Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Mehrere Baustellen geplant

Dortmunds Nordwesten droht bald Stau

MENGEDE/NETTE Auf zwei wichtigen Verkehrsachen im Stadtbezirk Mengede droht es bald eng zu werden. In Schwieringhausen ist die Kanalbrücke bereits halbseitig gesperrt. Wir fassen die wichtigsten Baustellen-Informationen zusammen.

Dortmunds Nordwesten droht bald Stau

Nadelöhr Nettebachbrücke: Hier suchen Emschergenossenschaft, Baufirma und Verwaltung nach einer Lösung, um ein Verkehrschaos in Nette zu vermeiden. Foto: Uwe von Schirp

Warnbaken an der Kreuzung Emscherallee/Ellinghauser Straße weisen seit einigen Tagen auf eine bevorstehende Behinderung hin. Die Emscherallee ist eine der wichtigsten Einfallstraßen von Norden in die Stadt, verbindet die A2 u.a. mit dem Containerterminal zwischen Deusen und Huckarde.

„Im Kreuzungsbereich Ellinghauser Straße soll die Fahrbahndecke neu gemacht werden“, erklärt Peter Beiske von Straßen NRW. „Da war die Firma für die Baustellenabsperrung sehr schnell.“ Aufgrund der Witterungslage und der weiteren Prognosen sei die Sanierung auf nächstes Jahr verschoben worden. Einen neuen Termin gebe es noch nicht. „Wir werden aber vorher in angemessener Zeit eine Information herausgeben.“

Kanalbauarbeiten am Nettebach

Kurzzeitig gab es vor einigen Tagen ebenfalls Hinweise auf eine Baustelle auf der Bodelschwingher Straße im Bereich der Nettebachbrücke in Obernette. „Hier hat vor 14 Tagen ein Ortstermin mit der den Bau ausführenden Firma stattgefunden“, erklärt Michael Konrad, der Leiter der Bezirksverwaltungsstelle.

Hintergrund sind Kanalbauarbeiten im Rahmen der Emscherrenaturierung. Auch das Abwasser, das derzeit noch durch den Nettebach fließt, soll in einer unterirdischen Kanalisation verschwinden. Dafür sind umfangreiche Bauarbeiten im Bereich der Brücke notwendig.

Rennighausen Bis 2020 sollen die Arbeiten an der Hagener Straße dauern. Vor der Baustelle entstehen lange, nervende Staus, vor allem auf der Zillestraße. Gestresste Anwohner kritisieren, kaum Bauarbeiter zu sehen. DEW hat eine überraschende Erklärung dafür.mehr...

Verkehrschaos in Nette drohte

Ursprünglich sei geplant worden, die Bodelschwingher Straße in einer oder beiden Richtungen zu sperren. „Das hätte für die Dauer von einem halben Jahr vor allem morgens und am Spätnachmittag zu einem Chaos in Nette geführt“, sagt Konrad.

Umleitungsstrecken würden beinahe alternativlos durch Nette über die Dörwerstraße und die Mergelkuhle führen. „Es war auch schon angedacht, die alte Mengeder Straße wieder zu öffnen“, erklärt Konrad.

Einspuriger Verkehr auf Kanalbrücke

Nach dem Ortstermin ist er optimistisch, dass die Beteiligten eine Lösung gefunden haben: Wenn die Baufirma die Schachtbauwerke in der Senke gegenüber der ehemaligen Diskothek Bonanza errichte, werde „die Bodelschwingher Straße gar nicht so in Anspruch genommen“. Derzeit stimme die Firma die Überlegungen mit der Emschergenossenschaft ab.

Auf eine einspurige Fahrbahn ist die Kanalbrücke Schwieringhausen verengt. Nach Informationen unserer Redaktion ist dafür der bauliche Zustand verantwortlich. Eine Bestätigung vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt steht noch aus. Wir berichten weiter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ADAC-Studie

Zu Fuß läuft‘s im Dortmunder Straßenverkehr am besten

DORTMUND Zufriedene Fußgänger, schimpfende Autofahrer: Eine Studie im Auftrag des ADAC vermittelt ein Stimmungsbild zur Zufriedenheit verschiedener Verkehrsteilnehmer in Dortmund – mit durchaus überraschenden Erkenntnissen.mehr...

Sommer 2018

Berghofen plant großes Dorffest zu zehn Jahren B236-Tunnel

BERGHOFEN Im Sommer des nächsten Jahres ist es genau zehn Jahre her, dass der B236-Tunnel eröffnet worden ist. Für den Ortskern eine immense Entlastung. Und das soll entsprechend gefeiert werden. Wir erklären wie. mehr...

Verkehrs-Übersicht

Schnee in Dortmund: 28 Unfälle in zwei Stunden

DORTMUND Nach dem verschneiten Wochenende ist am Montagvormittag erneut ein Schneegebiet über das Ruhrgebiet gezogen. Auch wenn in Dortmund das große Verkehrs-Chaos ausblieb, gab es doch Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr und Staus. Insgesamt krachte es in Dortmund 28 Mal. Der Sachschaden ist hoch.mehr...

Von Auto angefahren

80-Jähriger schwebt nach Unfall in Wambel in Lebensgefahr

WAMBEL Ein 80-jähriger Mann ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Wambel lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde beim Überqueren des Nussbaumwegs von einem Auto erfasst. mehr...

Linie U47

Straßenbahn erfasst Auto - B1 war kurz gesperrt

Dortmund Am Samstagnachmittag ist auf dem Rheinlanddamm eine Straßenbahn mit einem Auto zusammengestoßen. Das Auto wurde schwer beschädigt, die B1 musste zeitweise gesperrt werden. Eine Frau wurde leicht verletzt.mehr...

Verspätungen im Stadtbahn-Verkehr

Auto prallte gegen Stadtbahn - zwei Verletzte

Dortmund An der Bornstraße/Hildastraße ist es am Donnerstagabend zu einem folgenschweren Zusammenstoß gekommen. Ein Audifahrer aus Lünen prallte beim Wenden gegen eine Stadtbahn. Im Stadtbahnverkehr kam es zu Verspätungen. Ein anderer Unfall fast zur gleichen Zeit hatte noch größere Auswirkungen auf das Stadtbahn-Netz.mehr...