Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Büchereien zusammenlegen

Lösung für Leseratten in Sicht

Schermbeck Der Zeitpunkt der Schließung der kommunalen Bücherei gegenüber dem Rathaus rückt näher. Das bedeutet aber nicht das Ende für ein Bücherei-Angebot in Schermbeck, denn es bahnt sich eine Lösung an.

Lösung für Leseratten in Sicht

Das bisherige ehrenamtliche Büchereiteam der Ludgerusgemeinde, Christina Geurts, Petra Triptrap, Bärbel Baumeister, Angelique Sluka und Petra Haßlinghaus (v.l.), hat seine Bereitschaft zur weiteren Mitarbeit signalisiert. (Foto: Helmut Scheffler) Foto: Foto: Helmut Scheffler

Der Kulturausschuss hatte am 2. März 2017 beschlossen, die Bücherei e 2018 zu schließen. In der Öffentlichkeit wurde im vergangenen Jahr mehrfach der Wunsch geäußert, die Bücherei bestehen zu lassen oder eine andere Möglichkeit zu schaffen, ein Büchereiangebot für die Leser zu erhalten.

Zusammenarbeit

Eine solche Möglichkeit bahnt sich nun durch die Zusammenarbeit zwischen Kommunalgemeinde Schermbeck und Kirchengemeinde St. Ludgerus an. Nach mehreren Gesprächen hat es sich gezeigt, dass beide Seiten daran interessiert sind, eine gemeinsame Lösung zu finden. Das letzte Wort haben nun die Politiker, die in der Sitzung des Kulturausschusses am 30. November (Donnerstag) entscheiden sollen, ob die angedachte Lösung umgesetzt werden soll.

Die Idee

Die geplante Lösung sieht vor, die „Katholische öffentliche Bücherei St. Ludgerus“ (=KöB) neu auszurichten und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Kirchenvorstand hat seine Zustimmung bereits signalisiert. In monatelanger Arbeit wurden in diesem Jahr die Altentagesstätte der Ludgerusgemeinde und die zu ihr gehörende KöB renoviert und in dem Zusammenhang auch eine behindertengerechte Toilette errichtet.

Medien ausgemistet

Am 3. September wurde die KöB wieder eröffnet. Im Zuge der Renovierung wurden die Medienbestände durchforstet. Nahezu alle Bücher aus der Zeit vor 2000 wurden aussortiert, weil sie sich als Ladenhüter erwiesen hatten. Der neue Medienbestand konnte sehr übersichtlich in zwei benachbarten Räumen präsentiert werden. Zum Büchereiteam gehören Petra Haßlinghaus, Christina Geurts, Petra Triptrap, Bärbel Baumeister und Angelique Sluka. Dank ihrer ehrenamtlichen Arbeit ist es möglich, die Bücherei sonntags zwischen 11.30 und 12.30 Uhr sowie donnerstags zwischen 17 und 18 Uhr zu öffnen.

Kostenlose Benutzung

Die Benutzung der Bücherei ist kostenlos. Eine genaue Angabe der künftigen Öffnungszeiten gibt es noch nicht. Da die bislang ehrenamtlich tätigen KöB-Mitarbeiterinnen aber signalisiert haben, weiterhin ehrenamtlich tätig zu bleiben, geht die Gemeinde Schermbeck davon aus, „dass die zukünftigen Öffnungszeiten der Katholische Pfarrbücherei an die Öffnungszeiten der jetzigen Gemeindebücherei angeglichen werden können.“ Inwieweit die acht bislang ehrenamtlich tätigen Unterstützer der Kommunalbücherei ihr Engagement beibehalten, steht noch nicht fest.

Die Zusammenführung beider Büchereien zur vergrößerten KöB ist an mehrere Voraussetzungen gebunden. Zweckgebunden müssten aus dem Gemeindehaushalt fünf Jahre lang jährlich 4000 Euro zur Beschaffung neuer Medien zur Verfügung gestellt werden.

Darüber hinaus sollen für die Dauer von zwei Jahren die Stellenanteile der bisherigen Gemeindebücherei für die KöB-Erweiterung zur Verfügung gestellt werden.Die Gemeindebücherei soll zum 31. Dezember 2017 geschlossen werden. Die Zusammenführung der Buchbestände beider Büchereien soll bis zum 31. März 2018 erfolgen, damit die neue Bücherei an der Erler Straße am 1. April 2018 eröffnet werden kann.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Investitionen angekündigt

Gesamtschulhof ist eine Baustelle

Schermbeck Knapp eine halbe Million Euro wird derzeit in die Umgestaltung der Außenflächen der Gesamtschule investiert. Eine noch größere Summe steht durch das Programm „Gute Schule 2020“ in den nächsten Jahren bereit.mehr...

Bossow-Haus

Kunst aus Erinnerungen geschaffen

Schermbeck Die Zeit der langen, weißen Brandschutzwände auf den Fluren der Seniorenwohnanlage „Bossow-Haus“ ist bald vorbei. Im Wohnbereich „Sonnenschein“ kann man schon jetzt sehen, wie es im Verlauf der nächsten Monate auch auf den Fluren der beiden anderen Wohnbereiche aussehen soll.mehr...

38 Anzeigen

Paketdienstfahrer wurden überprüft

Schermbeck/Hamminkeln Die Polizei hat am Dienstag in den frühen Morgenstunden an der Weseler Straße (B58) in Schermbeck sowie in Hamminkeln an der B473 vor allem Kleintransporter von Paketdiensten kontrolliert. Dabei stellten sie mehrere Verstöße fest.mehr...