Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Sportplatzolympiade

Sport, Spiel und ganz viel Spaß in den Ferien

Hardt Vom 15. bis zum 21. Juli lädt der SV Dorsten-Hardt wieder zur Sportplatzolympiade. Und Melissa und ihre Freundinnen sind natürlich wieder dabei. Wie jedes Jahr. Und dieses Jahr zum ersten Mal als Betreuerinnen.

Sport, Spiel und ganz viel Spaß in den Ferien

Die Organisatoren und die vielen Dorstener Kinder freuen sich schon sehr auf die 31. Sportplatzolympiade.

„Das wollten wir unbedingt und jetzt sind wir alt genug“, sagt die 15-Jährige und freut sich, gemeinsam mit den rund 100 anderen Betreuern den vielen Hundert Kindern ein tolles Programm bieten zu können. „Es gibt zwei, drei neue Spiele, aber die werden nicht verraten“, sagt Verena Pannebäcker vom Organisationsteam.

Eröffnung der 30. Sportplatz-Olympiade

Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.
Traumwetter, Bombenstimmung - besser konnte die Sportplatz-Olympiade nicht beginnen. Die Länderteams sind heiß auf die Wettkämpfe.

Ansonsten setzen die Mitarbeiter bei der 31. Olympiade auf das Spaßprogramm, das sich über Jahre bewährt hat. „Besonders gut kommen immer die Turnierspiele an“, weiß die Dorstenerin, die das Großereignis schon seit vielen Jahren mitorganisiert. Auch viele andere Betreuer sind schon etliche Male dabei gewesen. „Es gibt sogar einige, die aus Tradition immer das gleiche Land haben“, weiß sie.

Das Programm im Detail:

  • Los geht es jeden Morgen um 10.30 Uhr auf dem Sportplatz des SV Dorsten-Hardt, Storchsbaumstraße 59. Dann startet das Programm für die 6- bis 14-Jährigen:
  • 15. Juli (Samstag): Am Vormittag können sich die Kinder anmelden, am Nachmittag ist die Eröffnung der Spiele, ab etwa 16 Uhr das Spiel ohne Grenzen. Dann folgt der Unterhaltungsabend im Festzelt. Die Showband von Ten Sing wird dabei sein.
  • 16. Juli (Sonntag): Sechs- bis Siebenjährige können das Sportabzeichen ablegen. Die 8- bis 14-Jährigen treten bei Turnierspielen gegeneinander an. Die Mittagspause ist von 13 bis 14.30 Uhr.
  • 17. Juli (Montag): Das Sportabzeichen leichtathletische Einzelwettkämpfe kann abgelegt werden, es gibt Wettspiele und eine Mittagspause von 13 bis 14.30 Uhr.
  • 18. Juli (Dienstag): Turnierspiele stehen an. Die Waldschule kommt zu Besuch. Es gibt Wasserspaß und das Sportabzeichen kann abgelegt werden. Außerdem gibt es noch Wettspiele, Fußball und die Feuerwehr kommt zu Besuch. Die Mittagspause ist wieder von 13 bis 14.30 Uhr.
  • 19. Juli (Mittwoch): Es stehen Turnierspiele, Fußball und Wettspiele auf dem Programm. Die Feuerwehr kommt zu Besuch. Die Mittagspause ist wieder von 13 bis 14.30 Uhr.
  • 20. Juli (Donnerstag): Am Vormittag steht für die 8- bis 14-Jährigen das Stadtspiel an. Wettspiele und Wasserspaß gibt es ebenfalls. Die Mittagspause ist von 13 bis 14.30 Uhr. Am Nachmittag werden die Turnierspiele vom Mittwoch fortgesetzt. Es gibt Wettspiele, Wasserspaß und eine Hüpfburg. Am Abend gibt es ein Unterhaltungsprogramm im Festzelt.
  • 21. Juli (Freitag): Am Vormittag werden die Turnierspiele vom Donnerstag fortgesetzt (bis 13 Uhr). Am Nachmittag ist um 14.30 Uhr die Siegerehrung. Im Anschluss findet die Ausgabe der Sportabzeichen und Urkunden statt, das Olympische Feuer wird gelöscht und die Lagerfahne eingeholt. Am Abend gibt es die Mini-Playback-Show.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zusammenstoß mit Auto

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

HARDT Schwerste Verletzungen zog sich am späten Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer aus Gladbeck zu. Der 49-Jährige wurde auf der Königsberger Allee von einem Auto angefahren.mehr...

Fotostrecke

So schön ist die Sportplatz-Olympiade

Dorsten 800 Kinder und Jugendliche machen in diesem Jahr bei der Sportplatz-Olympiade mit. Hier gibt es die besten Bilder in einer Fotostrecke. Sie wird jeden Tag aktualisiert.mehr...

Ferienspaß für 800 Kinder

So bunt ist die Sportplatz-Olympiade

Dorsten 800 Kinder machen in diesem Jahr bei der Sportplatz-Olympiade in Dorsten mit. Einzige Voraussetzung: Spaß an der Bewegung. Der Auftakt am Wochenende war schon mal vielversprechend, wie unsere Fotostrecke zeigt. Das Programm geht bis Freitag.mehr...

Hunde im Auge behalten

Warnung vor verdächtigen Wurststücken

DORSTEN Verdächtige Wurststückchen hat Wolfgang Wischerhoff im kleinen Waldstück am Haselhuhnweg entdeckt. Er vermutet, dass die Wurst vergiftet war. Der Fund von Edwina Fleiß an der Bismarckstraße könnte Hundebesitzer zusätzlich beunruhigen.mehr...