Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Neue Mitte Höchsten

Die nächsten Mieter für das Geschäftszentrum stehen fest

Höchsten Bewegung gibt's in der Höchstener Mitte. Im neu gebauten Geschäftszentrum haben zwei neue Mieter eröffnet, ein weiterer steckt mitten im Ausbau. Das ist der Stand der Dinge an der Kreuzung Wittbräucker Straße/Höchstener Straße.

Die nächsten Mieter für das Geschäftszentrum stehen fest

Ein weiteres Stück des neuen Höchstener Geschäftszentrums ist fertig.

Neueröffnungen: Ballons, Rabatte, Chartsmusik aus großen Boxen: Neueröffnungsstimmung herrscht in dem Teil des Grundstücks, der zur Wittbräucker Straße liegt. Die Drogeriemarkt-Kette Rossmann füllt künftig mit einer neuen Filiale eine Lücke, die viele Bewohner von Höchsten und aus den umliegenden Stadtteilen seit Jahren beklagen. In den Eröffnungstagen ist es zumindest auf dem Parkplatz ziemlich voll.

Apotheke und neue Sparkassenfiliale

Direkt neben dem Drogeriemarkt setzt sich eine lange Höchstener Unternehmenstradition an neuem Standort fort. Die Eichhorn-Apotheke ist nach 47 Jahren an der Benninghofer Straße umgezogen und hat am Montag unter dem Namen „Apotheke auf dem Höchsten“ neu eröffnet. Das Apotheker-Ehepaar Martin und Claudia Kemper hatten die Eichhorn-Apotheke seit 2013 als Partnerapotheke der Orion-Apotheke in Berghofen geführt. Mit modernem Verkaufsraum und Lager sind Apotheke und Drogeriemark wichtige Faktoren in dem Höchstener Neubau-Ensemble. Die nächste Eröffnung steht Mitte August an. Dann eröffnet die neue Sparkassenfiliale. Die Volksbank an der Wittbräucker Straße hat bereits ihre Räume erweitert.

Ausbau: Rewe Homberg am Pfarrer-Rüter-Weg, seit 2009 geöffnet, arbeitet seit Juni an einem großen, schon lange geplanten, Schritt: die Erweiterung um die Fläche des ehemaligen Aldi-Marktes (der Discounter wiederum zog Anfang des Jahres in einen Neubau). Einen Fertigstellungstermin für den neuen Rewe gibt es noch nicht. Bei Facebook, wo die Filialleitung die Baustelle intensiv und bildreich begleitet, gibt es aber zumindest ein Versprechen. „Der Neue ... schneller fertig als der neue Berliner Flughafen“.

Altes Zentrum 2014 abgerissen

Auszug: Der Abriss des alten Geschäftszentrums hatte 2014 schon für eine Zäsur gesorgt, auch wenn der Großteil der Mieter schon in den Jahren vorher ausgezogen waren. Der beliebte Imbiss Pidö ist seit über zwei Jahren an der Hermannstraße in Hörde. Der Jugendtreff Youngster‘s Point fand ein Übergangs-Domizil an der Wittbräucker Straße und wird in einen Neubau im Gebäude der Sparkasse zurückziehen. Ausgezogen ist mittlerweile die Fahrschule Gerlach in direkter Nachbarschaft zum Aldi-Neubau.

HÖCHSTEN Seit gut drei Wochen läuft der Abriss des ehemaligen Höchstener Geschäftszentrums. Große Teile des unansehnlichen Konsum-Klotzes sind schon verschwunden. Es sind die ersten Schritte zu einer neuen Mitte. Doch von der Zukunft des Stadtteils haben nicht alle die gleiche Vision. Das ist der Stand der Dinge.mehr...

HÖCHSTEN Der Neubau des Geschäftszentrums Höchsten ist eines der größten Projekte, die der Stadtteil in der jüngeren Vergangenheit erlebt hat. Gerade gestartet, gibt es schon Kritik. Das gilt vor allem für die Verkehrssituation an der jetzt schon überlasteten Wittbräucker Straße. Das sind die Argumente von Stadt und Bürgern.mehr...

HÖCHSTEN Wer auf dem Höchsten wohnt, kommt in den Genuss einer atemberaubenden Aussicht: Nach Syburg ist der Höchsten der höchstgelegene Stadtteil Dortmunds. Und auch Gastro-Fans kommen auf ihre Kosten. Mehr im siebten Teil unserer Serie "Dortmund, deine Stadtteile".mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rettung aus Bochum

Höchstener Kater saß tagelang im Baum fest

HÖCHSTEN Drei Tage lang saß der Kater Samu in Höchsten in einer Baumkrone fest. Trotz liebevoller Lockversuche kam der ängstliche Kater nicht mehr herunter und musste am Samstag schließlich von Baumkletterern aus Bochum gerettet werden, weil die Leiter der Feuerwehr nicht ausreichte.mehr...

Nach Anschlag auf Bus

"L'Arrivée" bleibt BVB-Mannschaftshotel

HÖCHSTEN Borussia Dortmund hat sich gut vier Monate nach dem Anschlag nahe des Teamhotels endgültig gegen einen Wechsel des Mannschaftsquartiers entschieden. Das "l'Arrivée" im Dortmunder Stadtteil Höchsten bleibt somit vor Heimspielen das BVB-Mannschaftshotel. Entscheidend für diese Wahl war ein Wunsch der Spieler.mehr...

Kanalarbeiten

Wittbräucker Straße wird wieder zur Baustelle

HÖCHSTEN Die Wittbräucker Straße wird ab Montag (17.7.) erneut zur Baustelle. Für rund zwei Wochen gilt dann noch einmal die Einbahnstraßenregelung, die 2016 über Monate den Verkehrsalltag im Dortmunder Süden bestimmt hatte. Genau diese Kanalbaustelle ist auch der Grund für die jetzige Teilsperrung.mehr...

Übersicht

Das passiert zurzeit an der Wittbräucker Straße

BERGHOFER MARK/HÖCHSTEN Tausende Dortmunder fahren jeden Tag über die Wittbräucker Straße, die gleich durch mehrere Stadtteile führt. Zu zwei Projekten auf der viel befahrenen Straße gibt es jetzt Neuigkeiten - gute und schlechte.mehr...

Nach Anschlag auf BVB-Team

Neue Spurensuche im Niederhofener Wald

HÖCHSTEN Am 11. April 2017 soll der Elektriker Sergej W. mit Sprengstoff an einem Hotel im Dortmunder Süden einen Anschlag auf das BVB-Team ausgeübt haben. Die Spurensuche ist noch nicht abgeschlossen. Die Kriminalpolizei suchte am Donnerstag erneut Bereiche des Niederhofener Walds ab.mehr...