Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

So war die Verleihung "Unternehmer des Jahres"

/

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

Anzeige

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

Foto: Bludau - 17.11.2017 - Dorsten
Am Freitagvormittag wurde bereits zum 13. Mal der Titel Unternehmer des Jahres in Dorsten vergeben. In diesem Jahr geht er an Christoph Thier-Essing, einen Lohnunternehmer aus Lembeck. „Warum ich?“, hat er gefragt, als ihm die Entscheidung mitgeteilt wurde. Nun, die Jury hatte einige gute Gründe, auch diesen: Christoph Thier-Essing steht stellvertretend für einen ganzen Berufszweig, die Landwirtschaft. Und die hat Anerkennung allemal verdient.
Hermann Imping, Ralf Honsel, Josef Elvermann und Johannes Humbert, sind nur vier von zwölf Firmenchefs, die seit 2005 zum Unternehmer des Jahres in Dorsten gekürt wurden. Den Preis hat die Dorstener Zeitung damals ins Leben gerufen, um beispielsweise wirtschaftliche Kraft, Innovationsbereitschaft und soziale Verantwortung zu würdigen. Im Wulfener Gemeinschaftshaus wurde die Ehrung im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergeben.
Foto: Bludau - 17.11.2017 - Dorsten
Am Freitagvormittag wurde bereits zum 13. Mal der Titel Unternehmer des Jahres in Dorsten vergeben. In diesem Jahr geht er an Christoph Thier-Essing, einen Lohnunternehmer aus Lembeck. „Warum ich?“, hat er gefragt, als ihm die Entscheidung mitgeteilt wurde. Nun, die Jury hatte einige gute Gründe, auch diesen: Christoph Thier-Essing steht stellvertretend für einen ganzen Berufszweig, die Landwirtschaft. Und die hat Anerkennung allemal verdient.
Hermann Imping, Ralf Honsel, Josef Elvermann und Johannes Humbert, sind nur vier von zwölf Firmenchefs, die seit 2005 zum Unternehmer des Jahres in Dorsten gekürt wurden. Den Preis hat die Dorstener Zeitung damals ins Leben gerufen, um beispielsweise wirtschaftliche Kraft, Innovationsbereitschaft und soziale Verantwortung zu würdigen. Im Wulfener Gemeinschaftshaus wurde die Ehrung im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergeben.

Bludau

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

fwrt

Foto: Bludau - 17.11.2017 - Dorsten
Am Freitagvormittag wurde bereits zum 13. Mal der Titel Unternehmer des Jahres in Dorsten vergeben. In diesem Jahr geht er an Christoph Thier-Essing, einen Lohnunternehmer aus Lembeck. „Warum ich?“, hat er gefragt, als ihm die Entscheidung mitgeteilt wurde. Nun, die Jury hatte einige gute Gründe, auch diesen: Christoph Thier-Essing steht stellvertretend für einen ganzen Berufszweig, die Landwirtschaft. Und die hat Anerkennung allemal verdient.
Hermann Imping, Ralf Honsel, Josef Elvermann und Johannes Humbert, sind nur vier von zwölf Firmenchefs, die seit 2005 zum Unternehmer des Jahres in Dorsten gekürt wurden. Den Preis hat die Dorstener Zeitung damals ins Leben gerufen, um beispielsweise wirtschaftliche Kraft, Innovationsbereitschaft und soziale Verantwortung zu würdigen. Im Wulfener Gemeinschaftshaus wurde die Ehrung im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergeben.
Foto: Bludau - 17.11.2017 - Dorsten
Am Freitagvormittag wurde bereits zum 13. Mal der Titel Unternehmer des Jahres in Dorsten vergeben. In diesem Jahr geht er an Christoph Thier-Essing, einen Lohnunternehmer aus Lembeck. „Warum ich?“, hat er gefragt, als ihm die Entscheidung mitgeteilt wurde. Nun, die Jury hatte einige gute Gründe, auch diesen: Christoph Thier-Essing steht stellvertretend für einen ganzen Berufszweig, die Landwirtschaft. Und die hat Anerkennung allemal verdient.
Hermann Imping, Ralf Honsel, Josef Elvermann und Johannes Humbert, sind nur vier von zwölf Firmenchefs, die seit 2005 zum Unternehmer des Jahres in Dorsten gekürt wurden. Den Preis hat die Dorstener Zeitung damals ins Leben gerufen, um beispielsweise wirtschaftliche Kraft, Innovationsbereitschaft und soziale Verantwortung zu würdigen. Im Wulfener Gemeinschaftshaus wurde die Ehrung im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergeben.

Bludau

Foto: Bludau - 17.11.2017 - Dorsten
Am Freitagvormittag wurde bereits zum 13. Mal der Titel Unternehmer des Jahres in Dorsten vergeben. In diesem Jahr geht er an Christoph Thier-Essing, einen Lohnunternehmer aus Lembeck. „Warum ich?“, hat er gefragt, als ihm die Entscheidung mitgeteilt wurde. Nun, die Jury hatte einige gute Gründe, auch diesen: Christoph Thier-Essing steht stellvertretend für einen ganzen Berufszweig, die Landwirtschaft. Und die hat Anerkennung allemal verdient.
Hermann Imping, Ralf Honsel, Josef Elvermann und Johannes Humbert, sind nur vier von zwölf Firmenchefs, die seit 2005 zum Unternehmer des Jahres in Dorsten gekürt wurden. Den Preis hat die Dorstener Zeitung damals ins Leben gerufen, um beispielsweise wirtschaftliche Kraft, Innovationsbereitschaft und soziale Verantwortung zu würdigen. Im Wulfener Gemeinschaftshaus wurde die Ehrung im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergeben.
Foto: Bludau - 17.11.2017 - Dorsten
Am Freitagvormittag wurde bereits zum 13. Mal der Titel Unternehmer des Jahres in Dorsten vergeben. In diesem Jahr geht er an Christoph Thier-Essing, einen Lohnunternehmer aus Lembeck. „Warum ich?“, hat er gefragt, als ihm die Entscheidung mitgeteilt wurde. Nun, die Jury hatte einige gute Gründe, auch diesen: Christoph Thier-Essing steht stellvertretend für einen ganzen Berufszweig, die Landwirtschaft. Und die hat Anerkennung allemal verdient.
Hermann Imping, Ralf Honsel, Josef Elvermann und Johannes Humbert, sind nur vier von zwölf Firmenchefs, die seit 2005 zum Unternehmer des Jahres in Dorsten gekürt wurden. Den Preis hat die Dorstener Zeitung damals ins Leben gerufen, um beispielsweise wirtschaftliche Kraft, Innovationsbereitschaft und soziale Verantwortung zu würdigen. Im Wulfener Gemeinschaftshaus wurde die Ehrung im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergeben.