Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Polizei in Dortmund

Falsche Heizungstechniker stehlen Schmuck einer 82-jährigen Dortmunderin

KIRCHLINDE Trickdiebstahl in Kirchlinde: Zwei Männer haben sich am Dienstag Zutritt zum Haus einer 82-jährigen Dortmunderin verschafft – getarnt als Heizungstechniker. Einmal drin, ließen sie jede Menge Schmuck der alten Dame mitgehen.

Wie die Polizei Dortmund mitteilte, klingelten die beiden Männer am Dienstag gegen 14 Uhr an der Tür der 82-jährigen Dortmunderin in Kirchlinde. Dabei gaben sie sich als Heizungstechniker aus und wollten laut Angaben alle Heizungen in der Wohnung überprüfen. In der Wohnung hätten die Männer sich getrennt, um die Geräte angeblich in Ruhe insipizieren zu wollen. 30 Minuten später hatten die mutmaßlichen Diebe die Wohnung der Dortmunderin wieder verlassen – und auf dem Weg eine große Menge an Schmuck mitgehen lassen.

Einen der mutmaßlichen Täter beschreibt die Polizei als circa 1,55 Meter groß. Er soll etwa 40 Jahre sein und kurze schwarze Haare haben. Der zweite Tatverdächtige sei etwas größer als der erste, habe ebenfalls schwarze Haare und müsse etwa 40 Jahre alt sein. Seinen Körperbau beschreiben die Ermittler als korpulent.

Die Polizei warnt vor Trickdieben

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen und warnt zudem davor, fremden Personen Eintritt in die eigene Wohnung zu gewähren. Die Ermittler empfehlen in solchen Fällen, die 110 zu wählen. Sie weisen zudem darauf hin, dass Heizungen vom Schornsteinfeger überprüft würden und dieser ich vorher anmeldete.

Hinweise gehen bitte an die Polizei Dortmund unter Telefonnummer (0231) 1 32 74 41.

DORTMUND Ein angriffslustiges Diebespaar hat im März zwei Ladendetektive in einem Bekleidungsgeschäft am Westenhellweg attackiert. Jetzt veröffentlicht die Polizei Fotos des bislang unbekannten Duos. Die beiden Tatverdächtigen konnten aus dem Geschäft flüchten und werden gesucht. mehr...

Dortmund Sie wollten Hochzeit feiern, doch ein Dieb verdarb ihnen die Partylaune: Ein Unbekannter hat einem Hochzeitsgast im Café Durchblick im Westfalenpark die Handtasche und damit ihr Bargeld und Schmuck im Wert von über 2500 Euro gestohlen. Jetzt hat die Polizei ein Foto des mutmaßlichen Täters veröffentlicht.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auf der Weißenburger Straße

Autofahrer prallt mit Krankenwagen zusammen

Dortmund Ein Rettungswagen und ein BMW waren am Mittwoch in einen Verkehrsunfall verwickelt. Dabei wurde der 57-jährige Autofahrer leicht verletzt. Noch ist unklar, wie es zu dem Unfall auf der Weißenburger Straße überhaupt kommen konnte. Denn der Rettungswagen war im Einsatz.mehr...

Für 24 Einbrüche verantwortlich

Polizei Dortmund gelingt Schlag gegen Einbrecherbande

Dortmund Die Ermittlungskommission "Luise" hat zugeschlagen: Der Dortmunder Polizei und Staatsanwaltschaft ist ein Schlag gegen eine albanische Einbrecherbande gelungen. Acht Tatverdächtige konnten dingfest gemacht werden. Insgesamt 24 Einbrüche sollen auf ihre Kappe gehen.mehr...

Zahnbürsten, Shampoo, Kaffee

Polizei schnappt Einbrecher mit kurioser Beute

Dortmund Bei circa 1000 Euro Diebesgut denkt man wohl zuerst einmal an Schmuck oder Handys. Dass man diesen Wert aber auch in Form von Kaffee, Zahnbürsten und Shampoo erreichen kann, bewies der Dortmunder Polizei nun ein mutmaßlicher Einbrecher.mehr...

Marihuana gefunden

Polizei nimmt Drogenhändler auf Sportplatz fest

DORTMUND Auf einem Sportplatz in der Dortmunder Nordstadt hat die Polizei am Dienstag mehrere mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Nach Zeugenhinweisen kontrollierten Zivilfahnder ein Trio und wurden fündig. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung fanden die Ermittler auch Waffen. mehr...

In der U-Bahn

Jugendliche schlagen Elfjährigen

DORTMUND In Hörde haben zwei unbekannte Jugendliche am Montagnachmittag einen Elfjährigen verfolgt und angegriffen. In der U-Bahn-Station Willem-van-Vloten-Straße schlug einer der Jugendlichen den Jungen, später wollten sie ihm in die Taschen greifen.mehr...

Hauptbahnhof

Bahn-Personal in Dortmund muss einstecken können

DORTMUND Fast 1000 Züge und rund 130.000 Kunden am Tag: Der Dortmunder Hauptbahnhof ist für die Deutsche Bahn ein wichtiger Standort. Doch nicht alle Reisenden wollen einfach nur von A nach B fahren. Sie sind auf Randale aus: Bahn-Personal muss mit Gewalt am Arbeitsplatz rechnen.mehr...