Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

So war die siebte Nachtfahrt in Castrop-Rauxel

Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war am Abend vor dem Feiertag ein voller Erfolg. Wir waren dabei und haben viele Fotos mitgebracht.

/
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.

Foto: Uschi Bläss

Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.

Foto: Uschi Bläss

Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.

Foto: Uschi Bläss

Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.

Foto: Uschi Bläss

Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.

Foto: Uschi Bläss

Anzeige
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.

Foto: Uschi Bläss

Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.

Foto: Uschi Bläss

Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.

Foto: Uschi Bläss

Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.

Foto: Uschi Bläss

Traditionell endete die Nachtfahrt für viele Besucher im Sportforum. Dort endete der Abend bei kubanischen Klängen mit den Soñadores.
Traditionell endete die Nachtfahrt für viele Besucher im Sportforum. Dort endete der Abend bei kubanischen Klängen mit den Soñadores.

Foto: Uschi Bläss

Traditionell endete die Nachtfahrt für viele Besucher im Sportforum. Dort endete der Abend bei kubanischen Klängen mit den Soñadores.
Traditionell endete die Nachtfahrt für viele Besucher im Sportforum. Dort endete der Abend bei kubanischen Klängen mit den Soñadores.

Foto: Uschi Bläss

Traditionell endete die Nachtfahrt für viele Besucher im Sportforum. Dort endete der Abend bei kubanischen Klängen mit den Soñadores.
Traditionell endete die Nachtfahrt für viele Besucher im Sportforum. Dort endete der Abend bei kubanischen Klängen mit den Soñadores.

Foto: Uschi Bläss

Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.

Foto: Uschi Bläss

Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.

Foto: Uschi Bläss

Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.

Foto: Uschi Bläss

Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.

Foto: Uschi Bläss

Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.

Foto: Uschi Bläss

Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.

Foto: Uschi Bläss

Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.

Foto: Uschi Bläss

Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.

Foto: Uschi Bläss

Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.

Foto: Uschi Bläss

Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.

Foto: Uschi Bläss

Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.

Foto: Uschi Bläss

Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.

Foto: Uschi Bläss

Dirk Krenczek war fit für die lange Nachtfahrt.
Dirk Krenczek war fit für die lange Nachtfahrt.

Foto: Uschi Bläss

Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten
Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten

Foto: Uschi Bläss

Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten
Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten

Foto: Uschi Bläss

Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten
Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten

Foto: Uschi Bläss

Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten
Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten

Foto: Uschi Bläss

Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.
Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.

Foto: Uschi Bläss

Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.
Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.

Foto: Uschi Bläss

Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.
Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.

Foto: Uschi Bläss

Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.
Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.

Foto: Uschi Bläss

Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.
Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.

Foto: Uschi Bläss

Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.

Foto: Uschi Bläss

Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.

Foto: Uschi Bläss

Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.

Foto: Uschi Bläss

Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.

Foto: Uschi Bläss

Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.

Foto: Uschi Bläss

Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.

Foto: Peter Berg

Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg. Im Martins bei Pina und Enzo Scolaro  gab es ein italienisches Büfett.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg. Im Martins bei Pina und Enzo Scolaro gab es ein italienisches Büfett.

Foto: Peter Berg

Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.

Foto: Peter Berg

Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.

Foto: Peter Berg

Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.

Foto: Peter Berg

Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.

Foto: Peter Berg

Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.

Foto: Peter Berg

Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.

Foto: Peter Berg

Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.

Foto: Peter Berg

Foto: Peter Berg

Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.

Foto: Peter Berg

Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.

Foto: Peter Berg

Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.

Foto: Peter Berg

Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.

Foto: Peter Berg

Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.

Foto: Peter Berg

Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.

Foto: Peter Berg

Foto: Peter Berg

In den Bussen waren Quizmaster unterwegs.
In den Bussen waren Quizmaster unterwegs.

