Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Verzögerung

Bauarbeiten in der Flughafenstraße ziehen sich hin

BRACKEL In Brackel gibt es momentan einige Baustellen. Die Flughafenstraße ist eine davon. Vor drei Monaten ging die DEW21/Donetz davon aus, dass die Arbeiten nach vier Wochen erledigt sein würden. Jetzt sind sie immer noch nicht fertig.

Bauarbeiten in der Flughafenstraße ziehen sich hin

Noch einige Zeit müssen die Anwohner der Flughafenstraße die Baustellen ertragen. Foto: BARZ fotografie service | Ruedig

Vor über drei Monaten gab es in Brackel eine „Wanderbaustelle, die nicht mehr wandert“, wie es Anwohner Peter Cichy bezeichnete. Die Flughafenstraße gehört zum Sanierungsgebiet in Brackel, in dem von DEW21/Donetz neue Strom- und Wasserleitungen verlegt werden. Nach etwa vier Wochen sollten die Arbeiten fertig sein würde. Die Baustellen gibt es allerdings immer noch.

Fertigstellung in 3 Wochen?

Die Fertigstellung der Arbeiten hatte sich deutlich verzögert. „Wir gehen in der Flughafenstraße jetzt davon aus, dass die Arbeiten in der 48. Kalenderwoche abgeschlossen sind“, sagt Pressesprecherin Jana-Larissa Marx auf Anfrage. Die Verzögerung an der Flughafenstraße hängt damit zusammen, dass die Oberflächenwiederherstellung in möglichst großen Teilstücken erfolgen soll.

„Darüber hinaus gibt es in der Flughafenstraße einen alten Baumbestand, mit dem wir bei der Befüllung der Baugruben sehr sorgsam umgegangen sind. Hier haben wir das Vorgehen mit der Stadt abgestimmt und die Baugruben mit Flüssigboden aufgefüllt, um die teils recht großen und ausladenden Wurzeln der zahlreichen Bäume zu schützen. Das bedingt aber auch eine wesentlich langsamere Taktung in der Wiederherstellung.“

Weitere Baustellen in Brackel

Auch in anderen Straßen wird noch gearbeitet. „Die Oberflächenwiederherstellungen in der Straße Auf der Mühle und in der Thälmannstraße werden in dieser Woche abgeschlossen, die Arbeiten in der Husemann- und Meinertstraße sollen kommende Woche abgeschlossen werden“, so Jana-Larissa Marx. Im Örlingsweg arbeiten zwei Kolonnen aufeinander zu, damit es schneller geht.“ Mitte Dezember sollen sie fertig sein.

Auch die Scheidemannstraße mit dem kürzesten Bauabschnitt soll (inklusive Oberflächenwiederherstellung) auf jeden Fall vor Weihnachten abgeschlossen werden. Das Testen der Wasserqualität ist in die jeweiligen Zeiträume schon mit eingerechnet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Test ab Februar

TU-Studenten können kostenlos Metropolräder nutzen

DORTMUND Mit dem Leih-Fahrrad vom Wohnheim zum Hörsaal oder mal schnell vom Uni-Campus in die Innenstadt: Das soll für Studierende der Technischen Universität (TU) Dortmund wie schon an mehreren anderen Hochschulen in Ruhrgebiet bald kostenlos möglich sein. Zumindest probeweise.mehr...

ADAC-Studie

Zu Fuß läuft‘s im Dortmunder Straßenverkehr am besten

DORTMUND Zufriedene Fußgänger, schimpfende Autofahrer: Eine Studie im Auftrag des ADAC vermittelt ein Stimmungsbild zur Zufriedenheit verschiedener Verkehrsteilnehmer in Dortmund – mit durchaus überraschenden Erkenntnissen.mehr...

Sommer 2018

Berghofen plant großes Dorffest zu zehn Jahren B236-Tunnel

BERGHOFEN Im Sommer des nächsten Jahres ist es genau zehn Jahre her, dass der B236-Tunnel eröffnet worden ist. Für den Ortskern eine immense Entlastung. Und das soll entsprechend gefeiert werden. Wir erklären wie. mehr...

Verkehrs-Übersicht

Schnee in Dortmund: 28 Unfälle in zwei Stunden

DORTMUND Nach dem verschneiten Wochenende ist am Montagvormittag erneut ein Schneegebiet über das Ruhrgebiet gezogen. Auch wenn in Dortmund das große Verkehrs-Chaos ausblieb, gab es doch Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr und Staus. Insgesamt krachte es in Dortmund 28 Mal. Der Sachschaden ist hoch.mehr...

Von Auto angefahren

80-Jähriger schwebt nach Unfall in Wambel in Lebensgefahr

WAMBEL Ein 80-jähriger Mann ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Wambel lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde beim Überqueren des Nussbaumwegs von einem Auto erfasst. mehr...

Linie U47

Straßenbahn erfasst Auto - B1 war kurz gesperrt

Dortmund Am Samstagnachmittag ist auf dem Rheinlanddamm eine Straßenbahn mit einem Auto zusammengestoßen. Das Auto wurde schwer beschädigt, die B1 musste zeitweise gesperrt werden. Eine Frau wurde leicht verletzt.mehr...