Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Von Bundespolizei festgenommen

41-jähriger Mann onaniert am Dortmunder Hauptbahnhof

DORTMUND Eine unangenehme Überraschung - und das schon am frühen Morgen: Am Sonntag am Dortmunder Hauptbahnhof haben Fahrgäste einen Mann beim Onanieren entdeckt, als sie die Treppen eines Bahnsteigs hochkamen. Es ist nicht der erste Fall dieser Art am Hauptbahnhof.

Ein 41-jähriger Mann aus Holzwickede hat am Sonntagmorgen auf einem Bahnsteig im Dortmunder Hauptbahnhof onaniert. Zeugen sollen ihn gegen 7 Uhr auf dem Bahnsteig 8/10 entdeckt haben, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundespolizei. Er soll seinen Standort so gewählt haben, dass Personen, die die Treppen zum Bahnsteig hochgingen, ihn sofort sehen konnten.

Mitarbeiter der Bahn konnten den Mann festhalten und der Bundespolizei übergeben. Er soll 1,2 Promille gehabt haben. Die Bundespolizei leitet nun ein Strafverfahren wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ein.

Nicht der erste Fall in Dortmund

Die Bundespolizei hatte in der Vergangenheit bereits häufiger mit ähnlichen Fällen zu tun: Im Jahr 2015 hatten zwei Männer Oralsex auf der Treppe zum Nordausgang. Einer Schuld war sich keiner der beiden Männer bewusst.

In einem anderen Fall - wieder am Nordausgang, diesmal im Jahr 2017 - hatte ein Mann blank gezogen und mit seinem Penis „gewedelt“ - und zwar vor den Augen von Bahnmitarbeitern und Bundespolizisten.

DORTMUND „Ich hab‘ Heroin dabei, weiß aber nicht genau wo“: Mit dieser ungewöhnlichen Frage hat sich ein 28 Jahre alter Selmer am Sonntagabend an eine Bundespolizei-Streife im Hauptbahnhof Dortmund gewandt. Die Beamten halfen ihm gerne bei der Suche.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Klinikviertel

Trickbetrügerinnen gaben sich als Putzhilfen aus

Dortmund Sie gaben vor, die Putzhilfen des Nachbarn zu sein. Doch eigentlich wollten die zwei fremden Frauen nur eine 90-jährige Seniorin in der Fächerstraße ausrauben. Und dabei hatten sie Erfolg. Nun warnt die Dortmunder Polizei vor der Masche der beiden Trickdiebinnen.mehr...

Auf der Weißenburger Straße

Autofahrer prallt mit Krankenwagen zusammen

Dortmund Ein Rettungswagen und ein BMW waren am Mittwoch in einen Verkehrsunfall verwickelt. Dabei wurde der 57-jährige Autofahrer leicht verletzt. Noch ist unklar, wie es zu dem Unfall auf der Weißenburger Straße überhaupt kommen konnte. Denn der Rettungswagen war im Einsatz.mehr...

Für 24 Einbrüche verantwortlich

Polizei Dortmund gelingt Schlag gegen Einbrecherbande

Dortmund Die Ermittlungskommission "Luise" hat zugeschlagen: Der Dortmunder Polizei und Staatsanwaltschaft ist ein Schlag gegen eine albanische Einbrecherbande gelungen. Acht Tatverdächtige konnten dingfest gemacht werden. Insgesamt 24 Einbrüche sollen auf ihre Kappe gehen.mehr...

Zahnbürsten, Shampoo, Kaffee

Polizei schnappt Einbrecher mit kurioser Beute

Dortmund Bei circa 1000 Euro Diebesgut denkt man wohl zuerst einmal an Schmuck oder Handys. Dass man diesen Wert aber auch in Form von Kaffee, Zahnbürsten und Shampoo erreichen kann, bewies der Dortmunder Polizei nun ein mutmaßlicher Einbrecher.mehr...

Rückkehr am Samstag

Umbau des Theaters Dortmund liegt im Plan

DORTMUND Das Schauspiel feiert am Samstag (16.12.) eine Premiere in der Innenstadt – zum ersten Mal seit zwei Jahren. Doch wie steht es um den Werkstattumbau insgesamt? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengetragen. mehr...

Architektur-Denkmal

Sonnensegel im Westfalenpark soll gerettet werden

DORTMUND Seit Ende 2012 ist das baulich marode Sonnensegel im Westfalenpark im Dornröschenschlaf. Im nächsten Jahr soll die Holzkonstruktion geweckt – und als wiederhergestelltes Denkmal zu einer Attraktion nicht nur für Dortmunder werden.mehr...