Foto: Peter Berg

In den Bussen waren Quizmaster unterwegs.
In den Bussen waren Quizmaster unterwegs.

Foto: Peter Berg

In den Bussen waren Quizmaster unterwegs.
In den Bussen waren Quizmaster unterwegs.

Foto: Peter Berg

Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.
Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.

Foto: Peter Berg

Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.
Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.

Foto: Peter Berg

Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.
Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.

Foto: Peter Berg

Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.
Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.

Foto: Peter Berg

Foto: Peter Berg

Foto: Peter Berg

Foto: Peter Berg

Drei Busse fuhren durch die Stadt von einer zur anderen Kneipe, um Kneipennacht zur "Nachtfahrt" zu machen.
Drei Busse fuhren durch die Stadt von einer zur anderen Kneipe, um Kneipennacht zur "Nachtfahrt" zu machen.

Foto: Peter Berg

Drei Busse fuhren durch die Stadt von einer zur anderen Kneipe, um Kneipennacht zur "Nachtfahrt" zu machen.
Drei Busse fuhren durch die Stadt von einer zur anderen Kneipe, um Kneipennacht zur "Nachtfahrt" zu machen.

Foto: Peter Berg

Drei Busse fuhren durch die Stadt von einer zur anderen Kneipe, um Kneipennacht zur "Nachtfahrt" zu machen.
Drei Busse fuhren durch die Stadt von einer zur anderen Kneipe, um Kneipennacht zur "Nachtfahrt" zu machen.

Foto: Peter Berg

Foto: Peter Berg

Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.
Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.

Foto: Peter Berg

Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.
Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.

Foto: Peter Berg

Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.
Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.

Foto: Peter Berg

Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.
Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.

Foto: Peter Berg

Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.
Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.

Foto: Peter Berg

Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.

Foto: Peter Berg

Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.

Foto: Peter Berg

Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.

Foto: Peter Berg

Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.

Foto: Peter Berg

Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.

Foto: Peter Berg

Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.

Foto: Peter Berg

Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.

Foto: Peter Berg

Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins mit Wirtin Pina Scolaro.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins mit Wirtin Pina Scolaro.

Foto: Peter Berg

Die Gäste im Martins hatten Spaß.
Die Gäste im Martins hatten Spaß.

Foto: Peter Berg

Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.

Foto: Peter Berg

Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.

Foto: Peter Berg

Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.

Foto: Peter Berg

Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.

Foto: Peter Berg

Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.

Foto: Peter Berg

Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.

Foto: Peter Berg

Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.

Foto: Peter Berg

Im Parkbad Süd war auch eine der neun Stationen der Nachtfahrt 2017.
Im Parkbad Süd war auch eine der neun Stationen der Nachtfahrt 2017.

Foto: Peter Berg

Im Parkbad Süd war auch eine der neun Stationen der Nachtfahrt 2017.
Im Parkbad Süd war auch eine der neun Stationen der Nachtfahrt 2017.

Foto: Peter Berg

Wärk2 spielten im Parkbad Süd bei der Nachtfahrt 2017.
Wärk2 spielten im Parkbad Süd bei der Nachtfahrt 2017.

Foto: Peter Berg

Wärk2 spielten im Parkbad Süd bei der Nachtfahrt 2017.
Wärk2 spielten im Parkbad Süd bei der Nachtfahrt 2017.

Foto: Peter Berg

Wärk2 spielten im Parkbad Süd bei der Nachtfahrt 2017.
Wärk2 spielten im Parkbad Süd bei der Nachtfahrt 2017.

Foto: Peter Berg

Foto: Peter Berg

Die Gerlach-Brüder nennen sich "Los Gerlachos". Sie spielten im Brauhaus Rütershoff.
Die Gerlach-Brüder nennen sich "Los Gerlachos". Sie spielten im Brauhaus Rütershoff.

