Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Martener Straße

Auto gerät in Gegenverkehr und stößt mit LKW zusammen

LÜTGENDORTMUND Schwerer Unfall auf der Martener Straße: Ein Kleinwagen ist am Montag in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Lkw zusammengeprallt. Durch die Wucht der Kollision wurde die Fahrerin in ihrem Auto eingeklemmt.

Auto gerät in Gegenverkehr und stößt mit LKW zusammen

Bei dem Unfall auf der Martener Straße wurde die Fahrerin des Kleinwagens verletzt. Foto: Helmut Kaczmarek

Es war gegen 11.35 Uhr, als der Kleinwagen der 34-jährige Frau auf der Martener Straße in Höhe der Idastraße aus noch ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr geriet. Dort kam ihr gerade ein Lkw entgegen. Der 26-jährige Lasterfahrer konnte nicht mehr ausweichen, er stieß mit dem Auto zusammen.“Der der Kleinwagen prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen die Zugmaschine eines herannahenden Lkw. Das Auto wurde zurückgeschleudert, drehte sich und blieb schließlich stark beschädigt entgegen der Fahrtrichtung stehen“, so beschreibt die Polizei Dortmund in einer Mitteilung am Montagabend den Unfallhergang..

Feuerwehrleute mussten die eingeklemmte Frau mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihrem zerstörten Wagen befreien. Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand aber momentan nicht, so Feuerwehrsprecher André Lüddecke. Insgesamt waren 34 Feuerwehrleute im Einsatz

Auto kollidiert mit Lkw auf Martener Straße

Bei dem Unfall auf der Martener Straße wurde die Fahrerin des Kleinwagens verletzt.
Bei dem Unfall auf der Martener Straße wurde die Fahrerin des Kleinwagens verletzt.
Bei dem Unfall auf der Martener Straße wurde die Fahrerin des Kleinwagens verletzt.
Bei dem Unfall auf der Martener Straße wurde die Fahrerin des Kleinwagens verletzt.
Bei dem Unfall auf der Martener Straße wurde die Fahrerin des Kleinwagens verletzt.
Bei dem Unfall auf der Martener Straße wurde die Fahrerin des Kleinwagens verletzt.
Bei dem Unfall auf der Martener Straße wurde die Fahrerin des Kleinwagens verletzt.
Bei dem Unfall auf der Martener Straße wurde die Fahrerin des Kleinwagens verletzt.

Die Martener Straße war während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Sachschaden beträgt laut Polizei 6500 Euro.

APLERBECK Von der B1 aus bemerkten aufmerksame Autofahrer am späten Sonntagabend ein Feuer auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums an der Schleefstraße. Sie alarmierten die Feuerwehr, die bei ihrem Eintreffen einen lichterloh brennenden Mini-Van vorfand. Einige Sachen an dem Brand kamen den Feuerwehrleuten komisch vormehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Der BVB-Star und die Luxusautos

Darum ist Aubameyangs neuer Lamborghini einzigartig

Dortmund BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang verkauft seinen Lamborghini Aventador. Doch ein spektakulärer Ersatz-Flitzer steht schon bereit. Dabei handelt es sich um ein ganz besonderes Exemplar – wie bei so vielen seiner Luxuskarossen.mehr...

199 Bewohner vermittelt

Stadt sucht weiterhin Unterkünfte für Hannibal-Mieter

Dorstfeld Bald drei Monate ist es her, dass 752 Mieter aus dem Hannibal in Dorstfeld ausziehen mussten. Weihnachten verbringen viele von ihnen in Unterkünften der Stadt. Die bemüht sich um die Mieter – erntet aber auch Kritik.mehr...

Antrag weiter nicht bearbeitet

Deusener Bürger wollen ihre Bus-Schleife zurück

Deusen Kein Wartehäusen, viele Gefahrenpunkte: Die Haltestelle Deusener Straße/Ecke Halmweg sorgt seit Langem bei den Deusener Bürgern für Unmut. Ein entsprechender Antrag auf Veränderungen wurde im April 2017 gestellt. Passiert ist seitdem nichts. Nun macht die Bezirksverwaltung Druck.mehr...

Eichwaldstraße

Hunde-Trainingsplatz in Wickede ist illegal

WICKEDE/LÜNEN Eine Hundeschule aus Lünen muss sich wohl ein neues Trainingsgelände suchen. Für ihren Platz in Dortmunder Ortsteil Wickede gibt es keine Genehmigung. Das hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen klargestellt.mehr...

52 Millionen Euro Minus

„Schwarze Null“ im Stadt-Haushalt bleibt fernes Ziel

DORTMUND Mit breiter Mehrheit hat der Dortmunder Rat am Donnerstag den Stadt-Haushalt für 2018 verabschiedet – mit einem Minus von 51,9 Millionen Euro. Trotzdem ist die Politik zufrieden.mehr...

Klinikviertel

Trickbetrügerinnen gaben sich als Putzhilfen aus

Dortmund Sie gaben vor, die Putzhilfen des Nachbarn zu sein. Doch eigentlich wollten die zwei fremden Frauen nur eine 90-jährige Seniorin in der Fächerstraße ausrauben. Und dabei hatten sie Erfolg. Nun warnt die Dortmunder Polizei vor der Masche der beiden Trickdiebinnen.mehr...