie es vorher war. Ich werde die Zeit genießen, wenn ich mit ihr unterwegs bin, jetzt können wir viele Dinge teilen, so wie die Jungs (gemeint sind die Band-Kollegen; Anm.d.Red.), wenn sie mit ihren Freundinnen weg sind. Alles auf die Reihe zu kriegen, ist eine Frage von zeitlichen Absprachen.

 

Beim ersten Interview im Vorfeld der Sendung hatte ich Dich ja gefragt, wie man es im Kreis von 20 Bewerbern und lauter Kameras drum herum schafft, jemanden persönlich kennen zu lernen. Damals musstest Du auf Wunsch von RTL die Antwort schuldig bleiben. Wie war es denn nun?

Wie damals bereits gesagt, hatte sich das alles ja aus einer Schnapsidee entwickelt. Erst vor Ort habe ich realisiert, worauf ich mich da eingelassen habe. Ich hatte auch zwei Momente, an denen ich das Ganze abbrechen wollte. Diese Konkurrenz um Liebe, so was kenne ich eigentlich nicht. Entweder sprühen die Funken oder eben nicht. Auch als Musiker hasse ich diesen ganzen Konkurrenzscheiß. Aber bei Jessica habe ich irgendwann realisiert, dass sich Gefühle entwickeln. Und dann waren die Gefühle für sie sehr stark, auch wenn sie mich am Ende nicht genommen hätte. Dann hätte ich zumindest dafür gesorgt, dass sie einen anständigen Typen an der Seite hat, der sie nicht verarscht.

 

Deinen großen Glücksmoment der Sendung haben die TV-Zuschauer ja vermutlich im Finale gesehen. Was war denn die unangenehmste Situation während der Produktion?

Das Unangenehmste war, sie live vor Ort mit jemand anderem flirten zu sehen. Oder wenn jemand versucht hat, sich an sie ranzuschmeißen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, wie David Friedrichs Band-Kollegen zur Sendung "Bachelorette" stehen und welche Reaktionen aus seinem Umfeld kamen.

Letztendlich hast Du ja Jessica für Dich eingenommen. Die RTL-Zuschauer sahen Jessicas Dates mit Deinen Konkurrenten. Vermutlich hast Du inzwischen auch alle Folgen gesehen. Gab es da eigentlich mal Momente der Eifersucht?

Natürlich. Wenn sie mit Johannes oder Niklas geknutscht hat, war das gar nicht schön zu sehen. Aber ich bin auch in einem Alter, wo man realistisch ist und weiß, auf was für eine Sendung ich mich da eingelassen habe. Ein Kuss löst Gefühle aus oder auch nicht. Das ist Vergangenheit. Was jetzt ist, ist jetzt.

 

Wie geht man damit um? Sprecht ihr darüber oder sagt Ihr Euch einfach, da lachen wir uns in ein paar Jahren einfach drüber kaputt?

Natürlich haben wir darüber gesprochen und die Sendungen zusammen geguckt. Wir haben einmal darüber gesprochen, damit ist es aber auch gut. Wir wollen nun einfach glücklich sein und unser Ding machen. Wir vertrauen uns, wie es in einer Beziehung auch sein sollte.

 

Mittwochs, wenn die Sendung ausgestrahlt wurde, haben sich Deine Band-Kollegen immer um den Fernseher versammelt, das Geschehen kommentiert und das Ganze dann via Facebook ins Internet gestreamt. Hast Du Dir das mal angesehen?

Ich habe mich totgelacht. Ich habe jeden Livestream später angeguckt. Ich habe mich so gefreut, ich kann das gar nicht in Worte fassen. Das ist die beste Truppe, die es gibt. Eskimo Callboy ist mehr als eine Band, das ist eine Familie. Auch über den Support der Fans habe ich mich sehr gefreut.

 

Du standest noch nicht lange als Sieger fest, da hatte eine bekannte deutsche Boulevardzeitung bereits „Transilvanian Cunthunger“ vom Album „Burry me in Vegas“ ausgegraben. Unbestreitbar musst Du - wie alle andern Bandmitglieder - für Songs und Texte gerade stehen. Andererseits bist Du erst zwei Jahre nach dem Erscheinen der Platte der Band beigetreten, zudem stammt die zitierte Textpassage von Gastmusiker Mika Lahti. Hast Du damit gerechnet, das so was nun aufs Tablett gebracht wird?

Soweit habe ich gar nicht gedacht, dass man da was von der Band herauszieht und analysiert. Wenn man sich den Texten annimmt, muss man doch merken, dass das Zynismus ist. Schau Dir doch mal manche Pop- oder Rap-Texte an, was da für ein Scheiß drin ist. Und das meinen die dann tatsächlich ernst. Aber nachdem der Hype um die Band größer geworden ist, sind wir ein wenig bewusster damit umgegangen, da wir für die Kiddies eine gewisse Vorbildfunktion haben.

