Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Handball-Bezirksliga

TuS Ickern trifft auf unangenehmen Gegner

ICKERN. Nach der Herbstferien-Spielpause geht die Bezirksliga-Saison für die Handballer des TuS Ickern weiter. Die Schützlinge von TuS-Trainer Ralf Utech haben zuletzt dreimal in Folge verloren. Und nun treffen sie auf einen unangenehmen Gegner.

TuS Ickern trifft auf unangenehmen Gegner

Marco Höfer steht TuS-Trainer Ralf Utech in Welper nicht zur Verfügung. Foto: Volker Engel

Während das kommende Wochenende für die übrigen heimischen Handball-Teams noch spielfrei ist, steht in der Bezirksliga Ruhrgebiet der Männer bereits der achte Spieltag auf dem Programm. Dies gilt auch für den TuS Ickern, der am Sonntag, 5. November, bei der DJK Westfalia Welper gastiert.

Die Schützlinge von TuS-Trainer Ralf Utech haben zuletzt dreimal in Folge verloren. Da zudem der Sieg beim TuS Hattingen 2 nachträglich nicht gewertet wurde, rangieren die Ickerner mit vier Punkten nur noch auf Rang 13 – unmittelbar vor den Abstiegsrängen.

Dementsprechend steht der TuS in der Partie bei Westfalia Welper, die am Sonntag um 18 Uhr in der Sporthalle an der Marxstraße in Hattingen angeworfen wird, unter Zugzwang. „Ein Erfolg wäre wichtig für die Truppe“, weiß auch Trainer Ralf Utech.

Erinnerungen an die Duelle in der Landesliga

Eine leichte Aufgabe wird es gegen das Team aus Welper, das mit einem ausgeglichenen Punktekonto den achten Platz belegt, keineswegs. Utech kann sich noch gut an die Duelle mit den Hattingern in der Landesliga erinnern, aus der beide Teams am Ende der vergangenen Saison abgestiegen sind. „In Welper zu spielen, ist immer unangenehm“, sagt er.

Um am Sonntag zum Erfolg zu kommen, fordert der Übungsleiter mehr Konstanz von seinem Team ein. „Bis dato haben wir immer 30 Minuten ganz gut mitgehalten“, bilanziert Utech, „es wird Zeit, dass es uns auch mal wieder über 60 Minuten gelingt, unser Spiel zu machen.“ Nicht dabei mitwirken können Nils Rodammer, Marco Höfer und Björn Böcking, die für das Spiel in Welper ausfallen werden.

Nach dem Spiel in Welper steht für den TuS Ickern zunächst eine Aufgabe im Kreispokal an: Am Freitag, 10. November, um 20.30 Uhr empfängt der Bezirksligist in der Sporthalle an der B235 den Landesligisten ETG Recklinghausen. Für den TuS ist es der Auftakt zu einem vollen Programm mit drei Spielen innerhalb von sechs Tagen. Nach dem regulären Bezirksliga-Spiel am Sonntag, 12. November, gegen den FC Erkenschwick folgt am Mittwoch, 15. November, das Wiederholungsspiel beim TuS Hattingen 2. Die Partie in Hattingen, die Ickern gewonnen hatte, war wegen eines Regelverstoßes des Schiedsrichters annulliert worden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball am Wochenende

Alle Plätze verschwinden unter einer Schneedecke

Castrop-Rauxel Nicht nur im Ruhrgebiet hat der Winter am Samstag Einzug gehalten. Deshalb sind alle Fußballplätze mit einer Schneeschicht bedeckt. Was das für die angesetzten Spiele bedeutet, erklären wir an dieser Stelle.mehr...

Jugend-Korfball

Albatros: Körbe hängen jetzt höher

Henrichenburg,. Auf der Suche nach Mädchen, die mitspielen wollen, sind die E-Jugend-Korballer des HKC Albatros. Die jungen Albatrosse sind unser Jugend-Team der Woche.mehr...

Ehrenamt

„Winni“ Straub wird 80 Jahre alt

Henrichenburg. Am Mittwoch, 6. Dezember, feiert Wilfried „Winni“ Straub seinen 80. Geburtstag. Die Castrop-Rauxeler Nachwuchssportlerinnen und –sportler haben dem Henrichenburger einiges zu verdanken, nachdem er 1972 nach Henrichenburg gezogen war.mehr...

Fußball

Der SC Arminia Ickern hat erstmals eine 1. Vorsitzende - und ein Goalgetter wird auch Funktionär

Castrop-Rauxel Mit einer Überraschung endete die Jahreshauptversammlung des SC Arminia Ickern am Montagabend. Die Fußballer wählten erstmals in ihrer 96-jährigen Vereinsgeschichte eine Frau zu ihrer 1. Vorsitzenden.mehr...

Fußball-Landesliga

Kein Duell am Sonntag für den FC Frohlinde beim SV Sodingen

Castrop-Rauxel Die Landesliga-Fußballer des FC Frohlinde kommen am Sonntag, 10. Detzember, nicht zum Zuge. Und sie sprechen eine Einladung an einen Profi-Kicker aus.mehr...

Fußball: Nachholspiele sind terminiert

Wacker Obercastrop trifft am 18. Februar im Bezirksliga-Derby auf die SG Castrop

Castrop-Rauxel. Einen Weihnachts-Wunsch erfüllt bekommen haben die Fußballer des Bezirksliga-Aufsteigers SG Castrop am Montag. Sie müssen ihr Nachholspiel beim Titelanwärter SV Wacker Obercastrop nicht mehr im alten Jahr bestreiten. Gespielt werden soll nun am Sonntag, 18. Februar, ab 15 Uhr in der Erin-Kampfbahn an der Karlstraße.mehr...