Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Neuanfang im Alten Weinkeller

90er-Party "Eurodance" verlässt das Silent Sinners

DORTMUND Eine der bekanntesten Partyreihen der Stadt zieht um: Nach neun Jahren verlässt die Eurodance-Party das Silent Sinners an der Möllerbrücke und läuft fortan im Alten Weinkeller - allerdings mit abstrichen. Im Silent Sinners gibt's dafür nun eine neue Partyreihe.

90er-Party "Eurodance" verlässt das Silent Sinners

Die "Eurodance"-Partys steigen bald im Alten Weinkeller. Seit November 2016 veranstalten dort auch die ehemaligen Betreiber der Kult-Disko "Im Keller" regelmäßig Events.

Es seien unglückliche Umstände, die zu dem überraschenden und kurzfristigen Umzug geführt haben, sagt Eurodance-DJ Philipp Bückle. Silent-Sinners-Betreiber Sebastian Noetzel sagt: „Bei einer Neuverhandlung der Konditionen konnten wir uns nicht einigen. Das ist sehr bedauerlich.“

Auf der Suche nach einem neuen Party-Ort ist Philipp Bückle nun beim Alten Weinkeller, Märkische Straße 22, fündig geworden. „Wir freuen uns auf frischen Wind“, sagt er. Zunächst gibt es Eurodance aber nur noch an einem Termin, jeden zweiten Samstag im Monat, und nicht mehr an zwei. „Wir arbeiten aber parallel vorsichtig an einem zweiten monatlichen Termin“, sagt Bückle.

Erste Party am 11. Februar

Er legt wie gewohnt 90er-Jahre-Hits und Trash auf. Weil es im Alten Weinkeller eine zweite Tanzfläche gibt, soll diese künftig von einem Gast-DJ bespielt werden – mit Rock, Hip-Hop, Hardcore, ganz gleich, Hauptsache 90er. Bei der Premiere am 11. Februar ist der Dortmunder DJ Dicken One, der schon im Soundgarden aufgelegt hat, der Gast. Er spielt 90er-Hip-Hop. Beginn ist um 23 Uhr. Der Eintritt kostet 7 Euro inklusive Begrüßungsgetränk.

Im Silent Sinners erklingt trotz des Eurodance-Auszugs auch weiterhin 90er-Musik. Die neue Party heißt „Dräsch“, sie läuft, wie Eurodance, am ersten und dritten Samstag im Monat. Der Chef selbst, Sebastian Noetzel, legt als DJ Batta auf – überwiegend Trash, Pop und Mitsing-Songs der 90er, aber auch passende Songs aus den 80ern und 2000ern.  Premiere ist am Samstag (4. 2.), 23 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro plus 2 Euro Mindestverzehr.

Club unter der Möllerbrücke

Silent Sinners feiert zehnten Geburtstag

DORTMUND Wochenende für Wochenende wird unter der Möllerbrücke getanzt und gefeiert. Mal zu Rock, mal zu Pop, mal zu den Boygroup-Mitsing-Hits der 90er-Jahre. Am Freitag wird das Silent Sinners zehn Jahre alt. Einen Tag später steigt die Geburtstagsparty.mehr...

DORTMUND Eine Institution des Dortmunder Nachtlebens hat sich am Donnerstagabend eindrucksvoll zurückgemeldet: Die Diskothek "Im Keller" feierte nach der Schließung im Mai 2015 ein gelungenes Comeback an neuer Wirkungsstätte. Wir liefern die besten Bilder einer langen Partynacht.mehr...

DORTMUND Mit dem Abriss des "Soundgarden" verschwindet ein Stück Dortmunder Party-Geschichte. Tausende Menschen verbinden ihre ganz persönlichen Erinnerungen mit dem Feier-Tempel im Gerichtsviertel. Auch unser Autor Felix Guth. Eine Multimedia-Hommage an einen untergegangenen Sehnsuchtsortmehr...

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geplante Akademie für digitales Theater

"Wir sollen die Stadt sein, wo der heiße Scheiß gezeigt wird"

Dortmund Dortmund soll Vorreiter für digitales Theater in Deutschland werden: Schauspielchef Kay Voges plant ein Forschungslabor für digitale Techniken für das Theater. "Wir sollen die Stadt sein, wo der heiße Scheiß gezeigt wird", sagt er. Die Stadtverwaltung sieht das offenbar auch so - und sucht bereits ein passendes Gebäude.mehr...

Fotos von der öffentlichen Probe

"Hairspray" in der Oper wird schnell und bunt

DORTMUND Vor 25 Jahren gab Hannes Brock als Zaza im Musical „La cage aux folles“ ein großartiges Debüt im Opernhaus. Die neue Rolle des Kammersängers ist wieder eine Frauenrolle, als Mutter Edna im Musical „Hairspray“. Die Eindrücke von der öffentlichen Probe deuten darauf hin, dass es eine schnelle, bunte Inszenierung wird.mehr...

Open-Air-Kino im Westfalenpark

18.000 Besucher kamen zum "PSD Bank Kino"

DORTMUND Die Organisatoren des "PSD Bank Kinos" im Westfalenpark ziehen eine positive Bilanz der Saison 2017: Rund 18.000 Zuschauer kamen zu den Filmen, die bis Sonntag über einen Monat lang an der Seebühne gezeigt worden waren - bedeutend mehr als im Jahr zuvor.mehr...

25. bis 27. August

Unsere Höhepunkte des Micro-Festivals auf dem Friedensplatz

DORTMUND Das Micro-Festival vom 25. bis 27. August bringt wieder fröhliche Musik, schillerndes Straßentheater und mitreißende Auftritte für Kinder auf den Friedensplatz. Wir versuchen das Unmögliche: die Höhepunkte aufzuzählen aus einem Programm, das nur aus Höhepunkten besteht.mehr...

Elektronische Musik

"Syndicate"-Festival zog 18.000 Menschen nach Dortmund

DORTMUND Zum elften Mal hat am Samstag das bundesweit größte Festival für elektronische Musik in den Westfalenhallen stattgefunden. Nicht einfach nur elektronische Musik - sondern harte elektronische Musik. Solche, die den Fans nicht zu laut und nicht zu schnell sein kann. Wir waren mit der Kamera dabei.mehr...

Freitag am Signal Iduna Park

BVB startet mit großem Familienfest in die Saison

DORTMUND Das Warten hat ein Ende: Am Freitag startet der BVB offiziell in die neue Saison - und das wird von 12 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz A7, direkt vor dem Nordeingang des Signal Iduna Parks, ausgiebig gefeiert. Der Andrang zum schwarzgelben Familienfest wird groß sein. Das hat auch Auswirkungen auf den Verkehr rund ums Stadion.mehr...