CASTROP-RAUXEL Großes Finale bei der RTL-Bachelorette: Noch drei Männer waren am Mittwochabend im Rennen um das Herz von Jessica Paszka - auch der Schlagzeuger David Friedrich der Castrop-Rauxeler Band Eskimo Callboy. Und er war es am Ende, in den sich Jessica verliebte.mehr...

Wie sind denn sonst die Reaktionen auf Dich bei Bachelorette ausgefallen?

Irgendwann war ich einfach überfordert, dass so viel positives Feedback kommt. Wenn man ein begabter Sportler oder ein talentierter Musiker mit einer tollen Stimme ist, kann ich das ja verstehen. Aber ich bin ja als Typ von Nebenan dorthin gegangen. Ich war erst baff, jetzt bin ich überglücklich. Für mich ist es der Jackpot, ich habe die beste Frau kennen gelernt, jetzt bin ich mit den Jungs unterwegs. Für die Band hatte das alles einen tollen Effekt, da fehlen mir die Worte, auch wenn da so viel Unsinn war, dass das alles nur PR für die Band sei. Alles Quatsch, RTL und Eskimo Callboy haben nicht mal ansatzweise dasselbe Zielpublikum.

 

Hast Du es in in irgendeiner Form bereut, bei Bachelorette mitgemacht zu haben?

Nicht mal ansatzweise. Als wir in Spanien waren und ich mal keinen Bock mehr hatte, da macht man sich Gedanken. Aber es war die größte Erfahrung in meinem Leben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nach Streit um Geländenutzung

Bauarbeiten am Golfplatz Frohlinde beginnen

FROHLINDE Nachdem die Verhandlungen über die Nutzung des Gelände des Golfplatz Frohlinde abgebrochen wurden, haben am Mittwoch die ersten sichtbaren Arbeiten begonnen: Der Golfplatz soll auch ohne den Grund der Verpächterin Elisabeth Grümer bespielbar bleiben. Pläne für 18+9 Kurzbahnen gibt es schon seit Jahren.mehr...

Party für guten Zweck

Aids-Gala in Castrop-Rauxel feiert Volljährigkeit

CASTROP-RAUXEL Die größte Benefiz-Party in NRW steigt am 25. November in Castrop-Rauxel in der Europahalle. Viele Promis aus der Schlagerszene werden mit dabei sein, wenn die Aids-Gala ihren in diesem Jahr ihren 18. Geburtstag feiert. Veranstalter Jörg Schlösser verspricht eine tolle Show und ein tolles Rahmenprogramm.mehr...

Nachzahlung für Gasrechnung

Streit im Schloss Bladenhorst geht vor Gericht

CASTROP-RAUXEL Von außen betrachtet ist Schloss Bladenhorst eine Idylle. Doch hinter den Mauern knatscht es gewaltig. Ein Streit um die Gasrechnung erregt die Gemüter des Schlossherren und einem seiner Mieter, der eine geforderte Nachzahlung nicht leisten möchte. Und damit steht er nicht allein da. Der Streit wird jetzt vor Gericht ausgetragen.mehr...

Am 29. Oktober

So wird das Star-Wars-Fantreffen in Henrichenburg

HENRICHENBURG Darth Vader, Chewbacca und Co. treffen auf die Kulisse des altehrwürdigen Schiffshebewerks Henrichenburg. Wenn der Fan-Club "Krayt-Riders" einlädt, erwartet die Besucher einiges: So bauen die Veranstalter beispielsweise Modelle der intergalaktischen Fahrzeuge aus Star Wars auf und bieten Trainings für den Lichtschwertkampf an.mehr...

FWI will Klartext

Was ist Stand der Dinge beim Gartencenter Dehner?

CASTROP-RAUXEL Jetzt will es die Freie Wähler Initiative (FWI) wissen: Was passiert im und mit dem ehemaligen Gartencenter Dehner? Wieweit sind die Pläne für die über 20.000 Quadratmeter großen Immobilie an der Siemensstraße, gediehen? Dazu hat die FWI einen Fragenkatalog an die Stadtverwaltung Castrop-Rauxel gestellt.mehr...

Kataster des RVR

Wie hoch ist Castrop-Rauxels Solar-Potenzial?

CASTROP-RAUXEL Die Lambertuskirche ist grün markiert im neuen Solardachkataster des Regionalverbands Ruhr (RVR). Das bedeutet: Das Dach der Kirche ist gut geeignet für eine Solaranlage. So eine Einschätzung gibt es nun für jedes einzelne Gebäude in Castrop-Rauxel. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur interaktive Karte des RVR.mehr...