Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Umfrage unter Kindern

Wie gut ist die Schlittschuhbahn in der Altstadt?

Castrop Seit Donnerstag ist die Schlittschuhbahn im Zelt auf dem Castroper Altstadt-Markt eröffnet. Wir haben am Freitag einige Kinder gefragt: Macht‘s Spaß?

Wie gut ist die Schlittschuhbahn in der Altstadt?

Marlene und Lukas haben sichtlich Spaß auf der Schlittschuhbahn - auch wenn ihnen echtes Eis lieber wäre, wie sie sagen. Foto: Anna-Lena Roderfeld

„Ich hasse Plastik“, ruft die 9-jährige Marlene Plischke und reibt sich nach einem kleinen Sturz das Knie. Passiert ist nichts, und nass sind die Klamotten auch nicht geworden. Ungewöhnlich für eine Schlittschuhbahn. Statt aus Eis besteht sie aus zusammengefügten Kunststoffplatten und hat deshalb den großen Vorteil, dass man nach Stürzen trocken bleibt.

CASTROP-RAUXEL Klar, eine Attraktion steht beim Weihnachtsmarkt in diesem Jahr besonders im Mittelpunkt: die Schlittschuhbahn. Allerdings ist das nicht die einzige Premiere in der Altstadt von Castrop-Rauxel. Eine Übersicht.mehr...

Sehr praktisch ist das gerade für Lukas Krause (9), der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das richtige Fallen zu üben. „Das tut überhaupt nicht weh“, sagt er, „aber ich glaube, auf Kunststoff fällt es sich auch etwas weicher als auf richtigem Eis.“ Ungefähr zehn Kinder fahren bei unserer Stippvisite am frühen Freitagnachmittag auf der Bahn. Wie Marlene und Lukas sind sie sich einig: Schlittschuhfahren auf echtem Eis ist ein bisschen besser. Warum? „Man kann auf dieser Bahn bei den Schritten nicht so weit ausholen und wird irgendwie leicht gestoppt“, meint Marlene. Auf echtem Eis bekäme man mehr Geschwindigkeit drauf.

Spaß macht es ihnen und den anderen trotzdem. Immer wieder flitzen sie los und drehen weitere Runden auf der mit bunten Lichtern beleuchteten Bahn. „Ich bin diesen Winter bestimmt häufiger hier“, sagt Marlene, die in der Nähe wohnt. Bald vielleicht auch mit Musik: Derzeit gibt es noch Unstimmigkeiten mit der Gema. Sobald sich diese klären, stünde einer „Eis“-Disco nichts mehr im Wege.

Das sind die wichtigsten Infos zur Schlittschuhbahn:

  • Beim Schlittschuhvergnügen in Castrop-Rauxel gibt es an Wochentagen fünf Laufzeiten von jeweils 60 Minuten. Der Start erfolgt jeweils um 14 / 15.15 / 16.30 / 17.45 und 19 Uhr.
  • Am Samstag und Sonntag beginnen die Laufzeiten um 11 Uhr und dann jeweils 75 Minuten später.
  • Der Eintritt für eine Laufzeit inkl. Schlittschuhe beträgt für Kinder bis 16 Jahre 2 Euro, ansonsten 3,50 Euro.
  • Voranmeldungen sind am Kassenhaus für den ganzen Zeitraum möglich.
  • Für Schulklassen (Mindestteilnehmerzahl 15 Schüler, maximal 30 Schüler) steht das Schlittschuhvergnügen dienstags bis donnerstags ab 11 bzw. 12.30 Uhr bei Voranmeldung zur Verfügung. Der Eintritt beträgt dann pauschal 25 Euro pro Klasse unabhängig von der Teilnehmerzahl.
  • Firmen, Gruppen und Privatpersonen können die Bahn montags bis donnerstags ab 20.30 Uhr für Schlittschuhläufe oder das Eisstockschießen mieten.
  • Wer bei einem Eisstockschießen-Wettbewerb mitmachen möchte, kann sich anmelden. Infos gibt es auch in der Hütte. Maximal 32 Teams à vier bis sechs Spieler können sich ab dem 23. November sportlich auf der Bahn messen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Politiker tritt als Ratsherr ab

Udo Behrenspöhler: Irgendwann muss Schluss sein

Castrop-Rauxel Vom Opelwerk bis in den Ausschuss für Soziales führte Udo Behrenspöhlers Weg zwischen Gewerkschaft und Politik. Für ihn war die letzte Ratssitzung 2017 auch seine persönlich letzte. Nun will der 71-Jährige mehr Zeit im Baumhaus verbringen.mehr...

Wer wird Millionär

Verloren bei Jauch - warum der VfR Rauxel trotzdem gewonnen hat

Castrop-Rauxel Philip Lemmer hat es nicht geschafft, am Montagabend bei Günther Jauchs Vereinsspezial von „Wer wird Millionär“ (WWM) seinem VfR Rauxel die Million zu sichern. Es kam erst sogar noch bitterer - aber am Ende lief es doch wieder gut.mehr...

Veranstaltung kommt 2018 wieder

Neuer Aufschlag für die Castroper Beach Volley Days

Castrop 2018 wird es erneut Beachvolleyball auf dem Markt in der Altstadt geben. Diese Info ließ Casconcept-Vorsitzender Matthias Zimmer jetzt auf Anfrage raus. Es ist aber noch einiges offen.mehr...

So war die Veranstaltung

Premiere für den Boulevard beim Himmlischen Advent

Castrop Kleiner war der Himmlische Advent in diesem Jahr. Die Veranstaltung, die Casconcept im dritten Jahr ausgerichtet hat, war aber in gewisser Weise auch eine Premiere: ein Markt auf dem neuen „Boulevard“ am Rande des Marktplatzes. Die Bilanz fällt gemischt-positiv aus.mehr...

Wintereinbruch

Schneefall legt die Stadt in weiten Teilen lahm

CASTROP-RAUXEL Durch den anhaltenden Schneefall kam es am Montag zu Busausfällen und Verspätungen. Der EUV-Stadtbetrieb war seit Freitag im Dauereinsatz.mehr...

Selberschlagen im Grutholz

Hier macht der Tannenbaumkauf auch noch Spaß

Castrop-Rauxel Am 3. Adventssonntag kann man den Tannenbaumkauf zu einem kleinen Abenteuer machen: Bei einer Aktion des Regionalverbandes Ruhr und dem Hegering kann man seinen eigenen Tannenbaum schlagen.mehr...