Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Open-Air-Wochenende

Clueso kommt 2018 in den Westfalenpark

DORTMUND Das Open-Air-Konzertwochenende im Westfalenpark geht 2018 in die nächste Runde. Der erste Künstler steht seit heute fest: Pop-Sänger Clueso tritt in Dortmund auf. Wir verraten, wann.

Clueso kommt 2018 in den Westfalenpark

Clueso feiert 2018 mit seinen Fans bei einem Open-Air-Konzert im Westfalenpark. Foto: Veranstalter

Es ist eines der beliebtesten Veranstaltungswochenenden im Westfalenpark: Die drei Open-Air-Konzerte Anfang September gehen 2018 in die nächste Runde. Am 7., 8. und 9. September (Freitag bis Sonntag) tritt jeweils eine Band oder ein Musiker auf der Festwiese im Park auf. Seit Montag steht der erste Name fest: Pop-Sänger Clueso ist am 9. September zu Gast.

Clueso heimste viele Preise ein

Der 37-Jährige ist mit Liedern wie „Cello“, „Achterbahn“, „Chicago“ und „Neuanfang“ bekannt geworden. Sechs Mal ist er mit dem Preis Einslive-Krone ausgezeichnet worden, seine letzten beiden Alben erreichten Platz eins in den Charts und Gold-Status. Im neuen Jahr geht’s nach fast ausschließlich ausverkauften Konzerten in 2017 erneut auf Tour für den Sänger aus Erfurt.

Welche Künstler an den anderen beiden Tagen zum Open-Air-Wochenende in den Westfalenpark kommen, will die veranstaltende Konzertagentur Live Modus in den kommenden Wochen bekannt geben.

DORTMUND Enttäuschung für Tausende Musikfans: Marius Müller-Westernhagen hat sein für Freitag geplantes Konzert in der Westfalenhalle 1 verschoben. Der Sänger hat von seinem Arzt ein Auftrittsverbot bekommen. Nun steht der Nachholtermin für das Konzert fest.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Festnahme am Theater

Autoknacker „musste einfach“ in BMW einsteigen

DORTMUND „Eigentlich breche ich nicht mehr in Autos ein - aber das war eine Einladung“: Mit dieser ungewöhnlichen Erklärung hat sich ein polizeibekannter Autoknacker gerechtfertigt, als ihn Polizisten in Zivil auf frischer Tat am Theater Dortmund schnappten. Die Beamten beeindruckte das wenig.mehr...

Positive Bilanz der Polizei

Videoüberwachung an der Brückstraße wird verlängert

DORTMUND Die Polizei will die Videoüberwachung an der Brückstraße um ein Jahr verlängern. Durch die Kameras – so schreibt die Polizei – seien die Straftaten in dem Bereich um fast 50 Prozent gesenkt worden. Auch eine Ausweitung in andere Stadtteile ist in der Diskussion.mehr...

Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts

Konzerte in der Phoenixhalle müssen um 22 Uhr enden

DORTMUND/MÜNSTER In der Phoenixhalle dürfen vorerst auch weiter Konzerte stattfinden - allerdings müssen diese künftig bis 22 Uhr beendet sein. Das hat das Oberverwaltungsgericht Münster am Donnerstag in einem Eilverfahren so entschieden. Endgültig ist diese Entscheidung jedoch noch nicht.mehr...

Rückkehr am Samstag

Umbau des Theaters Dortmund liegt im Plan

DORTMUND Das Schauspiel feiert am Samstag (16.12.) eine Premiere in der Innenstadt – zum ersten Mal seit zwei Jahren. Doch wie steht es um den Werkstattumbau insgesamt? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengetragen. mehr...

Architektur-Denkmal

Sonnensegel im Westfalenpark soll gerettet werden

DORTMUND Seit Ende 2012 ist das baulich marode Sonnensegel im Westfalenpark im Dornröschenschlaf. Im nächsten Jahr soll die Holzkonstruktion geweckt – und als wiederhergestelltes Denkmal zu einer Attraktion nicht nur für Dortmunder werden.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...