Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball-Bezirksliga

Wacker Obercastrop will die „Hinrunden-Meisterschaft“

Obercastrop. Vor einer lösbaren Aufgabe stehen die Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters Wacker Obercastrop. Die Mannschaft von Wacker-Übungsleiter Aytac Uzunoglu empfängt am Sonntag, 19. November, den abstiegsbedrohten Erler SV (12.). Die Obercastroper peilen mit einem Sieg die „Hinrunden-Meisterschaft“ an.

Wacker Obercastrop will die „Hinrunden-Meisterschaft“

Wackers Maik Bothe (r.) will mit seinem Team gegen Erle die „Hinrunden-Meisterschaft“ klar machen. Foto: Christian Woop

Für die Bezirksligisten ist es bereits der letzte Hinrunden-Spieltag. Am Sonntag, 26. November, ist aufgrund des Feiertags Totensonntag ein spielfreies Wochenende. Am ersten Dezember-Wochenende beginnt dann bereits wieder die Rückrunde. Für Obercastrop bedeutet das, dass sich die Uzunoglu-Elf gegen den Eler SV die inoffizielle „Hinrunden-Meisterschaft“ sichern kann.

Dafür benötigen die Obercastroper, die derzeit zwei Punkte mehr und ein deutlich besseres Torverhältnis haben als der SV Vestia Disteln (2.), mindestens ein Unentschieden gegen Erle. Zumal Disteln in der Auswärtspartie beim Tabellenvorletzten Genclerbirligi Resse die drei Punkte wohl fest eingeplant hat.

„Schöne Bestätigung für unsere bisherige Arbeit“

Auch Uzunoglu würde sich über die Hinrunden-Meisterschaft freuen. „Das wäre eine schöne Bestätigung für unsere bisherige Arbeit und eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde“, erklärt der Coach und ergänzt, „aber natürlich ist das auch nur eine Momentaufnahme.“ Gegen Erle hat der Coach den Sieg ebenfalls fest eingeplant: „Wenn wir mit demselben Feuer und Elan wie gegen Hillerheide agieren, bin ich mir sicher, dass wir wieder die drei Punkte holen.“

Personell hat der Übungsleiter die Qual der Wahl. Lediglich Felix Zimmermann droht mit einer Fußverletzung auszufallen. „Wir werden die Trainingswoche bei jedem einzelnen noch intensiver bewerten“, sagt Trainer Aytac Uzunoglu.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball am Wochenende

Alle Plätze verschwinden unter einer Schneedecke

Castrop-Rauxel Nicht nur im Ruhrgebiet hat der Winter am Samstag Einzug gehalten. Deshalb sind alle Fußballplätze mit einer Schneeschicht bedeckt. Was das für die angesetzten Spiele bedeutet, erklären wir an dieser Stelle.mehr...

Jugend-Korfball

Albatros: Körbe hängen jetzt höher

Henrichenburg,. Auf der Suche nach Mädchen, die mitspielen wollen, sind die E-Jugend-Korballer des HKC Albatros. Die jungen Albatrosse sind unser Jugend-Team der Woche.mehr...

Ehrenamt

„Winni“ Straub wird 80 Jahre alt

Henrichenburg. Am Mittwoch, 6. Dezember, feiert Wilfried „Winni“ Straub seinen 80. Geburtstag. Die Castrop-Rauxeler Nachwuchssportlerinnen und –sportler haben dem Henrichenburger einiges zu verdanken, nachdem er 1972 nach Henrichenburg gezogen war.mehr...

Fußball

Der SC Arminia Ickern hat erstmals eine 1. Vorsitzende - und ein Goalgetter wird auch Funktionär

Castrop-Rauxel Mit einer Überraschung endete die Jahreshauptversammlung des SC Arminia Ickern am Montagabend. Die Fußballer wählten erstmals in ihrer 96-jährigen Vereinsgeschichte eine Frau zu ihrer 1. Vorsitzenden.mehr...

Fußball-Landesliga

Kein Duell am Sonntag für den FC Frohlinde beim SV Sodingen

Castrop-Rauxel Die Landesliga-Fußballer des FC Frohlinde kommen am Sonntag, 10. Detzember, nicht zum Zuge. Und sie sprechen eine Einladung an einen Profi-Kicker aus.mehr...

Fußball: Nachholspiele sind terminiert

Wacker Obercastrop trifft am 18. Februar im Bezirksliga-Derby auf die SG Castrop

Castrop-Rauxel. Einen Weihnachts-Wunsch erfüllt bekommen haben die Fußballer des Bezirksliga-Aufsteigers SG Castrop am Montag. Sie müssen ihr Nachholspiel beim Titelanwärter SV Wacker Obercastrop nicht mehr im alten Jahr bestreiten. Gespielt werden soll nun am Sonntag, 18. Februar, ab 15 Uhr in der Erin-Kampfbahn an der Karlstraße.mehr...