Foto: Peter Berg

Die Gerlach-Brüder nennen sich "Los Gerlachos". Sie spielten im Brauhaus Rütershoff.
Die Gerlach-Brüder nennen sich "Los Gerlachos". Sie spielten im Brauhaus Rütershoff.

Foto: Peter Berg

Die Gerlach-Brüder nennen sich "Los Gerlachos". Sie spielten im Brauhaus Rütershoff.
Die Gerlach-Brüder nennen sich "Los Gerlachos". Sie spielten im Brauhaus Rütershoff.

Foto: Peter Berg

Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Waltraud Ehlert sorgte auch am späten Abend noch für ein volles Haus. Fünf Programme standen im Residenz zu unterschiedlichen Zeiten zur Wahl.
Traditionell endete die Nachtfahrt für viele Besucher im Sportforum. Dort endete der Abend bei kubanischen Klängen mit den Soñadores.
Traditionell endete die Nachtfahrt für viele Besucher im Sportforum. Dort endete der Abend bei kubanischen Klängen mit den Soñadores.
Traditionell endete die Nachtfahrt für viele Besucher im Sportforum. Dort endete der Abend bei kubanischen Klängen mit den Soñadores.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Nicht Mirja Regensburg, sondern Peter Löhmann führte die Gäste im Martins in seine Comedywelt.
Dirk Krenczek war fit für die lange Nachtfahrt.
Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten
Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten
Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten
Zum ersten Mal erwartete die Fahrgäste auch im Bus ein Rahmenprogramm. Schauspieler unterhielten die Gäste auch während der Fahrt zu den Spielorten
Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.
Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.
Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.
Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.
Im Café Residenz war es brechend voll. Walli Ehlert und das leckere Buffett lockten die Gäste an.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg. Im Martins bei Pina und Enzo Scolaro  gab es ein italienisches Büfett.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Am Montag hieß es wieder: Comedy trifft Livemusik. Die siebte Auflage der Nachtfahrt, die gemeinsame Aktion von neun Gastronomen, war ein voller Erfolg.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
Laumann und Kuballa waren bei Tante Amanda.
In den Bussen waren Quizmaster unterwegs.
In den Bussen waren Quizmaster unterwegs.
In den Bussen waren Quizmaster unterwegs.
Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.
Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.
Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.
Im Forum, der Gastronomie zwischen Europa- und Stadthalle, war Kai Magnus Sting zu Gast.
Drei Busse fuhren durch die Stadt von einer zur anderen Kneipe, um Kneipennacht zur "Nachtfahrt" zu machen.
Drei Busse fuhren durch die Stadt von einer zur anderen Kneipe, um Kneipennacht zur "Nachtfahrt" zu machen.
Drei Busse fuhren durch die Stadt von einer zur anderen Kneipe, um Kneipennacht zur "Nachtfahrt" zu machen.
Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.
Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.
Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.
Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.
Auch in der Kulisse machte die Nachtfahrt Station.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins mit Wirtin Pina Scolaro.
Die Gäste im Martins hatten Spaß.
Peter Löhrmann, der Schweizer, im Martins.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Die Nachtfahrt machte Station im Hotel Café Residenz.
Im Parkbad Süd war auch eine der neun Stationen der Nachtfahrt 2017.
Im Parkbad Süd war auch eine der neun Stationen der Nachtfahrt 2017.
Wärk2 spielten im Parkbad Süd bei der Nachtfahrt 2017.
Wärk2 spielten im Parkbad Süd bei der Nachtfahrt 2017.
Wärk2 spielten im Parkbad Süd bei der Nachtfahrt 2017.
Die Gerlach-Brüder nennen sich "Los Gerlachos". Sie spielten im Brauhaus Rütershoff.
Die Gerlach-Brüder nennen sich "Los Gerlachos". Sie spielten im Brauhaus Rütershoff.
Die Gerlach-Brüder nennen sich "Los Gerlachos". Sie spielten im Brauhaus Rütershoff.